Seite auswählen

Sägebock selber bauen

Erstellt am 09.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 9 Minuten 
Um das Schneiden von Holz mit der Kettensäge zu vereinfachen, ist die Nutzung eines Sägebocks sinnvoll. Allerdings kosten solche Säge-Hilfen oftmals um die 25€ und bestehen aus dünnen Metall, welches schnell rosten kann. Deshalb zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du aus einigen Balken und Schrauben einen Sägebock selber bauen kannst.

 

Werbung

YouTube-Video by Ernst’s Blog

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Sägebock selber bauen

1.

Schutzkleidung

Als allererstes musst du zwar nicht direkt Schutzkleidung anziehen, doch solltest zumindest Handschuhe und eine Schutzbrille bereitlegen. So kannst du sie anziehen, wenn sie benötigt werden.


2.

Zurechtsägen

Im zweiten Schritt musst du alle Balken und Querlatten zurechtsägen. Die 6 Holzbalken sollte alle gleich bereit sowie tief sein und mindestens 60 mm x 60 mm messen. Außerdem müssen alle die gleiche Länge besitzen, nämlich etwa 120-150 cm. Ebenso musst du die 4 Querlatten auf eine identische Länge von rund 90-120 cm zuschneiden.


3.

Balkenkreuze bauen

In jeden Balken musst du nun je nach Länge ca. 30-35 cm vom Anfang entfernt ein Loch für die großen Schrauben* bohren und dieses beidseitig ein wenig ansenken, falls die Schrauben ansonsten nicht durch zwei Balken gleichzeitig passen würden.

Im Anschluss verbindest du immer zwei Holzbalken mit einer Schraube, legst zwischen diese eine Unterlegscheibe und befestigst das Ganze mit einer Mutter.

Hinweis:
Du musst die Löcher für die Schrauben vorbohren, da sie selbst keine Spitzen besitzen, um das Holz zu durchdringen..


4.

Querstreben anbringen

Anschließend musst du an den zuvor gebauten Balkenkreuzen die Querstreben anbringen, damit der Sägebock seine Form erhält. Gehe hierfür folgende Teilschritte durch:

Schritt 1:
Stelle eins der drei Balkenkreuz auf.

Schritt 2:
Markiere mit einem Bleistift sowie einem Winkel bzw. Lineal den Beginn der oberen Öffnung. An dieser Stelle wird später die Oberkante der oberen beiden Querlatten angebracht.

Schritt 3:
Lege nun alle Balkenkreuze zusammengeklappt, parallel und auf gleicher Höhe auf den Fußboden.

Schritt 4:
Lege eine Querstrebe an der Bleistift-Markierung an und befestige sie immer immer am ersten Balken der drei Paare.

Schritt 5:
Verbinde auf der derselben Seite auch die Füße des Sägebockes, indem du sie auf die gleiche Weise ca. 30 cm vom Boden entfernt verschraubst.

Schritt 6:
Drehe das gesamte Gestell um und führe die Teilschritt 1 bis 5 nochmals aus. Diesmal musst du die Streben jedoch immer an dem anderen der zwei Balken befestigen.


5.

Abschleifen

Zum Abschluss solltest du die scharfen Kanten des Holzes abschleifen, damit du dir keine Verletzungen beim Transport des Sägebockes zuziehst. Weiterhin ist es empfehlenswert die oberen Enden abzurunden. Somit gestaltet sich das Arbeiten angenehmer und du bleibst nicht an den Ecken hängen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca.1-2 Stunden


ca. 5€ bis 15€

Materialien & Hilfsmittel

Materialien:

  • 6 Holzbalken
  • 4 Holzlatten
  • große Schrauben
  • Unterlegscheiben
  • Muttern


Hilfsmittel:

  • Bohrmaschine oder Standbohrer
  • Zollstock/Lineal
  • Winkel
  • Bleistift
  • Schraubenschlüssel
  • Säge
  • Schutzkleidung
  • Handschleifer

Fragen und Antworten

Kann ich so auch für eine Hochzeit einen Sägebock selber bauen?

Natürlich kannst du mithilfe unserer Anleitung einen Sägebock für eine Hochzeit zusammenbauen. Empfehlenswert für die Optik wäre lediglich ihn mit ein paar Blumen zu verzieren.

Bildquellen

Header: © #81331519 | Urheber: Osterland | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

Weitere Anleitungen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.