Seite auswählen

Teppichboden entfernen

Erstellt am 06.05.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 6 Minuten 
Beginnt der alte Teppich unangenehm zu riechen und/oder soll durch einen neuen Boden ausgetauscht werden, so muss er aus der Wohnung entfernt werden. Dabei ist die Herangehensweise jedoch von verschiedenen Faktoren wie etwa dem verwendeten Kleber abhängig. Deshalb zeigen wir dir in dieser Anleitung schrittweise wie du beim Entfernen vorgehen solltest.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Teppichboden entfernen:

  1. Befreie den Fußboden von sämtlichen Möbeln und Gegenständen.
  2. Demontiere die Teppichleisten.
  3. Schneide den Teppich in einzelne Streifen und entnimm ihn.
  4. Entferne Klebereste mit einer Spachtel oder einer Sanierungsfräse.
  5. Reinige den Boden.

 

Werbung

YouTube-Video by Parkett-Wohnwelt

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Teppichboden entfernen

1.

Raum vorbereiten

Als erstes solltest du den Raum, indem du den Boden entfernen möchtest, vollständig von Möbeln etc. befreien. Auf diese Weise kannst du gesamten Teppich herausnehmen.


2.

Teppichleisten abmachen

Anschließend solltest du, wenn möglich, die Teppichleisten demontieren. Gehe dazu mit einer Spachtel* zwischen Leiste und Wand, sodass du sie vorsichtig lockern kannst.


3.

Teppich herausnehmen

Nun geht es an die eigentliche Entfernung. Diese richtet sich jedoch nach der Art der Verklebung:

Klebestreifen:
Ist der Teppich mit Klebestreifen am Boden befestigt, dann sind in der Regel nur die Ränder verklebt. Versuche in diesem Fall, eine Seite des Teppichs mit einem Spachtel oder ähnlichem zu lösen, sodass du anschließend den gesamten Fußboden herausnehmen kannst.

Leim:
Wurde jedoch Leim benutzt, dann ist meist der komplette Belag mit dem Boden verklebt. In diesem Fall solltest du zunächst herausfinden, ob der Klebstoff wasserlöslich ist. Befeuchte dazu den Teppich mit etwas Wasser und versuche ihn nach einigen Stunden abzulösen. Ist dies möglich, dann kannst du wie bei den Klebestreifen vorgehen. Wenn nicht, dann solltest du den Teppich mit einem Cuttermesser in einzelne Streifen schneiden und diese herausnehmen.

Hinweis:
Bei sehr großflächigen und/oder sehr schwer zu entfernenden Teppichen ist es sinnvoll eine spezielle Maschine, den sogenannten Stripper, zu verwenden. Mehr dazu kannst du unter weitere Hinweise nachlesen.

Tipp:
Verwende stets Arbeitshandschuhe, da du ständig mit Kleber in Berührung kommst.


4.

Klebereste entfernen

Auch wenn du den Belag bereits vom Boden getrennt hast, so bleiben weiterhin Klebereste übrig. Diese kannst du entweder mit einer Spachtel oder einer Sanierungsfräse entfernen. Letztere Variante ist insbesondere in größeren Räumen auf jeden Fall empfehlenswerter.


5.

Reinigen

Um den Boden von Verschmutzungen und Gerüchen zu befreien, solltest du ihn zudem säubern. Dazu kannst du ganz klassisch einen Wischmop mit Wasser und Reinigungsmittel benutzen oder auf einen Dampfreiniger zurückgreifen.

Tipp: Es ist ratsam, den Raum einige Stunden zu belüften, ehe du mit der Anleitung fortführst.


6.

Ausgleichen

Bevor du einen neuen Boden verlegen kannst, solltest du die Grundfläche jedoch ausgleichen und somit von Löchern etc. befreien. Wie das geht, kannst du hier nachlesen.


7.

Neuer Boden

Zu guter Letzt, nachdem die Ausgleichsmasse getrocknet ist, kannst du einen neuen Boden nach deinen Wünschen verlegen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 1-2 Stunden


benötigtes Werkzeug

  • Cuttermesser
  • Arbeitshandschuhe
  • Spachtel
  • eventuell Stripper
  • Reinigungsmittel
  • Wischmop
  • Ausgleichsmasse
  • Holzleiste

Fragen und Antworten

Was kostet es den Teppichboden entfernen zu lassen?

Falls du den Teppich von einem professionellen Handwerker entfernen lassen möchtest, dann musst du je nach Art der Verklebung, mit 1€ bis 12€ pro Quadratmeter Boden rechnen.

Wann macht es Sinn einen Stripper zu benutzen?

Wie oben bereits beschrieben, solltest du einen Stripper in besonders großen Zimmern sowie bei stark verklebten Böden benutzen. Die Leihe einer solchen Maschine kostet pro Tag etwa 30€ bis 100€.1,2

Bildquellen

Header: © #76330344 | Urheber: VRD | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.