Seite auswählen

Daunenjacke reparieren

Erstellt am 11.09.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 6 Minuten 
Daunenjacken werden oftmals zum Wandern in der Natur getragen. Dabei kommt nicht selten vor, dass sich Risse / Löcher im Material bilden, wenn man beispielsweise an einem Dornenbusch hängen bleibt oder Funken vom Lagerfeuer abbekommt. Wie du solche Schäden professionell mit einem Reparatur-Set reparieren kannst und somit eine Menge Geld sparst, zeigen wir dir in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Daunenjacke reparieren:

  1. Drücke den nach außen stehenden Daunen nach innen.
  2. Reinige und entfette die Stelle.
  3. Schneide einen runden Flicken zurecht.
  4. Trage Klebstoff auf den Flicken auf.
  5. Streiche ihn über dem Loch fest.
  6. Lass den Kleber aushärten.

 

Werbung

YouTube-Video by JamesKnopfSelbst

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Daunenjacke reparieren

1.

Kurzfristig verschließen

Falls du deine Jacke beispielsweise an einem Ast leicht aufgerissen hast oder durch Funkenflug ein Brandloch entstanden ist, aber du sie dennoch direkt nach dem Vorfall tragen möchtest, dann solltest du den Riss / das Loch provisorisch verschließen. Somit verhinderst du, dass sich der Schaden ausweitet und Kälte ins Innere der Daunenjacke eindringt.

Hierzu kannst du einfach Dichtband oder ein sonstiges starkes Klebeband auf der Stelle befestigen. Halte das Material dabei unbedingt straff. Außerdem solltest du die Stelle nach Möglichkeit zuvor reinigen sowie entfetten und den nach außen gelangten Daunen wieder in die Jacke stopfen.


2.

Material kaufen

Um Schäden am Material jedoch dauerhaft zu schließen, benötigst du ein spezielles Material zum Flicken. Kauf deshalb im nächsten Schritt ein geeignetes Reparatur-Set für Daunenjacken*. Achte hierbei darauf, dass die Flicken unbedingt das gleiche Material und die gleiche Farbe wie die Jacke haben.


3.

Stopfen

Auch bevor du einen Riss bzw. ein Loch dauerhaft verschließt, musst du den Daunen, welcher nach außen steht, wieder nach Innen drücken. Verwende hierfür einen stumpfen Gegenstand wie beispielsweise die Spitze einer abgerundeten Schere.


4.

Reinigen und entfetten

Damit die Flicken besser halten, musst du Jacke rund um die Beschädigung reinigen. Wische den Stoff dazu mit einem feuchten Lappen sowie etwas Spülmittel sauber und reibe ihn trocken. Entfette die Daunenjacke anschließend mit etwas Reinigungsalkohol* oder Terpentinersatz.


5.

Flicken zurechtschneiden

Wähle anschließend den Flicken in der richtigen Farbe aus und schneide ihn so zurecht, dass er an jeder Seite des Risses / Lochs mindestens 0,6 cm übersteht. Des Weiteren solltest du ihn in einer runden Form schneiden, damit er sich nicht direkt wieder von der Jacke ablöst.


6.

Kleben

Trage zu guter Letzt den Kleber auf den Flicken auf, ziehe den Stoff straff und befestige den Flicken auf der Jacke. Streiche ihn für einen bessern Halt kräftig an. Lass die Daunenjacke nun noch etwa 24 Stunden trocknen, ehe du sie wieder anziehst.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10-20 Minuten


ca. 2€ bis 5€

benötigtes Werkzeug

  • Dichtband
  • Reparatur-Set
  • Schere
  • Wasser
  • Tuch
  • Spülmittel
  • Reinigungsalkohol
  • Terpentin-Ersatz

Bildquellen

Header: © #138162585 | Urheber: EdNurg | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon