Seite auswählen

Schuhsohle kleben

Erstellt am 15.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Insbesondere bei sehr häufig getragenen Schuhen kann es passieren, dass sich nach einiger Zeit die Sohle ablöst. In diesem Fall musst du jedoch nicht gleich ein neues Paar kaufen, sondern kannst ganz einfach die Schuhsohle kleben. Speziell bei teuren Schuhen lohnt sich das viel mehr als ein Neukauf. Was du zum Kleben benötigst und wie du dabei vorgehen kannst, zeigen wir dir in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Schuhsohle kleben:

  1. Reinige und Entfette die Unterseite des Schuhs und die Sohle.
  2. Lass den Schuh vollkommen trocknen.
  3. Raue die Oberfläche mithilfe von Schleifpapier etwas an.
  4. Streiche etwas Leim / Klebstoff auf die Sohle.
  5. Presse die Sohle für mindestens 30 bis 40 Minuten mit Gewichten fest.
  6. Lass den Klebstoff aushärten.

 

Werbung

YouTube-Video by Ich kleb dir eine

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Schuhsohle kleben

1.

Pflegehinweise lesen

Bevor du die Schuhsohle und/oder den Schuh selber mit irgendwelchen Chemikalien behandelst, solltest du zunächst die Pflegehinweise des Herstellers durchlesen. Schließlich vertragen nicht alle Materialien auch dieselben Pflegemittel.


2.

Säubern

Entferne anschließend den gesamten Schmutz mithilfe eines Schwammes sowie Wasser und speziellen Reinigungsmittel von der Oberfläche des Schuhes. Insbesondere die Sohle solltest du von sämtlichen Kleberesten entfernen.


3.

Trocknen

Da du bei der Reinigung Wasser verwendet hast, solltest du den Schuh nun erstmal trocknen lassen.

Hinweis:
Stopfe ihn dabei mit Zeitung aus um Nässe im Inneren zu vermeiden.


4.

Abschleifen

Sobald die Sohle getrocknet ist, solltest du die Innenseite ein wenig aufrauen. Auf diese Weise kann sie nämlich im nachfolgenden Schritt einen besseren Halt für den Kleber bieten. Hierzu reicht es, wenn du sie ein wenig mit einem Stück Schleifpapier bearbeitest.


5.

Kleben

Erst jetzt geht es an das Kleben. Streiche hierzu eine dünne Schicht Klebstoff bzw. Leim auf die Sohle und lasse diese trocknen bis sie keine Fäden mehr zieht, sobald du den Kleber berührst.

Anschließend erwärmst du ihn mit einem Föhn oder Ähnlichem bis er wieder flüssig wird und drückst die Sohle kräftig am Schuh fest.

Hinweis:
Da der Kleber/Leim oftmals stark riecht, ist es besser diese Arbeit außerhalb der Wohnung zu erledigen.


6.

Pressen

Bis der Kleber nach etwa 30-40 Minuten (je nach Marke) getrocknet ist, solltest du die Sohle am Schuhe fest pressen. Dazu kannst du spezielle Gewichte benutzen oder den Schuhe anziehen und mit deinem Körpergewicht belasten.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10-30 Minuten

+

ca. 2-3 Stunden zum Trocknen


ca. 2€ bis 4€

benötigte Hilfsmittel

  • Schwamm
  • Reinigungsmittel
  • Wasser
  • Zeitung
  • Schleifpapier
  • Schuhkleber
  • Gewichte
  • Fön
  • Pinsel

Fragen und Antworten

Kann ich auch Hausmittel wie etwa Heißkleber, Sekundenkleber oder Silikon zum selber Kleben benutzen?

Diese oben genannten Mittel sind eher ungeeignet für das Befestigen der Sohle, da sie entweder porös werden und sich schnell wieder lösen oder schlichtweg nicht genug Halt für die Sohle bieten. Besser ist es, du verwendest Schusterleim oder spezielle Klebstoffe wie etwa Kövulfix Kleber oder Pattex.

Was für Kosten muss ich erwarten, wenn ich die Schuhsohle beim Schuster kleben lasse?

Insbesondere bei teuren Schuhen solltest du eher zum Schuster gehen als selbst Hand anzulegen. Die Kosten dabei belaufen sich auf ca. 15€ bis 40€ pro Paar und richtet sich unter anderem nach dem Material der Sohle.

Bildquellen

Header: © #132609423 | Urheber: Kateryna | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon