Seite auswählen

Wildlederschuhe imprägnieren

Erstellt am 14.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Wildleder bzw. Rauleder ist ein sehr empfindliches Material aus dem beispielsweise Taschen, Stiefel oder eben Schuhe hergestellt werden. Somit ist es sehr anfällig für Schmutz und Feuchtigkeit. Deshalb sollte man Wildlederschuhe imprägnieren. Wie das funktioniert, kannst du in dieser Anleitung nachlesen.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Wildlederschuhe imprägnieren:

  1. Bürste die Oberfläche der Schuhe ab.
  2. Reinige das Leder mit Lederseife und Wasser.
  3. Lass den Schuh für mindestens 10 Stunden trocknen.
  4. Raue das Leder mit einer Kreppbürste auf.
  5. Sprühe die Schuhe aus 30 cm bis 35 cm mit Imprägnierspray ein.
  6. Lass die Imprägnierung einwirken.
  7. Raue das Leder erneut auf.

 

Werbung

YouTube-Video by The ShoeCare-Shop DE

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Wildlederschuhe imprägnieren

1.

Abbürsten

Entferne zunächst den Staub von der Oberfläche des Leders. Dazu solltest du diese gründlich mit einer Leder-Reinigungsbürste* bearbeiten.

Hinweis:
Falls du die Schuhe neu erworben hast, dann solltest du diese noch vor der Benutzung Imprägnieren. Dazu kannst du die Schritte 1-4 jedoch überspringen.


2.

Reinigen

Anschließend geht es an die Entfernung der restlichen Verschmutzungen. Vermische hierzu etwas Lederseife nach der Gebrauchsanweisung mit Wasser und bearbeite mit dem Gemisch die Flecken auf dem Schuh. Danach solltest du noch einmal die gesamte Oberfläche mit einem feuchten Tuch abwischen.


3.

Trocknen

Da du bei der Reinigung mit Wasser hantierst, solltest du die Schuhe bzw. Stiefel im Anschluss etwa 10 bis 12 Stunden trocknen. Stelle sie hierzu auf eine Unterlage aus Zeitungspapier in einen Raum mit Zimmertemperatur und stopfe sie mit Küchenrolle oder Zeitung aus. Diese Füllung solltest alle 2-3 Stunden wechseln.


4.

Aufrauen

Sobald die gesamten Wildlederschuhe getrocknet sind, solltest du sie mithilfe einer Kreppbürste aufrauen. Auf diese Weise erhälst du die typische Oberfläche des Wildleders und die Schuhe bleiben schön locker.

Hinweis:
Vor diesem Schritt solltest du Schuhspanner in die Schuhe einsetzen und erst nach dem letzten Schritt herausnehmen, damit sich während der Arbeit keine Falten bilden, in die später z.B. das Imprägnierspray nicht hineinkommt.


5.

Imprägnieren

Nun ist das Leder bereit zum Imprägnieren. Dazu reicht es aus, die Schuhe aus ungefähr 30 bis 35 cm Abstand mit einem passenden Imprägnierspray einzusprühen.

Tipp:
Die volle Wirkung erzielt die Imprägnierung erst nach ca. 24 Stunden. Zuvor solltest du das Rauleder also lieber etwas schonen.


6.

Nochmals aufrauen

Sobald das Spray vollständig eingezogen und die Imprägnierung damit abgeschlossen ist, solltest du den Schuh nochmals wie im Punkt 4 aufrauen. Zu guter Letzt kannst du dann die Schuhspanner entfernen und den Schuh anziehen.


Hinweis:
Neben dem Imprägnieren solltest du die Wildlederschuhe nach dieser Anleitung pflegen.

Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 20-30 Minuten imprägnieren

+

ca. 10-12 Stunden zum Trocknen


ca.1€ bis 3€

benötigte Hilfsmittel

  • Leder-Bürste
  • Kreppbürste
  • Lederseife
  • Wasser
  • Schwamm
  • Tuch
  • Schälchen
  • Zeitung oder Küchenrolle
  • Schuhspanner
  • Imprägnierspray

Fragen und Antworten

Gibt es auch ein Hausmittel als Alternative zum Imprägnierspray?

Unserer Meinung nach solltest du lieber immer ein spezielles Imprägnierspray benutzen, da dies die beste Wirkung in Hinsicht auf den Schutz vor Nässe erzielt. Eine Alternativ hierzu ist eventuell Lederfett, da dieses ebenso Wasser abweist und das Wildleder gleichzeitig pflegt.

Weiterführende Links

autobild.de, Imprägnierspray Vergleich,
https://www.autobild.de/vergleich/impraegnierspray-test/.

Bildquellen

Header: © #69299417 | Urheber: Edler von Rabenstein | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon