Seite auswählen

Ölflecken entfernen

Erstellt am 16.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Ölflecken auf der Kleidung bzw. der Hose können beim Kochen mit Speiseöl oder auch bei Arbeiten am Auto entstehen. Diese lassen sich jedoch nur schwer wieder herauswaschen, da sie sich nicht einfach mit Wasser vermischen. Deshalb zeigen wir dir in dieser Anleitung, mit welchen Hausmitteln du Ölflecken entfernen kannst und wie du dabei vorgehen solltest.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Ölflecken entfernen:

  1. Tupfe das Öl mit etwas Küchenrolle auf.
  2. Binde das Öl mit Mehl.
  3. Warte 5 Minuten.
  4. Weiche das Fleck mit Wasser und Spülmittel ein.
  5. Warte erneut 5 bis 10 Minuten.
  6. Spüle das Kleidungsstück mit klarem Wasser ab.
  7. Reinige die Kleidung ganz normal in der Waschmaschine.

 

Werbung

YouTube-Video by HilfreichTV

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Ölflecken entfernen

Das Ölfleck sollte sofort nach der Entstehung behandelt werden, auf diese Weise besteht die höchste Wahrscheinlichkeit, dass du es vollständig entfernen kannst.

1.

Abtupfen

Zuerst solltest du dir etwas Küchenpapier nehmen. Mit diesem kannst du ganz vorsichtig die grobe Ölschicht abtupfen. Pass allerdings auf, dass du sie dabei nicht verschmierst.


2.

Öl binden

Lege das T-Shirt nun in ein Waschbecken, gib dir etwas Mehl auf die Hand und streue dieses über den Fleck. Auf diese Weise wird das Öl gebunden.


3.

Einweichen

Nach ca. 5 Minuten Einwirkzeit gibst du nun reichlich Flüssigseife* auf das Ölfleck, arbeitest diese mit deinen Fingern, einer Zahnbürste oder einen Schwamm ein und füllst das Waschbecken so voll mit warmen Wasser, dass die Flüssigkeit das Fleck vollständig überdeckt.

Tipp:
Es ist ratsam die Seife von der Innen- und Außenseite rund um den Fleck einzuarbeiten.


4.

Abspülen

Ebenfalls ca. 5 bis 10 Minuten später kannst du das Wasser wieder ablassen und das Kleidungsstück noch einmal abspülen.

Hinweis:
Als Spülung empfiehlt sich eine 1:1 Mischung aus Essig und Wasser.


5.

Waschen

Da du natürlich nicht möchtest, dass die Kleidung nach Seife und Mehl riecht, ist es ratsam das Stück direkt im Anschluss ganz normal in der Waschmaschine zu reinigen.

Wichtig:
Achte dabei unbedingt auf die Pflegehinweise des Herstellers.


6.

Trocknen

Zu guter Letzt musst du das Kleidungsstück noch trocknen. Dabei ist es ratsam eine normale Trocknung an der Luft durchzuführen und nicht den Trockner zu verwenden. Falls sich nämlich noch irgendwo Öl-Reste auf dem Stoff befinden, bilden diese durch den Trockner eine solche Verkrustung, dass sie nur ganz schwer wieder herausgehen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 20-30 Minuten


ca. 1€ bis 2€

benötigte Hilfsmittel

  • Küchenrolle
  • Mehl oder Backpulver
  • Seife
  • Schwamm
  • Wasser
  • Waschmittel

Fragen und Antworten

Kann ich anstelle des Mehls auch Backpulver verwenden?

Ja, du kannst anstelle des Mehls auch Backpulver benutzen, da dieses dieselbe Wirkung erzielt. Es bindet das Öl und ermöglicht es auf diese Weise zu entfernen. Weitere Alternativen sind Babypulver, Stärke und Salz.

Kann ich so auch Ölflecken aus meinen Schuhen entfernen?

Grundsätzlich kannst du nach der Anleitung oben vorgehen. Allerdings ist es nicht bei allen Schuhen ratsam, diese mehrere Minuten lang im Wasser einzulegen und anschließend in die Waschmaschine zu geben. Schließlich hält nicht jedes Material die Nässe gleich gut aus.

Bildquellen

Header: © #85526834 | Urheber: schankz | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon