Seite auswählen

Teelichtofen selber bauen

Erstellt am 22.03.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 6 Minuten 
Ein Teelichtofen sieht nicht nur toll aus, sondern spendet vor allem eine sehr angenehme Wärme. Diese entsteht, da sich das Material der Töpfe dank der Kerze erhitzt und nur langsam wieder abkühlt, wobei die Wärme an die Umgebung abgegeben wird. In dieser Anleitung zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du einen solchen Teelichtofen selber bauen kannst und welche Materialien du dazu verwenden solltest.

 

Werbung


YouTube-Video by Kreativ-Bastelstube.de

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Teelichtofen selber bauen

Hinweis: Alle benötigten Gegenstände findest du weiter unten im Text.

1.

Löcher bohren

Als erstes musst du in den Tonuntersetzer mittig ein Loch bohren, durch das du später die Gewindestange schieben musst. Damit die Bohrmaschine nicht wegrutscht, solltest du vor dem Bohren die Oberfläche von Hand vorkörnen und die Öffnung mit einem dünneren Aufsatz vorbohren.

Zusätzlich kannst du das Material vor Rissen schützen, indem du zuvor beide Seiten mit Klebeband beklebst. Falls deine Töpfe kein Loch im Boden haben, musst du bei ihnen ebenso eins bohren.

Wichtig:
Lege dir etwas Pappe unter. Verwende zudem einen speziellen Steinbohrer, übe keinen Druck auf den Untersetzer bzw. die Töpfe aus und stelle eine etwas geringere Drehzahl als üblich ein.


2.

Halterung anbringen

Falls dein Untersetzer keinen erhöhten Rand auf der Unterseite hat, solltest du auf ihm eine Halterung für die Teelichter anbringen und zwar bevor du beginnst, den Teelichtofen zusammenzubauen. Ansonsten können die Kerzen später umherrutschen und sogar herunterfallen.

Als Halterung kannst du kleine Gläser verwenden, welche du die Teelichter einsetzen kannst. Bringe diese mit einem starken, hitzebeständigen Klebstoff an.


3.

Gewindestange zurechtsägen

Die Gewindestange* sollte etwas über 30 cm lang sein. Da es sie jedoch nur selten in dieser Größe zu kaufen gibt, musst du dich für eine längere entscheiden und sie in diesem Schritt auf die richtige Länge kürzen. Nutze dazu am besten eine Metallsäge.


4.

Untersetzer befestigen

Als nächstes musst du den Untersetzer befestigen. Schiebe also die Gewindestange durch das dafür vorgesehene Loch, setze sowohl über als auch unter den Untersetzer eine Unterlegscheibe und schraube ihn auf beiden Seiten mit einer Mutter fest. Die Gewindestange darf natürlich auf der Unterseite nicht weiter herausstehen, als der Untersetzer hoch ist.

Achtung:
Der Ton kann schnell reißen. Übe deshalb nicht zu viel Druck mit den Muttern auf die Oberfläche aus. Das gilt auch für alle weiteren Schritte.


5.

Kleineren Topf anbringen

Wenn der Untersetzer ordentlich sitzt, musst du den kleineren der beiden Töpfe anbringen (16 cm Durchmesser). Befestige zuvor recht weit oben auf der Gewindestange eine weitere Mutter und platziere auf dieser eine größere Unterlegscheibe.

Nimm nun den Topf stecke in mit der Öffnung nach unten auf die Gewindestange und sichere ihn ebenfalls auf der Oberseite mit einer Unterlegscheibe, dem Abstandhalter* sowie einer normalen Mutter.


6.

Großen Topf montieren

Im vorletzten Schritt stellst du den Teelichtofen fertig, indem du erneut eine große Unterlegscheibe von oben auf die Gewindestange setzt, den größeren Blumentopf (20 cm Durchmesser) von oben über sie schiebst und ebenfalls mit einer Unterlegscheibe sowie einer Mutter befestigst.

Tipp:
Bring am oberen Ende der Gewindestange eine Hutmutter an, um scharfe Kanten zu verdecken und das Aussehen des Teelichtofens zu verbessern.


7.

Kerzen aufstellen

Zu guter Letzt musst du noch die Teelichter unten in den Teelichtofen auf den Untersetzer bzw. in die Halterung stellen. Zünde sie an, um die Blumentopfheizung in Betrieb zu nehmen.

Hinweis:
Wenn du einen größeren Untersetzer sowie größere Töpfe verwendest, kannst du mehr Kerzen gleichzeitig aufstellen und dementsprechend höhere Temperaturen erreichen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10-15 Minuten


ca. 10€ bis 15€

Materialien & Hifsmittel

Materialien:

  • Gewindestange M10
  • 5 Muttern M10
  • Hutmutter M10
  • Verbindungsmutter M10
  • 4 Unterlegscheiben (groß)
  • Tonuntersetzer (Ø20cm)
  • 1 Tontopf (Ø 16 cm)
  • 1 Tontopf (Ø 20 cm)
  • 2-4 Glasbehälter
  • Teelichter


Hilfsmittel:

  • Schraubschlüssel
  • Bleistift
  • Bohrmaschine
  • Metallsäge
  • Zollstock
  • Pappe

Fragen und Antworten

Welches Material sollte der Untersetzer und die Töpfe haben?

Die Töpfe sowie der Untersetzer sollten bestenfalls aus Ton sein, da dieser die Wärme über eine vergleichsweise lange Zeit speichert und gleichmäßig abgibt. Du darfst auf keinen Fall Kunststoff verwenden, da dieser schmelzen / schmoren kann und keine Wärme speichert.

Bildquellen

Header: © #77129443 | Urheber: kuvona | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon