Seite auswählen

Alufelgen polieren

Erstellt am 13.03.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Spätestens nach einigen tausend gefahrenen Kilometern setzt sich eine Art Schmutzschicht auf den Alufelgen ab, die nicht vollständig durch einfaches Reinigen entfernt werden kann. In diesem Fall oder wenn du deine Felgen einmal wieder richtig auf Hochglanz bringen möchtest, macht es Sinn sie zu polieren. Weiterhin ist eine Polierung notwendig, wenn du deine Alufelgen lackieren bzw. folieren möchtest. Worauf du dabei achten und wie du Schritt für Schritt vorgehen musst, erklären wir dir in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Alufelgen polieren:

  1. Reinige die Felgen gründlich mit Wasser.
  2. Trockne die Oberfläche vollständig ab.
  3. Demontiere gegebenenfalls die Räder.
  4. Trage Politur auf die Exzentermaschine auf.
  5. Verteile die Politur auf der Felge.
  6. Arbeite die Politur ein.
  7. Entferne die Reste mit eine Tuch.
  8. Versiegel die Felgen mit einer Nanoversiegelung.

 

Werbung


YouTube-Video by 83metoo

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Alufelgen polieren

1.

Vorreinigen

Reinige die Felgen als erstes wirklich gründlich. Hierfür empfehlen wir dir in eine Waschbox zu fahren. Nach dem Waschgang sollten nur noch die „nicht entfernbaren“ Schmutzreste übrig bleiben.


2.

Trocknen

Anschließend solltest du die Alufelgen vollständig abtrocknen, um anschließend mit dem eigentlichen Polieren beginnen zu können. Hierfür kannst du einfach ein Mikrofasertuch benutzen.


3.

Abmontieren

Es ist zwar keine Pflicht die Räder vor dem Polieren vom Auto zu entfernen, doch falls du Rückenprobleme hast und lieber eine schonende Haltung einnimmst, dann ist es besser, wenn du die Politur mit einem Radwechsel verbindest.1


4.

Polieren

Nun kannst du die Felgen endlich polieren. Gehe dazu bei jeder Alufelge die folgenden Teilschritte durch:

Schritt 1:
Trage als erstes etwas Politur auf das Pad der Exzentermaschine auf und verteile diese auf der Oberfläche der Felge.

Schritt 2:
Arbeite das Poliermittel nun mit einer langsamen Umdrehung gleichmäßig ein.

Schritt 3: 
Steigere nach einiger Zeit die Drehzahl der Poliermaschine und brauche die restliche Politur auf.

Schritt 4:
Entferne die Politurreste mit einem Tuch.

Faustregel:
Du polierst eine einzelne Stelle zu stark, wenn du mit deiner nackten Hand aufgrund von Hitzebildung bereits nach einigen Sekunden das Metall nicht mehr berühren kannst. Lege dann eine Pause ein bzw. korrigiere die Drehzahl der Exzentermaschine nach unten.


5.

Versiegelung vorbereiten

Im vorletzten Schritt solltest du die Versiegelung vorbereiten um die Standzeit der Felgen zu erhöhen. Entferne dazu die letzten feinen Verschmutzungen mithilfe von etwas Felgenreiniger sowie einem Tuch.


6.

Versiegeln

Zu guter Letzt geht es an das Versiegeln. Nimm dir dazu etwas Nanoversiegelung, gib diese auf einen Polierschwamm*, arbeite sie ein und wisch die Reste nach ca. 3 bis 5 Minuten Einwirkzeit ab.

Hinweis:
Vor diesem Schritt solltest du Schutzkleidung in Form von Gummihandschuhen und einem Mundschutz anziehen, da die gesundheitlichen Einflüsse von Nanoversiegelung noch nicht vollständig erforscht sind.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 30 – 60 Minuten


ca. 5€ bis 10€

benötigte Hilfsmittel

  • Exzentermaschine
  • verschiedene Polierpads
  • unterschiedliche Polituren
  • Felgenversiegelung
  • Felgenreiniger
  • Tuch
  • Polierschwamm
  • Nanoversiegelung
  • Gummihandschuhe
  • Schutzmaske

Fragen und Antworten

Wie oft sollte ich meine Alufelgen polieren?

Da die Felgen im letzten Schritt noch einmal versiegelt werden, müssen sie nicht allzu oft erneut poliert werden. Hierbei reicht es also, wenn du sie einmal zu Beginn der Saison und noch einmal in der Mitte bearbeitest. Nutzt du keine Versiegelung, so ist im Regelfall ein weiterer Polierdurchgang pro Jahr notwendig, wenn du den Glanz beibehalten möchtest.

Wie viel kostet es die Alufelgen polieren zu lassen?

Natürlich kannst du die Felgen deines Autos auch fachmännisch polieren lassen. Hierbei bezahlst du neben den Reinigungsmitteln jedoch auch Arbeitszeit. Dementsprechend kostet so eine professionelle Pflege etwa 250-450€.2

Kann ich Alufelgen auch mit Hausmitteln polieren?

Für das Polieren selbst solltest du eine geeignete Politur verwenden. Allerdings kannst du mit einigen Hausmitteln die Alufelgen zuvor von hartnäckigen Verschmutzungen befreien. Hierfür kannst du beispielsweise Backofenspray oder Zahnpasta nutzen.

Weiterführende Links

1 Auto Bild, So geht der Reifenwechsel,
https://www.autobild.de/artikel/reifenwechsel-2288727.html.

2 http://blog.reifen-vor-ort.de, Felgen polieren lassen: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen,
https://blog.reifen-vor-ort.de/felgen-polieren-lassen-kosten.

Bildquellen

Header: © #111261168 | Urheber: bhakpong | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.