Seite auswählen

Wischerblatt wechseln

Erstellt am 08.06.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Sobald die Scheibenwischer bei der Benutzung Schlieren ziehen oder das Gummi porös geworden ist, solltest du das Wischerblatt wechseln. Dabei gibt es jedoch einige Dinge zu beachten, um keine Schäden am Auto zu verursachen. Aus diesem Grund zeigen wir dir in dieser Anleitung Schritt für Schritt, wie du den Wischer austauschen solltest.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Wischerblatt wechseln:

  1. Lege eine Decke unter die Scheibenwischer.
  2. Bringe die Wischer in die Wartungsposition.
  3. Tausche die Wischerblätter gemäß der Bedienungsanleitung.
  4. Klappe die Wischer zurück.
  5. Entnimm die Decke.

 

Werbung

YouTube-Video by ADAC

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Wischerblatt wechseln

Bevor du mit unserer Anleitung fortfahren kannst, musst du nachschauen, welche Art von Wischerblatt an deinem Auto montiert ist. Dies kannst du alternativ beim Kauf auf der Verpackung nachlesen. Wichtig ist hierbei vor allem, dass der Wischer die richtige Länge sowie Form besitzt.

1.

Handbuch lesen

Lies als erstes im Handbuch nach, ob du den Scheibewischer* anheben darfst oder nur über den Hebel am Lenkrad in die Wartungsposition für den Austausch bringen kannst.


2.

Decke platzieren

Vor dem Anheben solltest du eine Decke auf der Frontscheibe platzieren, die du unter den Scheibenwischer legst, um Schäden am Glas zu verhindern, falls der Wischer nach unten fallen sollte.


3.

Scheibenwischer positionieren

Bringe den Wischer anschließend entweder von Hand oder über den Hebel in die Wartungsposition.


4.

Austauschen

Jetzt kannst du das Wischerblatt austauschen. Wie du dabei vorgehen musst, ist von System zu System unterschiedlich. In der Regel findest du jedoch eine Art Bedienungsanleitung auf der Verpackung des neuen Scheibenwischers. Dabei ist es für einen sicheren Halt sehr wichtig, dass der Verschluss auch wirklich einrastet.

Hinweis:
Trage während diesem Schritt Gummihandschuhe um die Bildung von Fingerabdrücken auf dem Gummi zu verhindern. Diese können beim Wischen nämlich wieder Schlieren hinterlassen.


5.

Wischer zurückklappen

Als nächstes musst du den Wischer wieder zurück in seine ursprüngliche Position bringen. Wenn du das Ganze von Hand erledigst, solltest du aufpassen, dass dieser nicht zu schnell zurückspringt und gegen die Scheibe fliegt.


6.

Decke entfernen

Zieh zu guter Letzt die Decke hervor und verstaue sie wieder. Nun sind deine Scheibenwischer voll einsatzbereit und sollten die Scheibe zuverlässig freihalten.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5 Minuten


ca. 10€ bis 25€

benötigte Hilfsmittel

  • neue Wischerblätter
  • Decke
  • Gummihandschuhe

Fragen und Antworten

Sollte ich lieber einen Bügel- oder einen Flachbalkenwischer kaufen?

Unserer Meinung nach solltest du auf einen Flachbalkenwischer zurückgreifen, da dieser den Vorteil hat, dass er selbst bei hohen Geschwindigkeiten zuverlässig arbeitet. Mithilfe eines Übergangsstück lassen sich diese neueren Wischblätter auch an älteren Fahrzeugen anbringen.

Weiterführende Links

ADAC, Scheibenwischerblätter (Test 2010),
https://www.adac.de/infotestrat/tests/autozubehoer-technik/scheibenwischer/default.aspx.

Bildquellen

Header: © #127127684 | Urheber: Tomasz Zajda | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon