Seite auswählen

Scheibenwischer nachschneiden

Erstellt am 30.08.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Über die Jahre wird das Gummi der Wischerblätter oftmals porös. Infolgedessen bilden sich beim Betätigen der Scheibenwischanlage Schlieren. In diesem Fall kannst du alternativ zum Kauf die Scheibenwischer nachschneiden. Dazu benötigst du einen Wischerschneider von Marken wie beispielsweise Wipeo oder ECOCUT pro, welche etwa 10 bis 20 Euro kosten. Wie du diese richtig benutzt, erklären wir dir in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Scheibenwischer nachschneiden:

  1. Klappe den Scheibenwischer hoch.
  2. Reibe die Wischerblätter sauber und trockne sie ab.
  3. Führe den Wischer gemäß der Bedienungsanleitung in den Schneider ein.
  4. Reinige das Gummi erneut.
  5. Klappe die Scheibenwischer zurück.

 

Werbung

YouTube-Video by ECOCUT pro – Scheibenwischer Schneider

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Scheibenwischer nachschneiden

1.

Scheibenwischer hochklappen

Falls du die vorderen Wischerblätter nachschneiden möchtest, dann musst du diese zunächst zunächst hochklappen, indem du den Hebel für die Scheibenwischanlage in die Wartungsposition bringst. Wie das geht, kannst normalerweise in der Betriebsanleitung deines Autos nachlesen.


2.

Sauber wischen

Mische als nächstes etwas Spülmittel / Autoshampoo mit Wasser. Tauche einen Schwamm in die Mischung ein und wische mit diesen die Scheibenwischer sauber. Trockne die Wischerblätter im Anschluss mit einem Mikrofasertuch ab.

Wichtig:
Der Reiniger darf das Gummi, aus dem die Scheibenwischer bestehen, nicht angreifen! Schütte die Reinigungsmischung nach dem sauber Wischen nicht weg!


3.

Nachschneiden

Als nächstes kannst du das Gummi zurechtschneiden. Nimm dir dazu einen Schneider von ECOCUT*, Wipeo etc., führe den Scheibenwischer gemäß der Herstelleranweisung in das Gerät ein und schneide ihn an einem Stück gleichmäßig nach.


4.

Reinigen

Da beim Schneiden feiner Staub entstehen kann, solltest du das Gummi im Anschluss nochmal reinigen, indem du mit einem Tuch / Schwamm und der Mischung aus Schritt 2 über das Wischerblatt wischt und es wieder trocken reibst.


5.

Pflegen

Damit das Material nach dem Schneiden nicht direkt wieder anfängt porös zu werden, solltest du es im Rhythmus von 2 bis 3 Monaten pflegen. Reinige es hierfür zunächst und behandele es anschließend mit einem Pflegemittel.

So kannst du das Gummi beispielsweise mit Silikonspray einsprühen, dieses etwa 10 Minuten einwirken lassen und anschließend mit einem sauberen, trockenen Tuch abwischen.


6.

Zurückklappen

Ist alles erledigt, dann musst du den Scheibenwischer zurück in seine Ausgangssituation bringen. Rücke den Hebel für die Wischanlage dazu einfach in seine Ausgangsposition zurück.


7.

Testen

Betätige zu guter Letzt die Scheibenwaschanlage, um zu schauen, ob sich beim Wischen weiterhin Schlieren bilden. Sollte dies der Fall sein, kannst du versuchen das Gummi mit einem sehr feinen Schleifpapier zu glätten. Reicht dies ebenfalls nicht aus, solltest du die Scheibenwischer nochmals nachschneiden.

Falls das Material zu hart ist oder du es bereits 3 bis 4 Mal zurückgeschnitten hast und sich immer noch nichts getan hat, musst du neue Scheibenwischer kaufen. Ein Wischerblatt kostet etwa zwischen 15€ und 20€.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5-15 Minuten


ca. 10€ bis 20€ / Gerät

benötigte Hilfsmittel

  • Scheibenwischer-Schneider
  • Schwamm
  • Wasser
  • Spülmittel / Autoshampoo
  • Silikonspray
  • eventuell Schleifpapier

Weiterführende Links

motor-talk.de, Wipeo Scheibenwischer-Nachschneider,
https://www.motor-talk.de/forum/wipeo-scheibenwischer-nachschneider-t4472452.html.

Bildquellen

Header: © #40682243 | Urheber: tournee | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon