Seite auswählen

Türschloss enteisen

Erstellt am 18.01.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Bei sehr niedrigen Temperaturen können nicht nur die Scheiben am Auto zufrieren, sondern auch die Türen. In dem Fall muss man das Türschloss enteisen, um einsteigen zu können. In dieser Anleitung zeigen wir dir verschiedene Wege, wie du hierbei vorgehen kannst. Außerdem erklären wir dir, worauf du achten musst, um der Bildung von Eis vorzubeugen.

 

Werbung

YouTube-Video by Tom Schulz

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Türschloss enteisen

Wie oben beschrieben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Türschlösser zu enteisen. Wir möchten dir hier folgende vorstellen:

  1. Türschlossenteiser
  2. Schlüssel erwärmen
  3. Atemluft
  4. warmes Wasser

Mit einem Klick auf den Link scrollst zu der Erklärung der jeweiligen Methode.

Methode 1: Türschlossenteiser

Die wahrscheinlich beste und einfachste Möglichkeit ist natürlich einen speziellen Türschlossenteiser* wie folgt zu verwenden:

1.

Schnee und Eis entfernen

Als erstes musst du den groben Schnee bzw. die Eisschicht über dem Schloss entfernen. Dies kannst du mit deinen Händen, der Gummilippe eines Eiskratzers oder mit einem Enteiser erledigen.


2.

Handschuhe anziehen

Spätestens im nächsten Schritt solltest du Handschuhe anziehen, da die meisten Enteiser die Haut reizen können, wenn sie mit ihr in Berührung kommen.


3.

Enteisen

Gib den Enteiser nun in und auf das Türschloss, um es zu enteisen. Halte dich dabei stets an die Anweisungen auf der Verpackung. Nach einigen Sekunden solltest du es wie gewohnt öffnen können.


4.

Türen vorsichtig öffnen

Öffne die Türen im Anschluss sehr vorsichtig. Schließlich könnten die Gummidichtungen ebenfalls festgefroren sein und kaputtgehen, wenn du zu stark an der Tür ziehst.


Methode 2: Schlüssel erwärmen

Du kannst das Türschloss auch mit einem einfachen Feuerzeug enteisen, indem du mit ihm den Autoschlüssel so erhitzt, wie wir es dir hier erklären:

1.

Schnee beseitigen

Entferne zuerst sämtlichen Schnee vom Schloss, sodass du den Schlüssel später einführen kannst. Hierfür kannst du beispielsweise einen Besen oder einfach deine Hände verwenden.


2.

Schlüssel erwärmen

Erwärme als nächstes das Ende vom Autoschlüssel für einige Sekunde mit deinem Feuerzeug. Pass dabei unbedingt auf, dass du das Plastik nicht zum Schmelzen bringst. Außerdem solltest du das Ganze nicht zu nah am Auto machen, um den Lack nicht zu beschädigen.

Hinweis:
Falls du Angst hast, dass du beim Erhitzen den Schlüssel beschädigst, dann kannst du dir auch spezielle Heizstäbe kaufen und mit diesen das Eis entfernen.


3.

Aufschließen und Tür öffnen

Abschließend musst du mit dem erhitzten Schlüssel nur das das Schloss lösen. Öffne nun vorsichtig die Tür, da die Gummidichtungen im Inneren ebenfalls festgefroren sein können.


Methode 3: Atemluft

Falls du keinerlei Hilfsmittel zur Hand hast, kannst du das Türschloss sogar nur mit deiner Atemluft enteisen. Halte dich dabei an diese Schritte:

1.

Schnee entfernen

Im ersten Schritt musst du sämtlichen Schnee auf dem Türgriff mit deinen Händen wegwischen, um das Schloss freizulegen.


2.

Erwärmen

Lege im Anschluss deine nackte Hand für mindestens 20 bis 30 Sekunden auf das Schloss. Auf diese Weise erwärmst du das Metall und gehst sicher, dass deine Lippen nicht anfrieren.


3.

Hineinpusten

Zu guter Letzt musst du dämlich deine Lippen auf den Türgriff pressen und kräftig in das Schloss hineinpusten. Die warme Luft wird dabei die Eiskristalle im Verschluss lösen, sodass du deinen PKW nun ohne Probleme aufschließen können solltest.


Methode 4: warmes Wasser

Eine Flasche mit warmen Wasser ist eins ehr effektives Mittel, um Türschlösser zu enteisen. Wenn du dich dabei jedoch nicht an folgende Schritte hältst, dann kann es sein, dass die Tür im Anschluss schnell wieder einfriert:

1.

Schnee beseitigen

Falls viel Schnee auf dem Türgriff liegt, dann solltest du diesen zunächst entfernen, um das Türschloss freizulegen. Verwende hierzu die Gummilippe eines Eiskratzers, einen Besen oder ähnliches.


2.

Enteisen

Schütte das warme Wasser nun langsam und gleichmäßig über das Schloss. Zum Enteisen sollten 1 bis 2 Liter Wasser mit einer Temperatur von etwa 20°C ausreichen. Wärmer sollte es ohnehin nicht sein, da es sonst Schäden am Fahrzeug verursachen kann.


3.

Abtrocknen

Zum Abschluss musst du die Türgriffe, den Türrahmen, das Schloss sowie die Gummidichtungen gründlich mit einem Tuch abtrocknen. Dies ist sehr wichtig. Ansonsten wird das Türschloss erneut gefrieren und zwar viel stärker als zuvor.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 1-2 Minuten


benötigte Hilfsmittel

  • Eiskratzer
  • Handschuhe
  • Türschloss-Enteiser
  • Besen
  • Wasser
  • Flasche
  • Feuerzeug
  • elektrische Heizstäbe
  • Tuch

Fragen und Antworten

Wie kann ich der Eisbildung am Türschloss vorbeugen?

Es gibt verschiedene Dinge, die man tun kann, um vorzubeugen, dass man das Türschloss enteisen muss. So solltest du Schnee und Eis beim Abstellen des Autos stets vom Türgriff entfernen. Außerdem solltest du das Auto möglichst nur bei Temperaturen über 0°C waschen und die Dichtungen der Türen, die Griffe sowie die Türrahmen gründlich abledern.

Ebenfalls solltest du den Auto-Innenraum trocknen, falls die Luft darin sehr feucht ist, da die Feuchtigkeit im Inneren zu Eis am Schloss gefrieren kann. Eine weitere Möglichkeit zur Vorbeugung besteht darin, das Türschloss, die Dichtungen und den Türrahmen mit einem Frostschutzmittel oder Alkohol einzureiben. Auf diese Weise bildet sich an den besagten Stellen das Eis langsamer.

Bildquellen

Header: © #30999907 | Urheber: Carola Vahldiek | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon