Seite auswählen

Kohlrabi anbauen

Erstellt am 31.07.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 8 Minuten 
Kohlrabi kann bereits frühstens nach einer Anbauzeit von drei Monaten geerntet werden. Dazu benötigt er jedoch einen optimalen Standort, die richtigen Witterungsverhältnisse sowie genügend Pflege. Aus dem Grund zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du Kohlrabi wirklich effektiv anbauen kannst und auf was du dabei genau achten musst.

 

Werbung

YouTube-Video by balkon-garten

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Kohlrabi anbauen

1.

Aussäen

Du kannst mit der Aussaat ab Anfang März beginnen, um den Kohlrabi so früh wie möglich ernten zu können. Hierzu musst du Anzuchttöpfe mit einer Größe von 6 cm x 6 cm* mit Erde befüllen. Lege anschließend in jeden Topf einen Samen, bedecke diesen etwa 0,5 bis 1 cm hoch mit Erde und gieße ihn an.

Außerdem sollte der Raum, in dem sich die Töpfe befinden, stets um die 15°C warm sein und viel Sonnenlicht abbekommen. Dementsprechend empfiehlt sich ein Platz an einem nach Süden gerichteten Fenster. Sobald nach einigen Wochen die ersten richtige Blätter wachsen, kann die Temperatur auch 2°C-3°C niedriger sein.

Alternative:
Du kannst den Kohlrabi auch draußen aussäen somit das Auspflanzen (Schritt 3) sparen. Dafür wächst die Pflanze hierbei nicht unter optimalen Bedingungen heran, weshalb es länger dauert bis du sie ernten kannst.

Des Weiteren ist es sehr wichtig, dass es im Freien stets wärmer als 10°C ist. Ziehe zur Aussaat eine zwei Zentimeter tiefe Furche auf deinem Beet, streue jeweils drei bis vier Samen im Abstand von 30 cm in die Rinne, bedecke diese mit Erde und gieße sie an. Sobald der Kohlrabi ausgetrieben ist, musst du an jeder Stelle sämtliche Pflänzchen bis auf eine entfernen.


2.

Pflegen

Kohlrabi benötigt wie viele Gemüsepflanzen relativ wenig Pflege. So reicht es aus, wenn du die umliegende Erde etwa einmal im Monat mit einer Hacke von Unkraut befreist und die gesamte Zeit über feucht hältst. Die Bewässerung muss unbedingt in regelmäßigen Abständen von wenigen Tagen erfolgen, da sonst das Risiko besteht, dass die Knolle platzt und eventuell anfängt zu verfaulen.


3.

Auspflanzen

Sobald sich die ersten richtigen Blätter gebildet haben und die Außentemperatur wirklich jeden Tag über 10°C beträgt, kannst du die jungen Pflanzen in den Garten aussetzen. Grabe dafür im Beet mit einem Abstand von 30 cm kleine ca. 6 cm tiefe sowie 8 cm breite Löcher. Setze darin die Jungpflanzen ein, verschließe das Loch und gieße den Kohlrabi kräftig an.

Wichtig:
Nach dem Auspflanzen musst du die Pflanze natürlich weiterhin regelmäßig, wie im Schritt 2 beschrieben, pflegen. Hast du die Erde nicht bereits im Vorjahr mit Nährstoffen versorgt, solltest vor dem Auspflanzen etwas Mist bzw. Reifen Kompost untermischen.


4.

Ernten

Geerntet wird je nachdem, um welche Sorte es sich handelt, etwa drei bis vier Monate nach der Aussaat. Du solltest die Ernte jedoch lieber einige Tage eher durchführen als zu spät. Ansonsten kann es passieren, dass die Knolle nicht mehr schön saftig ist, sondern beginnt holzig zu werden.

Ziehe den Kohlrabi bei der Ernte aus der Erde, schneide die Laubblätter direkt an der Schale ab und entferne die Wurzel ebenfalls mit einem gezielten Schnitt.

Hinweis:
Kurze Zeit nach dem Ernten musst du Erde für das nächste Jahr mit Mist / reifem Kompost vermischen, falls du an dieser Stelle erneut Kohlrabi anbauen möchtest.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 3-5 Stunden


ca. 0€ bis 5€

benötigte Hilfsmittel

  • Kohlrabi-Samen
  • Erde
  • Pflanztöpfe
  • Wasser
  • Gießkanne
  • Messer / Gartenschere
  • Mist / Kompost
  • Schaufel

Bildquellen

Header: © #146304274 | Urheber: skatzenberger | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

Weitere Anleitungen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.