Seite auswählen

Scheinwerfer aufbereiten

Erstellt am 14.03.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Insbesondere Kunststoffscheinwerfer an Autos beginnen nach einigen Jahren trüb zu werden. Wenn diese Trübung zu stark wird, kann es passieren, dass das Fahrzeug keinen TÜV erhält. Willst du in diesem Fall deine Scheinwerfer nicht wechseln, ist die einzig wirkliche Alternative sie wieder aufzubereiten. Hier in dieser Anleitung kannst du nachlesen wie du dabei vorgehen solltest.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Scheinwerfer aufbereiten:

  1. Reinige den Scheinwerfer gründlich.
  2. Klebe den umliegenden Lack ab.
  3. Bearbeite die Scheinwerfer mit einer Politur und einer Exzentermaschine.
  4. Säubere die Scheinwerfer erneut.
  5. Trage eine Nanoversiegelung auf.

 

Werbung

YouTube-Video by Auto Reparatur Tutorial

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Scheinwerfer aufbereiten

1.

Reinigen

Entferne als allererstes tote Fliegen sowie andere Rückstände von der Oberfläche der Scheinwerfer. Sprühe sie dazu mit etwas Glasreiniger ein und wisch die Verschmutzungen mit einem Tuch ab. Gegebenenfalls musst du mehrere Reinigungsdurchgänge durchlaufen, damit der Kunststoff richtig sauber ist.


2.

Abkleben

Nun solltest du den Lack rund um die Leuchten mit etwas Krepp- oder Klebeband abkleben. Somit wirst du beim Polieren keine Schäden am Lack verursachen.

Tipp:
Verwende lieber etwas mehr Klebeband und beklebe eine größere Fläche.


3.

Polieren

In diesem Schritt wird die eigentliche Trübung entfernt. Gehe dabei einfach bei jedem Scheinwerfer folgende Schritte durch:

Schritt 1:
Trage gleichmäßig etwas Politurpaste auf.

Schritt 2:
Arbeite die Politur mit mit einer Poliermaschine oder einen Polierschwamm ein. Falls du eine Exzentermaschine* verwendest, dann beginne mit einer niedrigen Drehzahl und steigere diese nach einer Weile. Außerdem solltest du darauf achten, dass du nicht ständig auf einer Stelle polierst, da sonst die Scheinwerfer kaputt gehen können.

Schritt 3:
Wiederhole die ersten beiden Schritte bis die Trübung vollständig entfernt ist.

Schritt 4:
Entferne die Politurreste vollständig mit einem sauberen Tuch.


4.

Erneutes Reinigen

Säubere die Leuchten im Anschluss noch einmal wie im Schritt 2 mit etwas Glasreiniger nach, um die Versiegelung vorbereiten.


5.

Versiegeln

Zum Abschluss solltest du den neu gewonnenen Glanz versiegeln um seine Standzeit zu erhöhen. Dazu reicht es aus, wenn du ein wenig Nanoversiegelung mit einem Tuch oder Schwamm auf der Oberfläche einarbeitest, ca. 3 bis 5 Minuten einwirken lässt und wieder abwischst.

Achtung:
Ziehe vor diesem Schritt unbedingt Schutzkleidung (Gummihandschuhe, Atemschutz) an, da die gesundheitliche Schädigung durch Stoffe aus Nanoversiegelungen nicht ausgeschlossen werden kann!

Hinweis:
Nach diesem Schritt kannst du die Abklebung natürlich wieder entfernen, da sie nur als Schutz des Lackes während der Arbeit gedacht war.


Tipp:
Zur perfekten Optik des Fahrzeugs gehören auch polierte Felgen und ein neu aufbereiteter Autolack.

Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 30 – 60 Minuten


ca. 10€ bis 20€

benötigte Hilfsmittel

  • Scheibenreinger
  • Feinschleifpolitur
  • Poliermaschine oder Polierschwamm
  • Kreppband bzw. Klebeband
  • Nano-Versiegelung
  • Gummihandschuhe
  • Atemschutz

Fragen und Antworten

Mit welcher Politur kann ich die Scheinwerfer aufbereiten?

Grundsätzlich solltest du eine feine Politurpaste verwenden, die auch für Kunststoff geeignet ist. Beispielsweise auf Amazon findest du unzählige Anbieter und Marken.

Was kostet eine Aufbereitung der Scheinwerfer?

Eine Aufbereitung kostet im Durchschnitt etwa 10€ bis 20€. Die Kosten hängen davon ab, welche Materialien/Chemikalien du benutzt, wie viel du von ihnen verwendest und ob du bestimmte Geräte neu kaufen musst.

Wann und wie oft sollte ich die Scheinwerfer aufbereiten?

Auch, wenn trübe Scheinwerfer dazu führen können, dass man keinen TÜV bekommt, solltest du sie nicht nur vor der Prüfung deines KFZs aufbereiten. Sobald du merkst, dass das Licht nicht mehr hell genug wirkt oder der Kunststoff beginnt trüb zu werden, kannst du ihn bereits wieder aufbereiten.

Kann ich die Scheinwerfer mit Zahnpasta aufbereiten?

Mit Zahnpasta kannst du die Scheinwerfer zwar nicht wieder vollständig strahlen lassen, dafür ist es aber Möglich, den Kunststoff mit diesem Hausmittel zu reinigen. Trage dazu einfach die Zahnpasta auf den Scheinwerfer auf und reibe ihn kräftig mit einem feuchten Tuch sauber.

Bildquellen

Header: © #106090278 | Urheber: deviddo | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon