Seite auswählen

Uhrenarmband kürzen

Erstellt am 14.09.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 9 Minuten 
Du hast dir eine Armbanduhr gekauft und diese ist zu groß für dein Handgelenk? Dann kannst du diese dennoch tragen. Hierzu musst du lediglich das Uhrenarmband kürzen. Wie du dabei richtig vorgehst, erklären wir dir in dieser Anleitung. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Armband aus Leder bzw. Metall ist oder die Uhr zu einer bestimmten Marke wie etwa Casio, Fossil, Espirt, Michael Kors etc. gehört.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Uhrenarmband kürzen:

  1. Ermittel die richtige Länge für das Armband.
  2. Platziere die Uhr in einem Bandhalteklotz.
  3. Entferne die Stifte der zu entnehmenden Glieder.
  4. Entnimm die Kettenglieder.
  5. Verbinde das Armband wieder.
  6. Teste die neue Länge.

 

Werbung

YouTube-Video by Uhrenkiste

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Uhrenarmband kürzen

Wie du das Armband kürzen solltest, ist abhängig von dem Material, aus dem es besteht. Im nachfolgenden haben wir die häufigsten Armband-Arten für dich aufgelistet. Mit einem Klick auf den Link scrollst du zur Erklärung:

  1. Metallarmband (Gliederarmband)
  2. Textil- / Lederarmband
  3. Perlenarmband

Metallarmband

1.

Länge ermitteln

Als allererstes musst du überprüfen, wie weit du das Armband kürzen musst. Lege die Uhr dazu wie gewohnt um dein Handgelenk und drücke sie am Verschluss zusammen. Nun solltest du normalerweise erkennen können, wie viele Glieder du entfernen musst.


2.

Uhr platzieren

Stelle als nächstes einen Bandhalteklotz* auf deinen Tisch / deine Arbeitsfläche. Platziere in diesem die Uhr so, dass sich der Stift des zu entfernenden Gliedes über eine Öffnung in der Halterung liegt. Platziere unter dem Teil der Uhr, der neben dem Klotz liegt, zudem ein Tuch, damit dieser nicht zerkratzt.

Tipp:
Die Richtung, in die du die Stifte drücken musst, findest du oftmals auf der Innenseite des Uhrenarmbandes. Dieser Richtungspfeil muss nach unten zeigen.


3.

Stifte entnehmen

Setze den Stiftausschläger nun am zu entfernenden Bandstift an und drücke diesen heraus. Sollte dies nicht gleich funktionieren, solltest du nochmals überprüfen, ob du auch in die richtige Richtung drückst und kannst eventuell vorsichtig mit einem kleinen Hämmerchen* nachhelfen.

Sobald der Stift etwas heraussteht, musst du die Uhr aus dem Halter nehmen. Anschließend kannst du den Bandstift mit einer Zange herausziehen. Entferne den zweiten Stift am selben Glied auf die gleiche Weise.

Hinweis:
Setze nicht am letzten, sondern am vorletzten Bandglied an. Wenn du zwei Glieder entfernen musst, solltest du an jeder Seite des Verschlusses eins entnehmen, damit das Armband symmetrisch bleibt.


4.

Verschließen

Nun kannst du das Bandglied entnehmen und musst das Uhrenarmband abschließend wieder verbinden. Stecke dazu die beiden äußeren Glieder zusammen. Fixiere sie mit einem Stift, platziere die Uhr erneut auf der Halterung und drücke den Stift mit dem Stiftausdrücker vollständig hinein.


5.

Prüfen

Es kann sein, dass das Armband nun entweder zu kurz oder zu lang ist. Lege die Uhr deshalb nochmals um dein Handgelenk und schaue nach, ob du noch mehr Glieder entfernen bzw. wieder welche hinzugeben musst. Wiederhole alle Schritte solange bis das Armband passt.


