Seite auswählen

Wildlederschuhe pflegen

Erstellt am 13.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Wildlederschuhe, auch Raulederschuhe genannt, sind bekannt für ihre edle Optik. Allerdings sieht man auf ihrer Oberfläche sehr schnell Schmutz und selbst geringe Nässe kann das Material angreifen. Deshalb muss man die Wildlederschuhe pflegen. Wie das geht, welche Materialien du benötigst und wann welcher Schritt durchgeführt werden soll, erklären wir dir ausführlich in dieser Anleitung.

 

Werbung

YouTube-Video by The ShoeCare-Shop DE

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Wildlederschuhe pflegen

1.

Reinigen

Da Reinigen der Schuhe gehört auf jeden Fall zu jeder Pflegeroutine. Du solltest die Schuhe also nicht nur säubern, wenn sie sichtlich verschmutzt sind, sondern auch wenn du sie zum Beispiel imprägnieren möchtest.

Gehe dazu wie folgt vor:

Schritt 1:
Bürste den gröberen Schmutz mit einer Lederbürste ab.

Schritt 2:
Vermische Lederseife nach Bedienungsanleitung mit Wasser.

Schritt 3:
Säubere die Schuhe mit der Lösung und einem Schwamm.

Schritt 4:
Entferne zunächst sichtbare Schmutzflecken.

Schritt 5:
Bearbeite nochmals die gesamte Oberfläche.

Schritt 6:
Wische den Schuh mit einem Tuch ab.

Hinweis:
Alternativ zur Lederseife kannst du auch Teppichschaum verwenden.


2.

Trocknen

Breite nun eine große Zeitung in einem warmen Zimmer deiner Wohnung aus und stelle die Wildlederschuhe, nachdem du sie mit Zeitung oder Küchenpapier ausgestopft hast, darauf. Wechsel das Material im Inneren alle 2-4 Stunden. Nach ca. einem halben Tag sollten die Schuhe wieder trocken sein.

Tipp:
Ein sehr guter Ort zum Trocknen liegt unter einer laufenden Heizung.


3.

Aufrauen

Anschließend ist es nötig das Leder wieder aufzurauen. Somit fühlt sich die Oberfläche nämlich angenehmer an und Pflegemittel wirken besser. Bearbeite hierzu einfach den gesamten Schuh mit einer Nubukbürste*.

Wichtig:
Um die Schuhe dabei in Form zu halten, solltest du vor diesem Schritt Schuhspanner einsetzen.


4.

Farbe erneuern

Nach einiger Zeit kann es passieren, dass das Rauleder seine Farbe verliert. In diesem Fall musst du sie erneuern. Hierzu ist jedoch kein neuer Farbauftrag notwendig. Schließlich ist es ausreichend die alte Farbe mit einem passenden Pflegemittel zu „reaktivieren“.

Pflegetipp:
Nun solltest du auch auch die Sohlenränder mit einem entsprechenden Pflegemittel wie etwa Absatzfarbe aufarbeiten, um sie zu schützen und neu einzufärben.


5.

Imprägnieren

Zu guter Letzt, sobald das Pflegemittel vollständig eingezogen ist, solltest du die Wildlederschuhe imprägnieren. Dazu reicht es, wenn du die gesamte Oberfläche aus mindestens 25 cm – 30 cm Entfernung gleichmäßig mit Imprägnierspray einsprühst.

Da sich die Sohle so jedoch nicht vor Nässe schützen lässt, solltest du sie mit etwas Ledersohlenöl einpinseln.


6.

Schnürsenkel

Zu den Schuhen gehört natürlich nicht nur die Leder-Oberfläche, sondern auch die Schnürsenkel. Diese solltest du je nach Verschmutzung entweder ein wenig reinigen und anschließend wachsen oder gegebenenfalls vollständig austauschen.

Gut gepflegte Wildlederschuhe ohne ordentliche Schnürsenkel sind schließlich nicht gerade ansehnlich.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 30-60 Minuten Arbeitszeit

+

ca. 12 Stunden zum Trocknen


ca. 5€ bis 10€

benötigte Pflegemittel

  • Leder-Bürste
  • Nubukbürste
  • Lederseife
  • Schwamm
  • Wasser
  • Zeitung
  • Schuhspanner
  • Wildlederpflegemittel
  • Absatzfarbe
  • Imprägnierspray
  • Ledersohlenöl
  • Pinsel

Tipps, Fragen und Antworten

Wie oft ist eine Pflege der Wildlederschuhe notwendig?

Die Häufigkeit der Pflege von Wildlederschuhen ist davon abhängig, welche der oben genannten Schritte durchgeführt werden müssen und wie oft die Schuhe getragen werden. So muss man sie beispielsweise viel öfter säubern als das man sie neu einfärben sollte.

Mit welchem Hausmittel kann ich Wildlederschuhe pflegen?

Für die Pflege selbst solltest du kein Hausmittel, sondern ein spezielles Pflegemittel verwenden. Allerdings kannst du die Wildlederschuhe mit Teppichschaum reinigen und mit feinem Schleifpapier anrauen.

Bildquellen

Header: © #68774375 | Urheber: agenturwhitedesk | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon