Seite auswählen

Glockenblume schneiden

Erstellt am 13.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 8 Minuten 
Eine Glockenblume ist ein Staudengewächs, welches sich nach dem Pflanzen wie ein lila Teppich im Garten verteilt. Damit die Pflanze jedoch über die Jahre hinweg blüht, muss man sie regelmäßig verschneiten. Auf was man dabei achten muss und wann es Zeit für den Verschnitt wird, zeigen wir dir in dieser Anleitung.

 

Werbung

Glockenblumen Schnitt

Es reicht oftmals aus, wenn man die Glockenblume lediglich auslichtet.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Glockenblume schneiden

1.

Sorte überprüfen

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Sorte von Glockenblumen du besitzt, solltest du dies zunächst nachschauen. Je nach Art der Pflanze richtet sich nämlich auch die Art des Verschnittes:

Ein- bis Zweijährig:
Sollte die Pflanze nur ein- bzw. zweijährig sein, dann darfst du sie nicht zurückschneiden. Ansonsten kann es passieren, dass sie einfach abstirbt. Führe bei einer solchen Pflanze also nur Schritt 3 und 5 dieser Anleitung durch.

Mehrjährig:
Mehrjährige Stauden müssen hingegen zurückgeschnitten werden, damit sie auch nach langer Zeit noch in Blüte stehen. Gehe dazu einfach alle folgenden Schritte durch.


2.

Zeitpunkt

Außerdem solltest du beachten, dass nicht jeder Schnitt zu jedem Zeitpunkt erfolgen kann. Willst du die Pflanzen also, wie später im Punkt 5 beschrieben, nur auslichten, dann kannst du dies das ganze Jahr über tun. Ein Rückschnitt, wie im Schritt 4 erklärt, sollte jedoch nur direkt nach dem Verblühen durchgeführt werden.


3.

Schneidwerkzeug vorbereiten

Vor dem Verschnitt solltest du außerdem die Gartenschere* reinigen, um eine Erkrankung der Glockenblume zu Vermeiden. Ebenso solltest du darauf achten, dass die Klinge scharf genug für einen sauberen Schnitt ist.


4.

Schneiden

Nun geht es an den typischen Staudenschnitt. Kürze die Blume hierfür auf etwa 5 cm bis 10 cm unter der Blüte zurück. Achte dabei zudem auf einen möglichst saubere, vertikale Abtrennung, damit die Pflanze nur einen geringen Schaden erleidet und sich kein Wasser auf der Wunde sammelt.


5.

Auslichten

Des Weiteren solltest du jede Pflanze vor und während der Blütezeit etwas auslichten. Schneide hierzu ausgetrocknete Triebe ab und entferne falsch wachsende Pflanzenteile. So bekommen die gesunden Triebe mehr Licht ab, wodurch sie besser wachsen können.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5-10 Minuten pro Pflanze


benötigtes Werkzeug

  • Gartenschere
  • Handschuhe
  • Wasser
  • Eimer
  • Tuch
  • eventuell Schleifstein

Weiterführende Links

Gartenjournal, Fragile Schönheit im Steckbrief erklärt: Die Glockenblume,
https://www.gartenjournal.net/glockenblume-steckbrief.

Bildquellen

Header: © #133452277 | Urheber: adisa | Fotolia.com

Zweites Bild: © #114352807 | Urheber: vivoo | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

Weitere Anleitungen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.