Seite auswählen

Steckdosen reinigen

Erstellt am 14.06.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 6 Minuten 
Steckdosen-Abdeckungen können sich mit der Zeit verfärben und setzen sowohl innen als auch außen eine Menge Staub an. Aus diesem Grund sollte man sie regelmäßig putzen. Was man beachten muss, wenn man stark verschmutzte und / oder vergilbte Steckdosen reinigen möchte, um sie wieder vollständig sauber zu bekommen, zeigen wir dir in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Steckdosen reinigen:

  1. Schalte den Strom ab.
  2. Baue die Steckdosen aus.
  3. Reinige die Abdeckungen mit Wasser, Spülmittel und etwas Essigessenz.
  4. Trockne die Steckdose gründlich ab.
  5. Lass sie etwas an der Luft trocknen.
  6. Montiere sie wieder.
  7. Schalte den Strom ein.

 

Werbung

YouTube-Video by ThePainter

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Steckdosen reinigen

1.

Strom ausschalten

Damit es zu keinem lebensgefährlichen Unfall durch den Strom in der Steckdose kommt, musst du zunächst die entsprechende Sicherung ausschalten. Prüfe anschließend mit einem Spannungsmesser, ob wirklich kein Strom mehr durch sie hindurchfliest.

Hinweis:
Ein Klebezettel mit entsprechenden Hinweis am Sicherungskasten kann andere Bewohner davon abhalten, die Sicherung wiedereinzuschalten.


2.

Steckdose ausbauen

Falls du die Steckdose nur von etwas Staub befreien möchtest, dann kannst du sie einfach mit einem Staubwischer trocken abwischen. Andernfalls musst du sie ausbauen.

Dazu musst du die Schraube in der Mitte entfernen und die Abdeckung herausnehmen. Mach nun ein Foto von der Verkabelung, damit du weißt, wie du diese im Nachhinein wieder anbringen muss, und löse sie abschließend.

Wichtig:
Wische die montierte Steckdose niemals feucht ab, auch wenn der Strom ausgeschaltet ist! Kinder sollten nicht zusehen, wie die Steckdose ausgebaut wird.


3.

Reinigen

Je nachdem, wie viele Steckdosen du hast und wie intensiv sie gereinigt werden müssen, kannst du entweder von Hand vorgehen oder sie in eine Spülmaschine geben. Wie erklären dir im folgenden beide Methoden. Für welche du dich entscheidest, bleibt dir überlassen.

Von Hand:
Mische möglichst warmes Wasser mit etwas Reinigungsmittel oder Waschsoda sowie etwas Essigessenz / Zitronensäure. Lege die Abdeckungen in diese Mischung und warte einige Minuten. Anschließend kannst du sie mit einem Schwamm oder einer Reinigungsbürste säubern und mit klarem Wasser abspülen.

In der Spülmaschine:
Lege sämtliche Steckdosen in die Spülmaschine und starte einen gewöhnlichen Waschgang mit einem Spülmaschinen-Tab o.Ä. Sehr hartnäckige Flecken musst du danach gegebenenfalls nochmal von Hand entfernen.

Tipp:
Vergilbte Steckdosen bekommst du wieder sauber, indem du sie kurz in DanKlorix* einlegst.


4.

Trocknen

Nach der Reinigung musst du sichergehen, dass die Steckdosen vollkommen trocken sind, ehe du sie wieder montierst. Trockne sie deshalb gründlich mit einem Tuch ab oder lass sie für einige Stunden bei Zimmertemperatur trocknen.


5.

Wieder anbringen

Zu guter Letzt müssen die Abdeckungen wieder an die Steckdose angebracht werden.  Gehe zuvor unbedingt sicher, dass die Sicherung raus ist und wirklich kein Strom mehr durch die Steckdose fliest.

Führe jetzt die Schritte vom Ausbauen in umgekehrter Reihenfolge durch und achte auf die richtige Verkabelung. Im Anschluss kannst du den Strom wieder einschalten.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10-20 Minuten


ca. 1€ bis 2€

benötigte Hilfsmittel

  • Schraubenzieher
  • Strommesser
  • Klebezettel & Stift
  • Staubwischer
  • Wasser
  • Spülmittel / Waschsoda
  • Essig / Zitronensäure
  • ggf. Klorix
  • Spülmaschine
  • Spülmaschinen-Tabs

Fragen und Antworten

Wie kann ich Steckdosen von Farbe reinigen?

Die meisten Farben, die heutzutage in der Wohnung verwendet werden, sind wasserlöslich und können mithilfe der Anleitung oben entfernt werden. Ansonsten solltest du versuchen, die Farbe mithilfe von Waschbenzin oder einem Nagellackentferner zu lösen.

Damit du die Abdeckungen überhaupt nicht erst von der Farbe befreien musst, solltest du sie bei den nächsten Malerarbeiten lieber abkleben oder abbauen.

Kann ich Steckdosen auch in der Waschmaschine reinigen?

Du könntest die Abdeckungen auch in einer Waschmaschine säubern, indem du sie in einen Kissenbezug o.Ä. steckst und das Gerät möglichst ohne Schleudern startest. Da die Steckdosen hierbei allerdings kaputt gehen können, würden wir die Reinigung in der Spülmaschine bevorzugen.

Bildquellen

Header: © #138816685 | Urheber: Himchenko | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.