Seite auswählen

Boxsack aufhängen

Erstellt am 13.09.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Um einen Boxsack zu benutzen, muss man diesen entweder auf einem Ständer montieren oder aufhängen. Wie letzteres funktioniert, erklären wir dir in dieser Anleitung. Hierbei musst du nämlich beachten, wo du den Sack aufhängst und welche Höhe sowie welchen Abstand er zur Wand haben soll, damit er keine Schäden bei dir Zuhause verursacht.

 

Werbung

YouTube-Video by Rue25 Raimund Popp

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Boxsack aufhängen

1.

Geeignete Stelle suchen

Als erstes musst du dir einen Ort in  deiner Wohnung suchen, an dem du Boxsack befestigen möchtest. Hierbei kommt entweder die Montage an der Decke oder an der Wand in Frage, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

Deckenhalterung:
Falls du den Boxsack an der Decke aufhängen willst, dann achte darauf, dass genügend Patz zum Training vorhanden ist und ausreichend Abstand zur Wand besteht, da der Sack beim Boxen umher schwingt.

Des Weiteren muss die Decke natürlich stabil genug sein, um den Boxsack zu tragen. So sollte sie bevorzugt aus Beton bestehen oder ein Holzbalken zum Befestigen vorhanden sein.

Wandhalterung:
Bei der Aufhängung an der Wand müssen ähnliche Dinge beachtet werden. Auch hierbei muss die Wand das Gewicht des Boxsacks tragen können und die Stelle genügend Patz fürs Training bieten.

Ebenso dürfen keine Strom- bzw. Wasserleitungen hinter der Wand verlaufen, an der die Halterung verschraubt wird.

Hinweis:
Falls die Decke porös ist, da du beispielsweise in einem Altbau wohnst, dann kannst du diese stabilisieren, indem du das Gewicht des Sacks durch eine Montageplatte* auf eine größere Fläche verteilst, anstatt auf einen einzelnen Punkt. Hierbei gibt es jedoch keine Garantie, dass dir nicht dennoch die komplette Zimmerdecke entgegenkommt.


2.

Richtige Höhe

Beim Anbringen der Wandhalterung sowie beim Aufhängen des Boxsacks musst du unbedingt darauf achten, dass dieser die richtige Höhe besitzt. Diese ist abhängig davon, welche Sportart du am Boxsack ausführen möchtest.

Für das normale Boxen solltest du den Sack problemlos von der Mitte abwärts bearbeiten können. Beim Kick- sowie Thaiboxen hingegen kann der Boxsack etwas tiefer hängen.


3.

Abstand zur Wand

Ebenso wichtig wie richtige Höhe ist der Abstand zur Wand. Schließlich schwingt der Boxsack beim Training und kann bei einem zu geringen Abstand Schrammen hinterlassen.

Deshalb solltest du den Boxsack mindestens 40 cm, am besten noch etwas weiter von der Wand entfernt aufhängen. Bei einer Wandhalterung ist dieser Abstand meist fest vorgegeben, sodass du diesen nicht ändern kannst.


4.

Halterung befestigen

Wenn du nach der Beachtung aller Vorschriften eine geeignete Stelle gefunden hast, musst du zunächst die Halterung für den Boxsack anbringen.

Bohre dazu die Löcher passend für die Halterung in die Decke / Wand und klopfe in jedes Loch einen geeigneten Dübel. Verschraube in den Löchern die Boxsackhalterung.


5.

Boxsack aufhängen

Zu guter letzt musst du den Boxsack einfach am Haken, der sich an der Halterung befindet, an der Wand bzw. Decke aufhängen. Falls nun die Höhe noch nicht hundertprozentig passen sollte, kannst du diese über die Kette am Boxsack variieren.

Hinweis:
Wenn du eine Feder* an der Aufhängung anbringst, kannst du das Schwingen des Boxsacks verringern und Laute Geräusche beim Training vermeiden.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 30-60 Minuten


ca. 10€ bis 70€

benötigtes Werkzeug

  • Wand- / Deckenhalterung
  • Dübel
  • Bohrmaschine
  • Schrauben
  • Eventuell Boxsackfeder
  • Leitungssucher

Fragen und Antworten

Kann ich einen Boxsack aufhängen ohne zu bohren?

Solltest du keine Löcher in die Wand / Decke in deiner Wohnung bohren können, weil du beispielsweise in einer Mietwohnung lebst, dann ist es normalerweise nicht möglich, den Boxsack wirklich sicher aufzuhängen. Verwende in diesem Fall lieber einen Standboxsack.

Kann ich eine Klimmzugstange als Halterung am Türrahmen verwenden?

Wenn die Klimmzugstange genügend Gewicht aushält, wäre dies theoretisch möglich. Allerdings erlangt der Boxsack an einer solchen Stange keinen sicheren Halt und kann aufgrund der starken Bewegungen während des Trainings den Türrahmen beschädigen.

Falls du jedoch eine spezielle Klimmzugstange mit Boxsackhalterung verwendest, die an der Wand angebracht wird, sollte dies kein Problem sein.

Bildquellen

Header: © #81887006 | Urheber: virtua73 | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon