Seite auswählen

Growbox selber bauen

Erstellt am 08.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 9 Minuten 
Eine Growbox, auch Anzuchtkiste genannt, kann zum Anbau verschiedener Pflanzenarten in der eigenen Wohnung benutzt werden. Solche Pflanzen können beispielsweise Cannabis, Blumenkohl oder Tomaten sein. Sogar die Aufzucht von Pilzen ist möglich. Da eine solche Kiste jedoch im Handel um die 100€ kostet, zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du mit einfachen Mitteln eine Growbox selber bauen kannst.

YouTube-Video by eintausendundein Gartentipp

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Growbox selber bauen

1.

Schutzkleidung anziehen

Zu deiner eigenen Sicherheit solltest du im ersten Schritt Schutzkleidung in Form von einer Schutzbrille, ein Paar Handschuhen sowie einem Mundschutz bereitlegen. Wenn du beispielsweise mit Sprühkleber hantierst oder sägst, musst du sie dann anziehen.


2.

Zurechtschneiden

Als nächstes musst du die Vierkanthölzer für den Rahmen und die Holzplatten für die Decke sowie die Seitenteile mit einer Säge zurechtschneiden. Die dabei verwendeten Maße kannst du frei wählen. Hier ist jedoch ein kleines Beispiel zur Orientierung:

Skizze:

Maße:
Wenn die Growbox 100 cm x 100 cm x 180 cm (b x l x h) groß werden soll und die verwendeten Holzplatten 1 cm dick sind, dann benötigen die Teile in Etwa folgende Maße:

2 x Seitenplatten (a): 100 cm x 180 cm

2 x Seitenplatten (b): 98 cm x 180 cm

1 x Boden (c): 100 cm x 100 cm

1 x Decke (c): 100 cm x 100 cm

4 x Vertikale Balken (d): 4 cm x 4 cm x 180 cm

8 x Horizontale Balken (e): 4 cm x 4 cm x 90 cm


3.

Gestell bauen

Anschließend kannst du aus den 12 Balken das Grundgerüst zusammenbauen. Verbinde hierzu alle vertikalen Balken zu einem Quadrat, indem du auf ihrer Innenseite die Querbalken mit Metallwinkeln festschraubst.


4.

Folie anbringen

Nimm dir im nächsten Schritt die Seitenplatten sowie den Deckel und den Boden. An diesen befestigst du an einer Seite Reflektionsfolie. Trage hierfür deckend etwas Sprühkleber auf der Oberfläche auf und drücke die Folie fest.

Hinweis:
In diesem Schritt solltest du einen Mundschutz tragen, da ansonsten Kleber in deine Atemwege gelangen könnte.


5.

Belüftung

Nun geht es daran die Belüftung anzubringen. Dazu musst du nur zwei Seitenteile wie folgt präparieren:

Schritt 1:
Schneide ein kleines Viereck als Lüftungsschlitz ca. 30 cm über dem Boden in die Seiten hinein.

Schritt 2:
Säge etwa 40 cm von der anderen Seite entfernt einen Kreis in die Mitte des Brettes, das ein wenig kleiner als die Lüfter ist.

Schritt 3:
Klebe den Lüfter jeweils auf die Innenseite. Einer der beiden sollte die Luft nach innen ziehen, der andere die Luft wieder nach außen tragen.

Schritt 4:
Befestige außerdem auf der Außenseite Aktivkohle mit Klebeband um Gerüche der Pflanzen in der Wohnung zu vermeiden.


6.

Wände anbringen

Verschraube jetzt die Wände am Gerüst. Beginne dazu als erstes so mit dem Boden, dass auf jeder Seite nach außen ca. 1 cm Platz ist. Anschließend befestigst du drei Wandteile an den Balken. Beginne mit einem breiteren, nimm anschließend ein kürzeres und wieder ein breiteres. Somit sollte zwischen den Wänden keine Luft sein.


7.

Beleuchtung

Im siebten Schritt musst du die Beleuchtung an der Deckenplatte befestigt werden. Hierbei kommt es jedoch auf die Art der Lampe an, die du verwendest.

Zunächst musst musst du auf jeden Fall ein kleines Loch hineinbohren, durch welches das Stromkabel nach außen gelegt wird. Die Anbringung der Leuchte im Anschluss kannst du normalerweise über ein Gummiseil erledigen.

Weiterhin ist es sinnvoll außen einen Zeitschalter zu installieren, der die Beleuchtungszeit automatisch regelt.

Hinweis:
Für jüngere Pflanzen verwendet man in der Regel eine normale Pflanzenlampe. In der Blütezeit sollte man jedoch auf eine Natriumdampflampe wechseln.


8.

Decke befestigen

Ist die Decke präpariert, so kannst du sie nun auf dem Gerüst mithilfe von Schrauben genauso wie die Seitenteile anbringen.


9.

Tür

Damit du die Growbox öffnen und verschließen kannst, solltest du aus dem letzten Seitenteil eine Tür bauen. Dafür musst du lediglich ein Scharnier* 15 cm vom Boden und eines 15 cm von der Decke entfernt an einem Balken abringen. An diesen verschraubst du anschließend die Holzplatte.


10.

Bewegliche Growbox

Falls du die Growbox beweglich machen möchtest, kannst du zu guter Letzt vier Rollen unter der Kiste verschrauben. Wenn nicht, dann kannst du diesen Schritt ganz einfach weglassen.


Tipp:
Für die Keimung der Pflanzen kannst du ein energiesparenderes Zimmergewächshaus selber bauen.

benötigte Zeit & Kosten

ca. 2-6 Stunden


ca. 30€ bis 60€

Materialien & Hilfsmittel

Materialien:

  • Schrauben
  • Holzplatten
  • Vierkanthölzer
  • Reflektionsfolie
  • eventuell 4 Lenkrollen
  • Muttern & Unterlegscheiben
  • Scharniere
  • zwei Lüfter
  • Pflanzen- & Natriumdampflampe
  • Aktivkohlefilter
  • Vorschaltgerät
  • Kabel
  • Zeitschaltuhr
  • Gummi-Seile
  • Silikon oder Bitumenband
  • Metallwinkel


Hilfsmittel:

  • Sprühkleber
  • Cuttermesser
  • Akku-Schrauber
  • Säge
  • Zollstock
  • Schutzkleidung

Fragen und Antworten

Wie kann ich die Growbox mit Low-Budget selber bauen?

Falls du nur wenig Budget besitzt, kannst du die Growbox einfach gemäß unserer Anleitung selber bauen und versuchen die Materialien günstig zu bekommen.

Die Holzbalken sowie die Elektronik (Lüfter etc.) kannst du eventuell auf den Sperrmüll finden oder günstig auf eBay (Kleinanzeigen) ersteigern. Außerdem könntest du auf die Aktivkohle verzichten, wenn dich der Geruch der Pflanzen in der Wohnung nicht stört.

Was soll ich tun, wenn sich Schimmel an den Töpfen in der Growbox bildet?

Schimmelbildung in der selbstgebauten Growbox kann sehr schnell vorkommen. Diese ist jedoch nicht unbedingt gefährlich für die Pflanzen. Falls der Schimmel dich dennoch stört, dann kannst du ihn einfach mit Anti-Schimmel-Spray entfernen.

Bildquellen

Header: © #111957382 | Urheber: SGr | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

Weitere Anleitungen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.