Seite auswählen

Stoßstange lackieren

Erstellt am 26.10.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 4 Minuten 
Wenn man einmal beim Ein- bzw. Ausparken nicht richtig aufpasst, kann es passieren, dass man mit der Stoßstange eine Wand oder sogar ein anderes Auto streift. Um die dabei entstandenen Kratzer loszuwerden, muss man allerdings nicht die ganze Front des Fahrzeugs austauschen. Normalerweise kann man die Stoßstange einfach selber lackieren. Wie das funktioniert, erklären wir dir in dieser Anleitung. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein Fahrzeug von Audi, BMW, VW oder einem anderen Hersteller besitzt.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Stoßstange lackieren:

  1. Demontiere die Stoßstange.
  2. Schleife die Oberfläche ab.
  3. Reinige und entfette das Material.
  4. Bessere Schäden mit einem Spachtel aus.
  5. Raue die Stoßstange etwas an.
  6. Reinige und entfette sie erneut.
  7. Trage einen Basislack und anschließend die richtige Farbe auf.
  8. Lass den lack aushärten, polier und versiegel ihn.
  9. Montiere die Stoßstange wieder.

 

Werbung

YouTube-Video by carVice Smart Repair Channel

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Stoßstange lackieren

1.

Geeigneten Ort suchen

Als erstes musst du dir einen Ort suchen, wo du die Stoßstange lackieren kannst. Am besten eignet sich eine Halle oder große Garage, die gut belüftet sowie staubfrei ist, sich beleuchten lässt und in der Temperaturen um die 15°C bis 20°C vorliegen.

Geheimtipp:
Falls du eine Garage / Halle besitzt, die nicht staubfrei ist, aber sonst alle Anforderungen erfüllt, dann kannst du den Staubgehalt in der Luft verringern, indem du den gesamten Boden mit Wasser befeuchtest. Auf diese Weise wird bei Bewegungen im Raum nämlich weniger Staub aufgewirbelt.


2.

Stoßstange demontieren

Um die Stoßstange besser bearbeiten zu können, solltest du sie zunächst abbauen. Dies funktioniert von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich, sodass wir dir leider nicht erklären können, wie du dabei genau vorzugehen hast.

Falls du nicht weißt, wie die Stoßstange an deinem Auto demontiert wird, kannst du allerdings im Netz nach einer entsprechenden Anleitung dafür suchen.


3.

Abschleifen

Falls du die Stoßstange nicht neu lackieren, sondern die Farbe auffrischen möchtest, dann musst du den alten Lack zunächst entfernen. Schleife diesen entweder maschinell mit einem Exzenterschleifer* oder von Hand mit Schleifpapier (etwa 400er-Körnung) ab.

Hinweis:
Du kannst die Stoßstange auch nur teilweise lackieren und musst dementsprechend nur den Bereich abschleifen, auf den du neuen Lack aufbringen möchtest. Wenn der Farbton allerdings nicht hundertprozentig mit dem Rest der Stoßstange übereinstimmt, wird hierbei ein unschöner Farbunterschied zu sehen sein.


4.

Eventuell spachteln

Falls die Kratzer sehr tief in das Metall / den Kunststoff hineinreichen oder sogar Beulen entstanden sind, dann musst du sie Stoßstange spachteln. Folge dazu diesen Teilschritten:

Schritt 1:
Reinige die Stoßstange mit Wasser und Spülmittel.

Schritt 2:
Trockne die Oberfläche mit einem Mikrofasertuch ab.

Schritt 3:
Entfette das Metall bzw. den Kunststoff mit Silikonentferner.

Schritt 4:
Verteile die Spachtelmasse gleichmäßig mit einem Spachtel.

Schritt 5:
Schleife diese nach einer zum Trocknen von 12 bis 24 Stunden ab.

Schritt 6:
Überprüfe die Stoßstange auf Unebenheiten.

