Seite auswählen

Petersilie pflanzen

Erstellt am 06.08.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 9 Minuten 
Bei der Petersilie handelt es sich um ein zweijähriges Kraut, welches häufig als Gewürz in der Küche sowie zur Dekoration von Speisen eingesetzt wird. Am besten eignen sich hierzu frisch geerntete Blätter, da diese das beste Aroma besitzen. Damit auch du sie immer direkt vor dem Verzehr ernten kannst, zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du Petersilie pflanzen solltest.

 

Werbung

YouTube-Video by FID Gesundheitswissen

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Petersilie pflanzen

1.

Zeitpunkt

Petersilie darf nicht das ganze Jahr über ausgesät werden. Die richtige Zeit ist abhängig davon, ob du das Kraut in einem Gewächshaus / in deiner Wohnung vorziehst oder direkt im Garten anpflanzen möchtest:

Vorziehen:
Falls du das Kraut in deiner Wohnung vorziehen möchtest, kannst du damit bereits gegen Ende des Winters bzw. Anfang Frühling beginnen.

Aussaat im Freien:
Direkt im Garten kannst du die Petersilie entweder im Frühling oder von August bis September säen. Hierbei ist es sehr wichtig, dass die Samen keinen Frost abbekommen.


2.

Standort wählen

Du kannst Petersilie sowohl im Topf auf dem Balkon als auch im Garten anbauen. Bei der Standortwahl musst du unbedingt darauf achten, dass die Pflanze nicht den ganzen Tag in der Sonne steht. Aus dem Grund eignet sich bestenfalls ein windgeschützter Platz im Halbschatten.


3.

Boden vorbereiten

Wenn du weißt, dass du die Petersilie im nächsten Jahr anbauen möchtest, solltest du den Boden an ihrem Standort bereits im Vorjahr vorbereiten. Versorge ihn dazu mit Nährstoffen, indem du ihn zunächst von Unkraut befreist, mit einer Hacke auflockerst und anschließend reifen Kompost bzw. Stallmist untermischt.

Hinweis:
Direkt vor dem Aussäen / Auspflanzen ins Freie solltest du nochmals das gesamte Unkraut entfernen und den Boden etwas lockern.


4.

Aussäen

Bei der Aussaat selbst musst du nicht sonderlich viel beachten. Die Samen sollten lediglich 1 cm bis 2 cm tief in die Erde gesetzt und ausreichend angegossen werden.

Außerdem sollte die Bodentemperatur mindestens 7°C bis 10°C betragen. Bei der Aussaat in Reihen musst du einen Abstand von etwa 12 cm einhalten.


5.

Pflege

Wie viele Kräuter, die man im Garten oder auf dem Balkon anpflanzen kann, benötigt auch die Petersilie recht wenig Pflege. Lediglich folgende Dinge solltest du tun / beachten:

Vereinzeln:
Ein bis zwei Wochen nachdem die Samen ausgetrieben sind, kannst du erkennen, ob du die Petersilie zu dicht ausgesät hast. Entferne in dem Fall die überschüssigen Pflanzen einfach, indem du sie aus der Erde ziehst.

Auspflanzen:
Falls du die Petersilie vorgezogen hast, musst du sie irgendwann auch in den Garten auspflanzen. Hierbei ist es wichtig, dass der Boden stets über 7°C warm ist und richtig vorbereitet worden ist.

Gießen:
Sobald die obere Erdschicht trocken wird, solltest du die Pflanzen bewässern, sodass der Boden stets leicht angefeuchtet bleibt. Du solltest jedoch auf keinen Fall zu oft gießen, da sich sonst Staunässe bilden und die Petersilie eingehen kann.

Düngen:
Wenn du den Boden, wie oben beschrieben, etwa ein halbes Jahr vor dem Anpflanzen mit Nährstoffen versorgt hast, dann solltest du das Kraut nicht noch einmal zusätzlich düngen. Du kannst ihm höchsten nach dem ersten Schnitt etwas Flüssigdünger* zuführen.

Winterpflege:
Die Petersilie kann bei sehr niedrigen Temperaturen eingehen. Deshalb solltest du sie im Winter mit etwas Pflanzenvlies abdecken. Des Weiteren ist ein Rückschnitt im November ratsam, damit die Pflanze auch im nächsten Jahr wieder stark austreibt.


6.

Ernten

Petersilie kann ganzjährig geerntet werden. Schneide sie dazu mit einer sauberen, scharfen Gartenschere knapp über dem Erdboden ab und entferne im Anschluss den Stiel von den Blättern.

Achtung:
Wenn die Pflanze zu blühen beginnt, darfst du sie nicht mehr ernten / verzehren, da sie währenddessen Giftstoffe bildet.


7.

Aufbewahren / Verzehren

Frisch geerntete Petersilien-Pflanzen halten sich im Kühlschrank nur wenig Tage. Deshalb solltest du sie entweder Trocknen oder Einfrieren, um sie lange haltbar zu machen. Schließlich eignet sich das Kraut das ganze Jahr über zum Würzen von Suppen, für Salate oder als Dekoration auf dem Teller.


 

Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 1-2 Stunden / Jahr


benötigte Hilfsmittel

  • Petersilien-Samen
  • Töpfe
  • Erde
  • Mist / Kompost
  • Wasser
  • Gießkanne
  • Schaufel
  • Hacke
  • Gartenschere

Tipps, Fragen und Antworten

Darf ich Schnittlauch und Petersilie nebeneinander pflanzen?

Die Petersilie darf problemlos in der Nähe von vielen verschiedenen Kräutern gepflanzt werden. Zu diesen gehört neben dem Dill auch der Schnittlauch.

Und kann ich Petersilie und Basilikum zusammen pflanzen?

Auch Basilikum kannst du ohne Probleme neben der Petersilie pflanzen. In dem Fall darfst du jedoch keine Zitronenmelisse direkt in der Nähe anbauen.

Bildquellen

Header: © webandi | pixabay.com

Produktbilder: Amazon

Weitere Anleitungen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.