Seite auswählen

Stoßstange spachteln

Erstellt am 20.10.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 6 Minuten 
Da hat man einmal beim Ausparken nicht aufgepasst und schon ist eine Delle in der Stoßstange. In dem Fall muss man allerdings nicht gleich die ganze Front des Autos für viel Geld wechseln lassen. Meistens reicht es aus, die Stoßstange zu spachteln und anschließend wieder zu lackieren. Wie das geht, erklären wir dir Schritt für Schritt in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Stoßstange spachteln:

  1. Baue die Stoßstange ab.
  2. Reinige die Oberfläche gründlich.
  3. Schleife den Lack ab und raue die Stoßstange an.
  4. Säubere und entfette das Material.
  5. Trage einen geeigneten Spachtel auf.
  6. Lass ihn für 12 bis 24 Stunden aushärten.
  7. Bessere Unebenheiten aus und glätte die Oberfläche.
  8. Lackiere die Stoßstange.
  9. Montiere sie wieder.

 

Werbung

YouTube-Video by ZweiMs

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Stoßstange spachteln

1.

Material prüfen

Als allererstes solltest du unbedingt herausfinden, aus welchem Material die Stoßstange besteht und dementsprechend einen geeigneten Spachtel kaufen. Schließlich haben gute Spachtel einen ähnlichen bzw. sogar gleichen Wärmeausdehnungskoeffizient wie das Material, für das sie bestimmt sind.

Das bedeutet, dass sich der Spachtel bei Hitze genauso ausdehnt wie das Metall / der Kunststoff. Wenn du nun zum Beispiel jedoch einen Metall-Spachtel bei einer Kunststoff-Stoßstange verwendest, kann es passieren, dass sich bei Wärme Risse im Material bilden.


2.

Stoßstange abbauen

Als nächstes solltest du außerdem die Stoßstange demontieren, damit du sie besser bearbeiten kannst. Wie der Abbau funktioniert, ist von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich, weshalb du im Internet suchen solltest, wie man die Stoßstange an deinem Auto entfernt.


3.

Reinigen

Falls die Oberfläche sehr stark beschmutzt ist, musst du sie unbedingt reinigen. Spüle sie hierzu nach Möglichkeiten mit einem Hochdruckreiniger ab, wische sie mit einer Seifenlauge sauber und trockne das Material mit einem Mikrofasertuch gründlich ab.


4.

Abschleifen und anrauen

Nimm dir im nächsten Schritt eine Schleifmaschine* und entferne mit dieser den Farblack rund um die Beschädigung in der Stoßstange. Falls du kein solches Gerät besitzt, kannst du auch ein feines Schleifpapier (400er-Körnung und mehr) verwenden.

Sobald die komplette Farbe ab ist, solltest du die Oberfläche mit einem etwas gröberen Schleifpapier anrauen, damit der Spachtel besser hält.


5.

Entfetten

Beim Abschleifen und Anrauen entsteht natürlich eine Menge Staub. Da auch dieser beim Spachteln stören würde, musst du die Stoßstange erneut mit einem feuchten Tuch sauberwischen und gründlich abtrocknen. Entfette die Oberfläche außerdem, indem du sie mit einem Silikonentferner einpinselst.


6.

Spachteln

Erst jetzt kannst du die Stoßstange spachteln. Verteile die Masse hierfür gleichmäßig mit einem Spachtel auf dem Metall / Kunststoff und streiche sie möglichst glatt. Lass das Material im Anschluss etwa 12 bis 24 Stunden aushärten und schleife es glatt.


7.

Nachbearbeiten

Es kann sein, dass nun immer noch Unebenheiten vorhanden sind, welche man erst nach dem Lackieren richtig sehen würde. Diese kannst du ausbessern, indem du die gespachtelte Stelle zunächst mit irgendeinem Lack einsprühst, der eine andere Farbe hat, als die restliche Stoßstange.

Bereits jetzt, solltest du besser erkennen können, ob du noch etwas Spachtelmasse auftragen musst. Verwende nun einen Schleifklotz* oder lege Schleifpapier um einen Holzklotz und schleife damit den eben aufgetragenen Lack möglichst weit ab.

Die Stellen, an denen der Lack nun noch zu sehen ist, liegen etwas tiefer als das umliegende Material. Fülle sie deshalb erneut mit Spachtelmasse auf, lass diese trocknen und schleif sie erneut glatt.

Hinweis:
Du kannst die letzten beiden Schritte so oft wiederholen, bis die Stoßstange vollkommen eben ist.


8.

Lackieren

Zu guter Letzt musst du die Stoßstange wieder in ihrer eigentlichen Farbe lackieren. Trage die Farbe hierzu wie folgt auf:

Schritt 1:
Trage eine Grundierung auf.

Schritt 2:
Grundierung trocknen lassen.

Schritt 3:
Trage die Farbe gleichmäßig auf.

Schritt 4:
Lass auch diese trocknen.

Schritt 5:
Wiederhole die Teilschritte 3 und 4 solange, bis die gewünschte Deckkraft erreicht wurde.

Schritt 6:
Versiegle die Lackierung mit Klarlack.

Schritt 7:
Lass den Klarlack mindestens 24 Stunden, bestenfalls 3-4 Tage trocknen.

Schritt 8:
Montiere die Stoßstange wieder.

Wichtig:
Trage beim Lackieren unbedingt Schutzkleidung wie etwa einen Mundschutz, Handschuhe und eine Schutzbrille! Führe die Lackierung in einem gut belüfteten, staubfreien Raum durch!


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

1-2 Stunden Arbeitszeit

+

12-24 Stunden zum Trocknen


ca. 15€ bis 30€ (inklusive Lackierung)

benötigte Hilfsmittel

  • Spachtelmasse
  • Wasser
  • Spülmittel
  • Tuch
  • Mikrofasertuch
  • Silikonentferner
  • Pinsel
  • Spachtel
  • Schleifpapier
  • Schleif- / Holzklotz
  • ggf. Schleifmaschine
  • Grundierung
  • Farblack
  • Klarlack

Fragen und Antworten

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich die Stoßstange spachteln und lackieren lasse?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da der Preis davon abhängt, wie schwer der Schaden ist. Reicht eine Teillackierung aus, so musst du in Etwa 150€ bis 200€ zahlen. Muss die Stoßstange hingegen gespachtelt und komplett lackiert werden, so können Kosten von 300€ und mehr auf dich zukommen.

Bildquellen

Header: © #110300969 | Urheber: phanuwatnandee | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.