Schritt 7:
Wiederhole die Teilschritte 1-6 solange bis die Oberfläche eben ist.


5.

Anrauen

Auf einer glatten Oberfläche kann der Lack später nicht besonders gut haften. Nimm dir deshalb ein Schleifpapier mit einer Körnung von ungefähr 800 zur Hand und raue die Stellen an, die du lackieren möchtest.

Hinweis:
Nach dem Anrauen solltest du die Stoßstange zusätzlich auf etwa 50 °C erwärmen, um Trennmittel aus den Kunststoff zu lösen und dem Lack einen noch besseren Halt zu bieten. Falls dies nicht möglich ist, kannst du sie auch für ein paar Stunden in die Sonne legen.


6.

Reinigen und entfetten

Reinige die Stoßstange im nächsten Schritt nochmals gründlich. Um wirklich den kompletten Schmutz loszuwerden, solltest du sie zunächst mit einer Mischung aus Wasser sowie einem Spülmittel sauber reiben und mit einem Mikrofasertuch vollständig trockenwischen.

Die Fettschicht wirst du los, indem du einen Silikonentferner* aufträgst und nach 5 bis 10 Minuten mit einem sauberen Tuch entfernst. Alternativ zum Silikonentferner kannst du die Oberfläche auch mit reichlich Reinigungsalkohol abwischen.


7.

Lackieren

Nun ist es soweit und du kannst die Stoßstange lackieren. Zuvor musst du allerdings unbedingt Schutzkleidung in Form eines Schutzanzuges, einer Atemschutzmaske, Schutzhandschuhen sowie einer Schutzbrille anziehen. Schließlich entstehen beim Sprühen mit der Lackierpistole gesundheitsschädliche Farbdämpfe.

Beim Lackieren selbst solltest du damit beginnen, einen Haftgrund anzubringen und vollständig trocknen zu lassen. Dieser sorgt dafür, dass der Farblack später besser hält. Trage als nächstes den Basislack auf.

Sobald der getrocknet ist, folgt eine Schicht Klarlack vermischt mit etwa 20% Weichmacher*. Wenn auch dieser ausgehärtet ist, kannst du die eigentliche Farbe schichtweise mit der Lackierpistole auf die Stoßstange bringen. Abschließend musst du den Lack noch aushärten lassen, polieren und versiegeln.

Hinweis:
Auf die Verwendung von Farbe aus der Spraydose solltest du verzichten, da diese in der Regel keine Weichmacher enthält und sich somit im Lack später Rissen bilden würden.


8.

Stoßstange montieren

Zu guter Letzt kannst du die Stoßstange wieder montieren und das Fahrzeug wie gewohnt verwenden. Lediglich auf eine Autowäsche solltest du von nun an für mindestens eine Woche verzichten, um die frische Farbe nicht unnötig zu strapazieren.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 3-6 Stunden Arbeitszeit

+

ca. 3-6 Tage zum Trocknen


etwa 50€ bis 150€

benötigtes Werkzeug

  • Wasser
  • Schraubenzieher
  • Exzenterschleifer
  • Schleifpapier
  • Spachtelmasse
  • Spachtel
  • Spülmittel
  • Tücher
  • Mikrofasertuch
  • Silikonentferner / Alkohol
  • Schutzkleidung
  • Lackierpistole
  • Kompressor
  • Weichmacher
  • Haftvermittler
  • Basislack
  • Farblack
  • Klarlack

Fragen und Antworten

Wie teuer ist es die Stoßstange lackieren zu lassen?

Der Preis für den Farbauftrag durch einen professionellen Lackierer setzt sich aus den Kosten für das verwendete Material und seinem Stundenlohn für die Montage sowie Lackierung zusammen. So musst du für das Lackieren mit einer Farbe 300€ bis 450€ und mit zwei Farben 400€ bis 550€ zahlen.

Bildquellen

Header: © #139869458 | Urheber: kiri | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.