Seite auswählen

Scheiben enteisen

Erstellt am 18.12.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 4 Minuten 
In der kalten Jahreszeit kann es schnell passieren, dass die Autoscheiben gefrieren. Wenn man nun einen dringenden Termin hat, steht man schnell unter Druck. Schließlich darf das Sichtfeld während der Fahrt nicht durch Schnee oder Eis beeinträchtigt werden. Aus diesem Grund zeigen wir dir in dieser Anleitung 3 Möglichkeiten, wie du die Scheiben enteisen kannst – schnell und ganz ohne Kratzen.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Scheiben enteisen:

  1. Entferne den Schnee mit einem Besen o.Ä.
  2. Schütte etwas lauwarmes Wasser auf die Scheibe.
  3. Entferne das lose Eis mit einem Abzieher.

 

Werbung


YouTube-Video by Philognosie

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Scheiben enteisen

Möglichkeit 1: mit warmen Wasser

Der Mythos, dass man die Scheibe nicht mit Wasser enteisen sollte, hält sich hartnäckig. Doch wenn du dich an folgende Schritte hältst, sollte die Scheibe in der Regel keinen Schaden erleiden.

1.

Wasser abfüllen

Fülle entweder am Vorabend eine 1,5- bzw. 2-Liter-Flasche mit Wasser und stelle diese über Nacht an eine Heizung oder fülle lauwarmes Wasser dann in die Flasche, wenn du es benötigst. Die Wassertemperatur sollte etwa 20°C bis maximal 25°C betragen.

Tipp:
Für einen noch besseren Effekt beim Abtauen, kannst du etwas Kochsalz im Wasser lösen.


2.

Schnee entfernen

Falls eine dickere Schneeschicht auf der Scheibe liegt, dann musst du diese zunächst mit einem Besen oder ähnlichem entfernen. Sonst wirst du noch mehr Wasser zum Enteisen benötigen.


3.

Abtauen

Gieße das lauwarme Wasser nun langsam und gleichmäßig von oben nach unten auf die Scheiben. Bereits nach wenigen Sekunden sollte die Eisschicht verschwunden sein.

Achtung:
Das Wasser darf bei der Verwendung wirklich nur lauwarm sein. Wenn es zu heiß ist, können sich Risse in der Scheibe bilden.


4.

Abziehen / Abtrocknen

Damit das Wasser nicht wieder gefrieren kann, solltest du die Scheiben zum Abschluss noch Abziehen oder mit einem Mikrofasertuch trockenwischen.


Möglichkeit 2: Enteiser-Spray

Obwohl es aufgrund der enthaltenen Chemikalien nicht gerade gut für die Umwelt ist, kannst du auch ein klassisches Enteiser-Spray* verwenden.

1.

Schnee entfernen

Entferne hierfür zunächst den Schnee mit einem Besen oder mit angezogenen Handschuhen von der Scheibe, damit du nicht zu viel des teuren Enteisers verwenden musst.


2.

Einsprühen

Sprühe sämtliche Scheiben nun gleichmäßig mit dem Enteiser ein. Halte dich dabei unbedingt an die Anwendungshinweise des Herstellers.


3.

Abziehen

Da sich das Eis in der Regel anfangs nur löst und nicht vollständig auftaut, kannst du es im nächsten Schritt einfach mit der Gummilippe am Eiskratzer abziehen. So musst du nicht warten bis das Eis von selbst verschwunden ist.


4.

Abwischen

Wische zu guter Letzt das restliche, bereits getaute Eis mit einem Tuch oder den Scheibenwischern ab, damit es nicht direkt wieder gefrieren kann und du die Scheiben erneut enteisen musst.

Wichtig:
Bevor du die Scheibenwischer benutzt, solltest du sichergehen, dass sie nicht festgefroren sind. Ansonsten können sie bei der Betätigung kaputtgehen.


Werbung

Möglichkeit 3: Spiritus und Wasser

Mit dem Hausmittel Spiritus sowie Wasser lässt sich einfach ein eigenes Spray zum Enteisen herstellen. So geht es:

1.

Mischen

Nimm dir als erstes eine leere Sprühflasche und befülle diese im Verhältnis 1:1 mit lauwarmen Wasser sowie Spiritus.

Hinweis:
Wenn du keinen Spiritus zu Hause hast, kannst du auch Essig 3:1 mit Wasser vermischen.


2.

Schnee entfernen

Wenn Schnee auf den Scheiben liegt, solltest du diesen wieder zunächst einmal mit einem Besen oder von Hand entfernen, damit du weniger Spray verwenden musst.


3.

Einsprühen

Nimm dir das selbst hergestellte Spray und sprühe sämtliche Scheiben gleichmäßig ein. Pass hierbei auf, dass nichts von der Flüssigkeit auf dem Autolack landet.

Tipp:
Erwärme das Spray zuvor an einer Heizung, damit es noch schneller wirkt.


4.

Abwischen

Nach einer Einwirkzeit von wenigen Minuten musst du die Scheiben nur noch mit einem Mikrofasertuch abwischen.


benötigte Zeit & Kosten

ca. 2-3 Minuten


benötigte Materialien

  • Wasser
  • Flasche
  • Salz
  • Abzieher
  • Mikrofasertuch
  • Besen
  • Handschuhe
  • Enteiser
  • Spiritus
  • Sprühflasche

Fragen und Antworten

Wie kann ich Scheiben innen enteisen?

Wenn die Scheiben innen gefroren sind, kannst du sie mit ein wenig Spray wieder enteisen. Anschließend solltest du gründlich nach der Ursache für das Eis suchen, da die Scheibe normalerweise nicht von innen gefrieren darf.

Die Gründe hierfür können beispielsweise nicht richtig geschlossene Fenster, Feuchtigkeit im Auto-Innenraum oder kaputte Dichtungen sein. Wenn das Problem gefunden wurde und du es nicht selbst beheben kannst, dann solltest du es schnell in einer Werkstatt beseitigen lassen.

Kann ich die Scheiben mit Frostschutz enteisen?

Wenn du Frostschutzmittel in den Wischwasserbehälter gefüllt hast, dann solltest du damit auch die Frontscheibe enteisen können. Hierbei musst du allerdings aufpassen, dass die Scheibenwischer nicht an der Scheibe festgefroren sind. Schließlich werden beim Betätigen der Wischwasser-Düsen normalerweise auch die Wischer aktiviert.

Bildquellen

Header: © #99007457 | Urheber: Oskar | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.