Seite auswählen

Kirschlorbeer umpflanzen

Erstellt am 06.05.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 8 Minuten 
Obwohl eine Lorbeerkirsche normalerweise nicht allzu oft umgepflanzt werden soll, kommt man nicht immer um einen Standortwechsel herum. Beispielsweise könnte die Pflanze Bauarbeiten behindern oder soll aus Gründen der Gestaltung an einen anderen Platz. Damit sie anschließend normal weiter wächst und beim Umzug nicht beschädigt wird, zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du den Kirschlorbeer umpflanzen kannst.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Kirschlorbeer umpflanzen:

  1. Pflanze den Strauch Ende August bzw. Anfang September um.
  2. Suche einen schattige bis halbschattigen, windgeschützten Platz mit lockerem Boden.
  3. Grabe die Wurzel mindestens 50 cm tief aus.
  4. Transportiere die Pflanze zum neuen Standort.
  5. Pflanze den Kirschlorbeer wieder ein.
  6. Gieße ihn kräftig an und bewässere ihn die nächsten Wochen regelmäßig.

 

Werbung

YouTube-Video by NewWonder555

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Kirschlorbeer umpflanzen

1.

Zeitpunkt wählen

Zuerst musst du dir den richtigen Zeitpunkt auswählen, um den Standort der Pflanze zu wechseln. Am besten eignet sich hierzu der Frühlingsbeginn, wenn kein Bodenfrost mehr auftritt oder Ende August bzw. Anfang September, da in dieser Zeit die Wurzeln besser anwachsen.


2.

Neuer Standort

Ist der richtige Zeitpunkt, so musst du auch einen neuen Standort auswählen. An sich wachsen die Pflanzen zwar überall, doch besonders geeignet sind schattige bis halbschattige, windgeschützte Plätze mit lockerem Boden.

Sobald du einen passenden Ort gefunden hast, solltest du ein Loch graben, in das du die Lorbeerkirsche später einsetzen wirst.


3.

Ausgraben

Nun kannst du den Lorbeer mit einem Spaten* ausgraben. Da die Wurzeln der Pflanzen teilweise sehr tief sitzen, sollte das Loch etwa den Durchmesser der Krone haben und mindestens 50 cm in den Boden hineingehen.

Wichtig:
Gehe sehr vorsichtig vor, damit die Wurzeln auf gar keinen Fall durchtrennt werden.


4.

Transportieren

Anschließend musst du den Strauch von a nach b transportieren. Dazu kannst du die Pflanze vorsichtig auf eine Schubkarre tun oder mithilfe einer großen Folie über den Boden ziehen.

Tipp:
Bei größeren Pflanzen solltest du dir unbedingt eine zweite Person als Hilfe holen.


5.

Eingraben

Sobald du die Kirschlorbeere zum neuen Standort gebracht hast, solltest du sie in das zuvor gegrabene Loch einsetzen. Klopfe dazu die lockere Erde an den Wurzeln ab, setze die Pflanze ein, schütte sie mit Erde zu und drücke sie kräftig im Boden fest.


6.

Regelmäßig gießen

Zu guter Letzt musst du die Pflanze mit viel Wasser angießen, ohne dass die Erde weggespült wird. Außerdem solltest du ihr über die nächsten Woche eine Menge Wasser zuführen, damit sie sich gut vom Umzug erholt.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 1-2 Stunden


benötigtes Werkzeug

  • Spaten
  • Schaufel
  • Folie / Schubkarre
  • Wasser
  • Gießkanne
  • Handschaufel

Weiterführende Links

gartenschlumpf.de, Verpflanzen oder umsetzen von Sträuchern,
http://www.gartenschlumpf.de/verpflanzen/.

Bildquellen

Header: © #105850917 | Urheber: Sonja Birkelbach | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

Weitere Anleitungen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.