Seite auswählen

Schlittschuhe schleifen

Erstellt am 17.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Schlittschuhe nutzen sich nach einiger Zeit auf dem Eis ab. Sie lassen sich dann nicht mehr so gut fahren, da die Kufen stumpf werden. In diesem Fall kannst du zu einem Fachmann gehen oder selber die Schlittschuhe schleifen. Eine Anleitung zu letzterem zeigen wir dir hier. Dabei musst du jedoch beachten, dass du nicht so ein gutes Ergebnis wie ein Profi bekommen wirst. Deshalb erklären wir dir weiter unten, wo du sie schleifen lassen kannst und wie viel dich das kostet.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Schlittschuhe schleifen:

  1. Klemme den Schlittschuh mit den Kufen nach oben in einen Schraubstock ein.
  2. Befestige einen Schleifaufsatz an einer Bohrmaschine.
  3. Bearbeite die Kufen von vorne nach hinten mit der Bohrmaschine.
  4. Poliere die Kufen mit einem Pflegemittel glänzend.
  5. Verwende einen Kufenschutz, um die Abnutzung zu verringern.

 

Werbung

scharfe Schlittschuhe

Bei uns erhältst du hilfreiche Tipps, um Schlittschuhe richtig zu schleifen.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Schlittschuhe selber schleifen

1.

Einklemmen

Nimm als erstes den Schlittschuh und klemme ihn in einem Schraubstock ein, sodass die Kufen nach oben gerichtet sind. Dabei solltest du eventuell ein altes Stück Stoff als Schutz für die Schuhe dazwischen befestigen.


2.

Bohrmaschine vorbereiten

Lege dir als nächstes die Bohrmaschine bereit und befestige daran einen passenden Schleifaufsatz.

Alternative:
Falls du keine Bohrmaschine mit einem solchen Aufsatz besitzt, dann kannst du einfach eine passende Schleifmaschine kaufen. Diese gibt es schon ab 20 Euro bei eBay und Co.


3.

Schleifen

Starte anschließend die Bohrmaschine auf einer geeigneten Stufe. Schleife die Kufe damit gleichmäßig und langsam von vorne bis nach hinten ab. Dabei solltest du darauf achten, dass du die bereits vorhandene Wölbung beibehältst.

Hinweis:
Aufgrund fliegender Funken, solltest du unbedingt eine Schutzbrille tragen.


4.

Polieren

In diesem Schritt solltest du die zuvor geschliffenen Kufen mit einem speziellen Pflegemittel glänzend polieren. Verwende dazu auf jeden Fall ein Tuch, das nicht fusselt.


5.

Trocknen

Nach jeder Fahrt mit den Schuhen, solltest die Kufen gründlich trocken wischen. Auf diese Weise verhinderst du, dass sich Rost bildet und/oder die Schlittschuhe zu schnell stumpf werden.


6.

Schützen

Weiterhin ist es sinnvoll die Schlittschuhe beim Transport stets in einem geeigneten Behältnis mit Kufenschutz zu verstauen, um die Abnutzung zur verringern.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10-30 Minuten


benötigte Hilfsmittel

  • Schraubstock
  • Bohrmaschine
  • Schleifaufsatz
  • eventuell Schleifmaschine
  • Tuch
  • Pflegemittel

Tipps, Fragen und Antworten

Wo kann ich die Schlittschuhe schleifen lassen?

Es gibt verschiedene Orte, an denen du die Kufen schleifen lassen kannst. Dazu zählen unter anderem Sportfachgeschäfte oder auch ein Schlittschuh-Verleih direkt an der Eislaufbahn.

Welche Kosten kommen dabei auf mich zu?

Da Profis spezielle Schleifmaschinen einsetzen, die millimetergenau arbeiten, musst du auch einen gewissen Preis zahlen. Dieser beläuft sich auf etwa 5€ bis 7€. Selten kann es auch teurer sein.

Bildquellen

Header: © #137421559 | Urheber: karras6079 | Fotolia.com

Zweites Bild: © #68269869 | Urheber: anoli | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon