Seite auswählen

Buntsteinputz auftragen

Erstellt am 20.07.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Da man Buntsteinputz nicht überstreicht, muss man beim Auftragen besonders sorgfältig und achtsam umgehen. Des Weiteren gibt es eine Menge Dinge bei dieser Arbeit zu beachten, wenn man möchte, dass der Putz lange hält. Aus diesem Grund zeigen wir dir in dieser Anleitung schrittweise, was du beim Auftragen von Buntsteinputz beachten musst.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Buntsteinputz auftragen:

  1. Trage eine Grundierung auf.
  2. Säubere die Oberfläche.
  3. Rühre das Gebinde an.
  4. Trage den Bundsteinputz auf.
  5. Lass ihn vollständig trocknen.

 

Werbung

Buntsteinputz kann man nicht nur am Sockel des Hauses auftragen, sondern beispielsweise auch an Treppen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Buntsteinputz auftragen

Vornweg: Buntsteinputz kannst du mithilfe dieser Anleitung sowohl außen (z.B. auf dem Sockel) als auch innen am Haus selbst auftragen.

1.

Grundierung auftragen

Um eine maximale Haftung des Buntsteinputzes zu erreichen, sollte der Untergrund nicht nur trocken sowie fest sein, sondern bestenfalls mit einer Grundierung versehen werden.

Trag deshalb als erstes einen geeigneten Sperrgrund* auf. Dieser sollte in der gleichen Farbe wie das Granulat gehalten sein, damit man später keine farblichen Unterschiede erkennen kann.1


2.

Wand säubern

Sobald die Grundierung vollständig getrocknet ist, kannst du damit beginnen, den Buntsteinputz aufzutragen. Allerdings solltest du zuvor sichergehen, dass die Wand vollkommen sauber ist.

Außenwände solltest du deshalb mit einem Hochdruckreiniger o.Ä. reinigen. Wände im Innere kannst du hingegen feucht abwischen, trocknen lassen und mit einem Staubsauger säubern.


3.

Anrühren

Zunächst musst du das Gebinde anrühren. Halte dich dabei an die Hinweise auf der Verpackung. In der Regel solltest du es nicht länger als 2 Minuten anrühren.

Verwende zudem ein möglichst sauberes und rostfreies Rührwerk auf einer niedrigen Stufe, um Verunreinigungen zu vermeiden.

Hinweis:
Wenn du mehr als ein Gebinde benötigst, solltest du das erste niemals komplett aufbrauchen, sondern nur zur Hälfte. Die andere Hälfte solltest du mit einer Hälfte des neuen Gebindes mischen, damit keine farblichen Unterschiede entstehen.


4.

Auftragen

Jetzt kannst du den Bundsteinputz endlich auf die Wand / den Sockel auftragen. Dabei musst du möglichst zügig die gesamte Masse gleichmäßig auftragen. Bundsteinputz wird nämlich Nass in Nass verarbeitet.

Weiterhin solltest du eine saubere Edelstahlkelle* verwenden, da diese nicht rosten, und die Stelle gut ausleuchten, damit du Unregelmäßigkeiten sofort erkennen sowie ausbessern kannst.

Wichtig:
Während du den Bundsteinputz anbringst, muss die Temperaturen unbedingt über 10°C liegen, damit der Putz richtig abbinden kann.


5.

Trocknen lassen

Nach wenigen Tagen hat der Buntsteinputz abgebunden und nach frühestens 3 Wochen sollte er vollständig getrocknet sein.

Während dieser Zeit darf er nicht mit Feuchtigkeit in Kontakt kommen oder durch physische Einflüsse geschädigt werden, weshalb du ihn in dieser Zeit gut schützen musst.

Ansonsten kann es passieren, dass Unregelmäßigkeiten sowie Fehler entstehen, die du später nicht mehr ausbessern kannst.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10-15 Minuten pro m²


ca. 10€ bis 20€ pro m²

benötigte Hilfsmittel

  • Sperrgrund
  • Pinsel
  • Buntsteinputz
  • Wasser
  • ggf. Hochdruckreiniger
  • Staubsauger
  • Tücher
  • Edelstahlkelle
  • Behälter
  • Rührwerk

Fragen und Antworten

Darf ich Buntsteinputz auf Styropor auftragen?

Ja, es ist möglich, auch Styroporplatten zu verputzen. Vorher müssen jedoch einige Vorbereitungen getroffen werden. So müssen die Styroporplatten verklebt sowie mit Tellerankern befestigt werden und Gewebe in der Nass-in-Nass-Technik aufgebracht werden. Sobald das Gewebe ausgehärtet ist, kannst du den Buntsteinputz darauf anbringen.

Wie viel kostet es, Buntsteinputz auftragen zu lassen?

Pauschal lässt sich natürlich nicht sagen, wie viel du für das Auftragen lassen von Buntsteinputz bezahlen musst, da jeder Anbieter seinen eigenen Preis hat und dieser abhängig von der zu verputzenden Fläche ist.

In Etwa wirst du jedoch zwischen 40€ und 70€ pro Quadratmeter zahlen müssen. Um keine bösen Überraschungen zu erleben, solltest du dir verschiedene Angebote einholen.

Weiterführende Links

1 heimwerker.de, Grundierung und Vorstreichfarbe,
http://www.heimwerker.de/haus/wandgestaltung/streichen/grundierungen.html.

Bildquellen

Header: © #53242879 | Urheber: Jenseman04 | Fotolia.com

Zweites Bild: © #163566250 | Urheber: Alex | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.