Textil- / Lederarmband

Ein Leder- sowie ein Textilarmband kannst du nicht direkt in der Länge kürzen, sondern nur Löcher so setzen, dass du den Dornverschluss kleiner einstellen kannst.

1.

Länge ermitteln

Zunächst musst du dazu ermitteln, wo du das Loch setzen musst, damit das Armband perfekt um dein Handgelenk passt. Tue die Uhr dazu um und ziehe das Band so weit durch den Verschluss, bis es angenehm anliegt. Markiere die Stelle vorsichtig mit einem Bleistift.


2.

Loch stanzen

Nimm dir nun eine Lochzange* oder eine dicke Nadel, leg die Uhr auf einen festen Untergrund und stanze / stich damit mittig an der markierten Stelle ein Loch in das Uhrenarmband.


3.

Schleifen und versiegeln

Es kann passieren, dass der Stoff am Loch etwas ausfranst. Große Fransen kannst du vorsichtig mit einer Schere abtrennen. Schleife das Loch anschließend vorsichtig mit einem sehr feinen Schleifpapier ab und fixiere die restlichen Fasern, indem du sie mit ein wenig klarem Nagellack / Klarlack bestreichst.


4.

Testen

Überprüfe zu guter Letzt, ob die Armbanduhr nun passt, indem du sie um dein Handgelenk legst. Falls das Armband nun zu lang sein sollte, wenn du den Verschluss im Loch befestigst und deshalb absteht, dann musst du es wohl von einem Fachmann kürzen lassen.


Perlenarmband

1.

Material prüfen

Als erstes solltest du schauen, auf welchem Material die Perlen aufgereiht sind. Befinden sie sich auf einem einfachen Gummiband, so kannst du das Uhrenarmband selber kürzen. Handelt es sich hingegen um Edelstahlseide, dann musst du die Arbeit einem Juwelier überlassen.


2.

Länge ermitteln

Im nächsten Schritt musst du ermitteln, auf welche Länge du das Band kürzen musst. Lege das Band hierzu um dein Handgelenk und drücke es an eine Stelle so zusammen, dass es angenehm anliegt. Zähle nun die überstehenden Perlen und notiere die Anzahl.


3.

Kürzen

Nimm das Armband wieder ab und schneide es unten in der Mitte vorsichtig auf. Entnimm anschließend so viele Perlen, wie du im zweiten Schritt gezählt hast und verknote das Gummi wieder.

Hinweis:
Ziehe den Knoten noch nicht fest.


4.

Testen

Lege das Armband nun wieder um. Falls es immer noch zu lang ist, solltest du weitere 1-2 Perlen entfernen, indem du den Knoten öffnest. Wenn alles passt, kannst du den Knoten straff ziehen, die überstehenden Enden abschneiden und hast das Uhrenarmband erfolgreich gekürzt.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5-10 Minuten


benötigtes Werkzeug

  • Stiftausdrücker (Metall)
  • Kleiner Hammer (Metall)
  • Zange (Metall)
  • Bandhalter (alle)
  • Lochzange (Textil / Leder)
  • Klarlack (Textil / Leder)
  • Schere (Perlen)

Fragen und Antworten

Kann ich ein Uhrenarmband kürzen lassen?

Wenn du es dir selber nicht zutraust das Armband deiner Uhr zu kürzen, dann kannst du dies auch vom Uhrmacher bzw. Juwelier erledigen lassen. Je nachdem, welche Preise dieser hat, musst du mit Kosten von 5€ bis 25€ rechnen.

Kann ich ein Uhrenarmband kürzen ohne Werkzeug zu verwenden?

Wie du in unseren Anleitungen oben erkennen kannst, benötigst du zum Kürzen jedes Armbandes etwas Werkzeug. Für ein Metallarmband einen Stiftaustreiber, für Textilien sowie Leder eine Lochzange und für ein Perlenarmband eine Schere.

Bildquellen

Header: © #86282518 | Urheber: tatomm | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon