Seite auswählen

Flugrost entfernen

Erstellt am 09.01.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Oftmals scheinen Metallteile am Auto bzw. Motorrad sehr schnell zu korrodieren. Dabei setzt sich oftmals einfach nur rostiger Eisenstaub auf der Oberfläche ab. Da sich diese Verunreinigung allerdings nicht mit einer einfachen Reinigung beseitigen lässt, zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du den Flugrost entfernen kannst. Dabei spielt es keine Rolle, ob er sich auf Teilen aus Edelstahl, Chrom oder einem anderen Metall abgesetzt hat.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Flugrost entfernen:

  1. Säubere die Oberfläche mit Wasser und Spülmittel.
  2. Trockne das Material gründlich ab.
  3. Reibe den Rost mit Cola und Alufolie ab.
  4. Poliere das Metall.
  5. Versiegel bzw. wachse die Oberfläche.

 

Werbung

YouTube-Video by 83metoo

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Flugrost entfernen

Wichtig: Sobald du Flugrost an deinem Auto oder Motorrad erkennst, solltest du ihn entfernen. Ansonsten können aus den Ablagerungen in kurzer Zeit echte Rostflecken werden.

1.

Säubern

Zu Allererst musst die Oberfläche des Metalls von Staub und anderen Schmutz befreien. Mische hierzu etwas Spülmittel mit warmen Wasser. Reibe mit dieser Mischung sowie einem Reinigungstuch das Metallteil gründlich sauber.


2.

Abtrocknen

Da viele Reinigungsmittel säurehaltig sind bzw. aggressiv auf Metall reagieren, solltest du das Teil im nächsten Schritt gründlich mit klarem Wasser abspülen. Wische es anschließend mit einem Mikrofasertuch vollständig trocken.


3.

Flugrost entfernen

Den Flugrost kannst du mit verschiedenen Reinigungs- und Hausmitteln beseitigen. Im nachfolgenden stellen wir dir verschiedene Möglichkeiten vor, wie du diese einsetzen kannst. Für welche Methode du dich entscheidest, bleibt dir überlassen.

Cola und Alufolie:
Fülle etwas Cola in ein Glas und forme Alufolie zu einer Kugel. Tauch diese Kugel in das Glas und reibe mit ihr den Flugrost ab. Wische die Oberfläche im Anschluss mit einem Mikrofasertuch trocken.

Zitronensaft:
Befeuchte ein Tuch mit Zitronensaft und reibe mit diesem die Rostflecken weg. Im Nachgang solltest du die Oberfläche unbedingt noch einmal säubern sowie abtrocknen.

Speiseöl und Essig:
Vermische zunächst ein beliebiges Speiseöl 1:1 mit Essig in einiger geeigneten Schüssel. Tränke in diese Mischung ein sauberes Tuch und wisch hiermit die Rostflecken weg. Wenn du damit fertig bist, solltest du das Metall reinigen, indem du die ersten beiden Schritte aus dieser Anleitung erneut durchführst.

Flurostentferner:
Neben den vielen Hausmitteln kannst du auch einen speziellen Flugrostentferner* verwenden. Sprühe mit diesen die betroffenen Stellen ein. Nach der Einwirkzeit von einigen Minuten kannst du die Stellen sauberreiben und abtrocknen. Halte dich jedoch stets an die Hinweise auf der Verpackung.


4.

Polieren

Um die Oberfläche wieder auf Hochglanz zu bringen, solltest du den Edelstahl bzw. das Chrom polieren. Klebe dazu umliegende Teile mit Kreppband ab und arbeite eine geeignete Politurpaste mithilfe eines weichen Schwammes oder eines Tuches ein.

Nach einigen Minuten Einwirkzeit musst du die Reste der Politur wieder mit einem Mikrofasertuch abtragen, das Metall reinigen und gründlich trockenreiben.

Hinweis:
Als günstige Alternative zur Politurpaste kannst du auch etwas Zahncreme verwenden.


5.

Versiegeln

Zu guter Letzt solltest du das Metall versiegeln, um es vor der Ablagerung von Metallstaub sowie Witterungseinflüssen zu schützen. Dies geht am besten, indem du die Oberfläche gründlich mit einem geeigneten Wachs oder einer speziellen Versiegelung einreibst.

Nach einer Einwirkzeit von bis zu einer Stunde musst du die Oberfläche nur noch mit einem sauberen, trockenen Mikrofasertuch aufpolieren.

Tipps:
Je hochwertiger das Wachs bzw. die Versieglung ist, die du verwendest, umso weniger musst davon benutzen. Trage bestenfalls zweite dünne Schutzschichten auf, um sicherzugehen, dass die gesamte Oberfläche geschützt ist.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5-15 Minuten


benötigte Hilfsmittel

  • Wasser
  • Spülmittel
  • Reinigungstuch
  • Schüssel
  • Cola
  • Alufolie
  • Zitronensaft
  • Speiseöl
  • Essig
  • Flugrostentferner
  • Mikrofasertücher
  • Politur
  • Wachs / Versiegelung
  • Autoknete

Tipps, Fragen und Antworten

Kann ich den Flugrost mit Autoknete entfernen?

Ja, du kannst den Flugrost auch mit Reinigungs-/ Autoknete entfernen. Säubere auch hierzu die Oberfläche des Edelstahls / Chroms, befeuchte sie mit Wasser bzw. Clay Lube und befreie sie Stück für Stück mit der Knete vom Rost. Abschließend solltest du das Metall mithilfe unserer Anleitung polieren und versiegeln.

Weiterführende Links

Epoch Times, Trinken sie Coca-Cola nicht, verwenden sie es als Haushaltsreiniger zur Entfernung von Rost, Öl und Kalk,
https://www.epochtimes.de/gesundheit/cola-als-putzmittel-verwenden-a1308984.html.

Bildquellen

Header: © #87964238 | Urheber: Martin Debus | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon