Seite auswählen

Scheinwerfer folieren

Erstellt am 04.11.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 4 Minuten 
Zu einem optisch perfekt getunten Auto gehören für viele Tuner auch getönte Scheinwerfer. Eine solche Tönung muss nicht unbedingt viel Geld kosten, da man die Folie einfach selber anbringen kann. Damit diese auch lange Zeit hält, muss bei der Anbringung jedoch einiges beachtet werden. Aus dem Grund zeigen wir dir in dieser Anleitung Schritt für Schritt, wie du Scheinwerfer folieren kannst.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Scheinwerfer folieren:

  1. Baue die Scheinwerfer aus.
  2. Reinige die Oberfläche gründlich.
  3. Entfette die Scheinwerfer.
  4. Bringe die Folie auf und streiche sie mit der Hand fest.
  5. Glätte die Folierung mit einem Fön und einer Plastikrakel.
  6. Schneide überstehendes Material mi einem Cuttermesser ab.
  7. Baue die Scheinwerfer wieder ein.

 

Werbung

YouTube-Video by CarTechYT

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Scheinwerfer folieren

Vornweg: Folierte Scheinwerfer sind im Straßenverkehr nicht erlaubt, da sie die Lichtdurchlässigkeit der Leuchten verschlechtern.1 Dabei spielt es keinerlei Rolle, ob die Folie schwarz, gelb, grau oder andersfarbig ist.

Wenn das Fahrzeug allerdings nicht mehr im Straßenverkehr bewegt wird, dann ist es legal, die Folierung vorzunehmen.

1.

Richtige Folie kaufen

Zunächst einmal solltest du eine spezielle Folie für Scheinwerfer kaufen, die zugelassen ist und speziell auf Wärmeempfindlichkeit geprüft wurde. Insbesondere bei älteren Fahrzeugen können sich die Leuchten nach einer Weile stark erhitzen. Das führt bei Billigfolien wiederum dazu, dass diese schmelzen.


2.

Ausbauen

Sobald du die Folie besitzt, musst du die Scheinwerfer ausbauen, damit du sie auch vollständig folieren kannst. Diese Demontage gestaltet sich von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich schwer. Während man bei manchen lediglich zwei bis drei Schraube lösen braucht, muss man bei anderen die gesamte Stoßstange abbauen.

Falls du also nicht weißt, wie man die Beleuchtung ausbaut, solltest du zuvor entweder einen Fachmann befragen oder im Internet suchen, wie man die Scheinwerfer bei deinem Modell ausbaut. Außerdem darfst du nicht vergessen zuvor die Zündung sowie nach Möglichkeit die Beleuchtung während der Demontage auszustellen und beim Ausbauen die Kabel zu lösen.


3.

Geeigneten Ort suchen

Eine Folierung sollte niemals irgendwo an der freien Luft oder in einer verstaubten Scheune durchgeführt werden, auch nicht bei den Scheinwerfern. Suche dir deshalb einen Ort an dem es etwa 15°C bis 20°C sind, der keine direkte Sonneneinstrahlung abbekommt und möglichst staubfrei ist. Am besten eignet sich hierfür eine saubere Werkstatt, eine Garage oder eine aufgeräumte Halle.


4.

Reinigen

Nach vielen Fahrten setzen sich vor allem die Reste von Insekten an den Scheinwerfern ab. Dieses musst du unbedingt vor dem Folieren entfernen. Versuche dazu den groben Schmutz erst einmal mit Wasser, Spülmittel sowie einem Schwamm zu entfernen. Es kann hierbei hilfreich sein, das Wasser einige Minuten einwirken zu lassen.

Sollte dies nicht ausreichen, um die Insekten zu entfernen, dann solltest du auf einen speziellen Insektenentferner* zurückgreifen. Sprühe diesen auf die Scheinwerfer und reibe die Oberfläche nach einer Einwirkzeit von etwa 10 Minuten erneut mit einem Schwamm sauber. Trockne die leuchten im Anschluss mit einem Mikrofasertuch ab.

Hinweis:
Für eine bessere Optik, solltest du alte bzw. vergilbte Scheinwerfer aufbereiten.


5.

Entfetten

Trotz der gründlichen Reinigung kann es sein, dass sich auf den Scheinwerfern eine feine Fettschicht befindet. Diese verschlechtert die Haftung der Tönungsfolie enorm. Entfette die Oberfläche der Leuchten deshalb, indem du einen Silikonentferner* aufträgst, ihn 5 bis 10 Minuten wirken lässt und abschließend mit einem sauberen, trockenen Tuch abträgst.

Tipp:
Trage ab diesem Schritt Gummihandschuhe, um keine neuen Fettflecken zu hinterlassen.


6.

Folieren

Nun kannst du die Folie anbringen. Ziehe sie dazu über den Scheinwerfer und streiche sie zunächst mit deinen Händen an. Verwende anschließend eine Plastikrakel und streiche die Folie von innen nach außen fest.

Währenddessen solltest du sie immer wieder mit einem (Heißluft-)Fön erwärmen, sodass sie sich besser an die Oberfläche anpasst. Ziehe das Material außerdem immer wieder nach außen hin straff.

Schneide die Folie anschließend am Rand mit einem Cuttermesser oder Skalpell ab. Erwärme das äußere Material zudem nochmals und streiche es gründlich fest.

Hinweis:
Es ist kein Problem, wenn kleine Luftblasen entstehen. Diese verschwinden normalerweise innerhalb einer Woche von selbst. Sollten die Bläschen nach etwa 7 Tagen immer noch zu sehen sein, kannst du sie vorsichtig aufstechen, die Folie an der Stelle erwärmen und erneut feststreichen.


7.

Einbauen

Zu guter Letzt musst du die Scheinwerfer wieder einbauen. Achte hierbei unbedingt darauf, dass du sie korrekt verkabelst und alle Schrauben ordnungsgemäß festziehst. Abschließend solltest du zudem die Beleuchtung auf ihre Funktionalität überprüfen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 45-90 Minuten / Scheinwerfer


ca. 20€ bis 50€

benötigte Hilfsmittel

  • Folie
  • Werkzeug
  • Wasser
  • Schwamm
  • Spülmittel
  • Insektenentferner
  • Silikonentferner
  • Tücher
  • Skalpell / Cuttermesser
  • Plastikrakel
  • (Heißluft-)Fön

Fragen und Antworten

Welche Strafe erwartet mich, wenn ich mit folierten Scheinwerfern erwischt werde?

Falls du dich nicht an unsere Hinweise gehalten hast und dich mit folierten Scheinwerfern im Straßenverkehr bewegt hast, dann erwartet dich in der Regel ein Bußgeld zwischen 50€ und 100€. Außerdem erhält ein Auto, an dem die Lichter foliert wurden, unter normalen Umständen kein TÜV.

Gelten für Motorräder andere Regeln?

Nein, auch wenn du ein Motorrad fahren willst, darfst du die Scheinwerfer nicht folieren. Sonst drohen laut StVO die gleichen Strafen wie beim Fahren eines Autos mit folierten Leuchten.

Weiterführende Links

1 Generation Tuning, Ist Scheinwerfer oder Rückleuchten folieren erlaubt?,
https://generationtuning.de/ist-scheinwerfer-oder-rueckleuchten-folieren-erlaubt/.

Bildquellen

Header: © #142378353 | Urheber: parabolstudio | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.