Seite auswählen

Laufschuhe waschen

Erstellt am 17.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 8 Minuten 
Lauf- bzw. Turnschuhe sollen nicht nur funktionell sein, sondern auch gut aussehen. Allerdings verschmutzen sie sehr schnell, wenn du bei oder nach Regen läufst. Deshalb kannst du in dieser Anleitung nachlesen, wie du deine Laufschuhe waschen kannst, ganz egal ob sie von der Marke Asics, Nike, Adidas oder sonstigen sind.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Laufschuhe waschen:

  1. Beachte die Pflegehinweise.
  2. Entnimm Schnürsenkel und Einlegesohlen.
  3. Stopfe das Innere mit Zeitungspapier aus.
  4. Reinige die Schuhe mit einem Schwamm, etwas Spülmittel und Wasser.
  5. Verwende für die Sohle eine Bürste.
  6. Reinige die Schnürsenkel und Einlegesohlen in der Waschmaschine.
  7. Lass die Schuhe mindestens 24 Stunden trocknen.
  8. Tausche die Zeitung im Inneren alle 2 bis 4 Stunden durch frische aus.
  9. Setze die Laufschuhe wieder zusammen.

 

Werbung

YouTube-Video by Brain X

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Laufschuhe waschen

Du solltest die Turnschuhe reinigen, solange die Verschmutzungen noch nass bzw. feucht sind. Falls der Dreck jedoch schon eingetrocknet ist, musst du die Schuhe, bevor du mit dieser Anleitung weiter machst, im Freien kräftig abklopfen.

1.

Pflegehinweise beachten

Bevor du mit der Reinigung beginnst, solltest du dir die Pflegehinweise deiner Laufschuhe durchlesen, sodass du besser entscheiden kannst, welchen Reiniger du verwenden möchtest und welche Temperatur das Wasser haben soll.


2.

Schuhe vorbereiten

Im darauffolgenden Schritt musst du die Schuhe für die Reinigung vorbereiten. Entnimm dazu die Schnürsenkel sowie die Einlegesohlen und stopfe das Innere kräftig mit Zeitung aus. Auf diese bleiben die Turnschuhe während er Wäsche auch in ihrer Form.


3.

Materialien bereitlegen

Fülle anschließend etwas warmes Wasser in einen Eimer, fülle gegebenenfalls etwas Waschmittel hinein und lege die Schuhe auf eine alte, ausgebreitete Zeitung.

Hinweis:
Bei leichten Verschmutzungen benötigst du kein warmes Wasser im Eimer. Hier reicht in der Regel ein feuchter Lappen.


4.

Säubern

Erst jetzt musst du den eigentlichen Waschgang durchführen. Das Vorgehen hierbei ist abhängig von der Menge des Schmutzes am Schuh:

Leichte Verschmutzungen:
Sehr geringfügiger Schmutz kann bereits mit einem einfachen Feuchttuch entfernt werden. Sollte dies nicht ausreichen, kannst du zudem eine Bürste zur Hilfe nehmen.

Starke Verschmutzungen:
Bei groben Schmutz hingegen solltest gar nicht erst ein Feuchttuch in die Hand nehmen. Hierbei musst du den Dreck zunächst mit einer Bürste entfernen und anschließend den gesamten Schuh mit der Lösung aus Schritt 3 sowie einem Schwamm einweichen. Hartnäckige Flecken kannst du nun mit einer Zahn- bzw. Schuhbürste* entfernen.

Tipp:
Die Sohle kannst du ebenfalls auf diese Weise säubern.


5.

Schnürsenkel & Einlegesohlen

Unabhängig von den Schuhen solltest du auch die Schnürsenkel und Einlegesohlen waschen. Dabei solltest du wieder die Pflegehinweise beachten. Doch normalerweise kannst du sie einfach zur Reinigung in die Waschmaschine geben.


6.

Trocknen

Abschließend musst du die Laufschuhe nur noch trocknen. Tausche dazu das Zeitungspapier im Inneren durch neues bzw. Küchenrolle aus. Nach einer zum Trocknen von ca. 24 Stunden, sollten die Schuhe nicht mehr feucht sein. Zwischendurch solltest du die Füllung jedoch nach Möglichkeit alle 2-4 Stunden wechseln (außer in der Nacht).

Hinweis:
Zu starke Sonneneinstrahlung sowie die Verwendung eines Trockners bzw. einer Heizung sollte vermieden werden, da sonst das Material angegriffen wird.


7.

Zusammenbauen

Zu guter Letzt kannst du die Schuhe natürlich wieder zusammensetzen. Fädel dazu die Schnürsenkel wieder durch die dafür vorgesehenen Löcher und lege die Einlegesohlen hinein. Nun kannst du die Schuhe wieder zum Laufen benutzen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10-30 Minuten

+

ca. 0-24 Stunden zum Trocknen


ca. 0€ bis 1€

benötigte Materialien

  • warmes Wasser
  • Eimer
  • Tuch
  • Schwamm
  • Zahnbürste
  • Schuhbürste
  • Zeitung / Küchenrolle
  • Waschmittel

[affilipus_product_box asin=“B004CFC476″]

Fragen und Antworten

Kann ich die Laufschuhe auch in der Waschmaschine waschen?

Von einem Waschvorgang der Schuhe in einer Waschmaschine solltest du absehen, da die Nässe in Kombination mit hohen Temperaturen einen großen Schaden am Material hinterlassen kann, anstatt es zu reinigen.

Lediglich Zubehör wie Schnürsenkel oder Einlegesohlen kannst du in die Waschmaschine stecken. Dabei solltest du jedoch unbedingt die Pflegehinweise beachten.

Bildquellen

Header: © #109771812 | Urheber: magdal3na | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon