Seite auswählen

Autoscheiben reinigen

Erstellt am 08.06.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Beim Autofahren ist die Übersicht über den Straßenverkehr sehr wichtig. Deshalb kann eine verschmutzte Frontscheibe zur einer nicht zu unterschätzenden Gefahrenquelle werden. Damit du jedoch den vollen Überblick hast, zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du die Autoscheibe sowohl Innen als auch Außen völlig schlierenfrei sauber bekommst.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Autoscheiben reinigen:

  1. Entferne den groben Schmutz mit Fensterputzmittel und einem Tuch.
  2. Poliere das Glas mit einem Waffeltuch trocken.
  3. Reinige die Innenseite mit Fensterputzmittel.

 

Werbung


YouTube-Video by Autolack Affen

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Autoscheiben reinigen

1.

Gummihandschuhe anziehen

Im ersten Schritt solltest du dir Gummihandschuhe anziehen. Somit gelangen zum einen keine Reinigungsmittel auf deine Haut und zum anderen hinterlässt du keine Fingerabdrücke auf dem Glas.


2.

Schmutz entfernen

Du solltest zunächst die Außenseite der Scheibe reinigen. Sprühe sie dazu mit sehr viel Fensterputzmittel* ein und wische dieses mit einem Mikrofasertuch ab.

Diesen Schritt musst du solange wiederholen bis der gesamte Schmutz von der Oberfläche entfernt ist, ansonsten werden sich beim Polieren Schlieren bilden. Außerdem ist es ratsam zwischendurch auf ein zweites, sauberes Tuch zu wechseln.

Tipps:
Hebe auch die Scheibenwischer an und wische diese Sauber, da die Scheibe sonst schon bei der nächsten Benutzung wieder dreckig wird. Sehr starke Verschmutzungen kannst du zunächst auch mit einem Hausmittel wie beispielsweise etwas Spülmittel und warmen Wasser entfernen.


3.

Polieren

Anschließend nimmst du dir ein neues Mikrofasertuch. Dieses sollte jedoch eine besondere Waffelstruktur* besitzen. Mit diesem polierst du die Autoscheibe nun vollständig trocken, während du gleichzeitig etwas Druck ausübst.

Alternative:
Falls du kein Waffeltuch hast, kannst du die Scheibe auch mit etwas Küchenrolle polieren.


4.

Innen reinigen

Sobald die Außenseite sauber ist, solltest du auch die Innenseite reinigen. Hierbei solltest du die Scheibe Stück für Stück mit dem Fensterputzmittel einsprühen und direkt mit einem Mikrofasertuch sauber wischen.

Trage jedoch lieber nicht zu viel Reinigungsmittel auf, damit dieses nicht nach unten tropft. Nachdem du somit den Schmutz entfernt hast, nimmst du dir wieder etwas Küchenrolle oder ein Waffeltuch und polierst die Schlieren auf der Scheibe weg.


5.

Armaturenbrett

Falls etwas vom Putzmittel heruntergetropft ist, solltest du zu guter Letzt das Armaturenbrett mit einem Tuch trockenwischen. Sonst entstehen unschöne Wasserflecken.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10 Minuten


benötigte Reinigungsmittel

  • Fensterputzmittel
  • Mikrofasertücher
  • Waffeltuch

Bildquellen

Header: © #116362529 | Urheber: Andrey Popov | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.