Seite auswählen

Kupplung testen

Erstellt am 17.01.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Vor dem Kauf eines Gebrauchtwagens und auch bei Problemen am eigenem Auto sollte man die Kupplung testen. Auf diese Weise kann man erkennen, ob die Kupplungsscheibe richtig funktioniert oder ausgetauscht werden muss. In dieser Anleitung erklären wir dir, wie du beim Testen vorgehen solltest. Dabei spielt es keine Rolle, ob dein PKW ein Diesel bzw. Benziner ist. Genauso ist es egal, ob du einen Golf 3, Golf 4, BMW E46, Audi A4 oder sonstiges Fahrzeugmodell besitzt.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Kupplung testen:

  1. Stelle das Auto auf einem harten, ebenen Untergrund ab.
  2. Ziehe die Handbremse an.
  3. Lege den dritten Gang ein.
  4. Starte den Motor.
  5. Lass die Kupplung kommen bis das Auto ausgeht.
  6. Wenn es etwa bei der Hälfte des Pedals ausgeht, funktioniert die Kupplung normalerweise.

 

Werbung

YouTube-Video by pduesp

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Kupplung testen

1.

Geeignete Stelle suchen

Als erstes musst du dir einen geeigneten Ort zum Überprüfen der Kupplung suchen. Stelle das Auto hierzu möglichst auf einem harten, ebenen Untergrund ab.

Achte weiterhin darauf, dass du den Straßenverkehr nicht behinderst. Geeignete Plätze sind also beispielsweise dein Privatgrundstück oder ein (leerer) Parkplatz.


2.

Handbremse anziehen und dritten Gang einlegen

Ziehe im Anschluss die Handbremse an, damit das Auto festgehalten wird. Starte nun den Motor, lege den 3. oder einen höheren Gang ein und teste die Kupplung, wie im nächsten Schritt beschrieben.

Wichtig:
Teste die Kupplung niemals im untersten bzw. zweiten Gang. Ansonsten kann es passieren, dass die Kupplung schwere Schäden erleidet.


3.

Testen

Lass nun die Kupplung so langsam kommen, wie wenn du anfährst. Gib jedoch kein Gas und löse nicht die Handbremse. Sollte das Auto etwa bei der Hälfte des Pedals ausgehen, so ist die Kupplung in der Regel voll funktionstüchtig.

Falls der Motor jedoch weiterläuft oder erst wesentlich später ausgeht, dann ist es ratsam, wenn du eine Werkstatt aufsuchst. Manchmal müssen in dem Fall auch nur einzelne Einstellungen an der Kupplung vorgenommen werden.


4.

Kupplung schonen

Damit sich die Kupplungsscheibe nicht allzu schnell abnutzt, solltest du sie schonend verwenden. Das bedeutet, dass du sie beim Einlegen eines Ganges stets komplett durchdrücken musst und auch nur testen solltest, wenn sie anfängt Probleme zu bereiten. Ebenso darfst du die Kupplung beim Anfahren nicht zu lange schleifen lassen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 1 Minute


benötigte Materialien

Fragen und Antworten

Wie kann ich die Kupplung an einem Motorrad testen?

Bei einem Motorrad kannst du ähnlich vorgehen wie beim Auto, auch wenn es besser ist, wenn du die Kupplung von einem Fachmann testen lässt: Lege den höchsten Gang ein, gib Gas bis der Motor eine möglichst hohe Drehzahl erreicht und halte die Hinterradbremse.

Lass nun die Kupplung kommen. Der Motor sollte sofort ausgehen. Da diese Methode jedoch recht „brutal“ ist, können wir sie nicht bedingungslos empfehlen.1

Bildquellen

Header: © #128312596 | Urheber: Africa Studio | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon