Seite auswählen

Waffeleisen reinigen

Erstellt am 04.08.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 6 Minuten 
Der Grund, warum man in der Regel nur selten Waffeln macht, liegt in der aufwändigen Reinigung des Waffeleisens. Dabei bekommt man das Gerät recht einfach sauber, wenn man einige Dinge beachtet. Welche das sind, zeigen wir dir in dieser Anleitung. Außerdem verraten wir dir, ob du ein Waffeleisen auch in der Spülmaschine reinigen kannst.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Waffeleisen reinigen:

  1. Lass das Waffeleisen auf etwa 30°C abkühlen.
  2. Entnimm die Platten, wenn möglich.
  3. Wische das Eisen mit etwas Küchenrolle aus.
  4. Löse schwere Verkrustungen mit etwas Speiseöl.
  5. Reinige Ecken mit einer Zahnbürste.
  6. Backe eine Reinigungswaffel aus Wasser und Speisestärke.
  7. Wische das Waffeleisen erneut mit Küchenrolle aus.
  8. Klemme ein Küchenpapier in das Gerät, um das Fett aufzusaugen.
  9. Wische die Außenseite sauber.

 

Werbung

Auch eingebrannte Waffeleisen lassen sich mit den richtigen Tricks schnell und einfach reinigen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Waffeleisen reinigen

Vornweg: Wenn du dieser Anleitung folgst, spielt es im Prinzip keine Rolle, was für ein Waffeleisen du besitzt. Das Gerät kann zu Neumärker, Cloer oder einer anderen Marke gehören.

Ebenso kann es für den privaten Gebrauch oder die Nutzung in der Gastronomie gedacht sowie beschichtet oder unbeschichtet und alt bzw. neu sein. Du solltest jedes Gerät auf diese Weise sauber bekommen.

1.

Abkühlen lassen

Als erstes musst du den Stecker ziehen und warten bis das Waffeleisen ein wenig abgekühlt ist. Lass es allerdings nicht kalt werden, sondern beginne mit der Reinigung, wenn das Metall noch warm ist. Auf diese Weise lassen sich die Teig-Reste am leichtesten entfernen.


2.

Auswischen

Nimm dir zunächst etwas Küchenrolle und wische mit dieser das Gerät aus. Verwende auf keinen Fall Spülmittel, da es sonst passieren kann, dass die nächsten Waffeln ungenießbar werden. Schwer zu lösende Verkrustungen kannst du jedoch mit etwas Speiseöl einweichen.

Die kleinen kannst du vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste sauber machen. Wenn sich die Platten entnehmen lassen, solltest du das tun, um sie einfacher reinigen zu können.

Hinweis:
Gusseisernes Waffeleisen ohne Beschichtung kannst du auch ohne Probleme mit einer normalen Reinigungsbürste oder ähnlichem reinigen. Bei solchen Geräten ist es zudem möglich, Backofenspray zu verwenden, um beispielsweise eingebrannte Reste zu lockern.


3.

Reinigungswaffel backen

Falls noch sichtbare Reste im Waffeleisen zu sehen sind, dann kannst du eine sogenannte Reinigungswaffel backen. Gib dazu 1 bis 3 Esslöffel Speisestärke* (oder auch Backpulver) in Wasser, füll die Mischung in das vorgeheizte Waffeleisen und back sie bis sie schon leicht dunkel ist.

Anschließend musst du wieder den Stecker ziehen und die Waffel herausnehmen. An der Waffel sollten nun alle groben Verschmutzungen hängen geblieben sein.


4.

Auswischen & Fett aufsaugen

Nach dem Backen der Reinigungswaffel solltest du das Waffeleisen erneut mit etwas Küchenrolle auswischen. Im Anschluss kannst du es schließen. Lege zuvor ein gefaltetes Stück Küchenrolle in das Gerät, welches das restliche Fett aufsaugen kann.


5.

Außenseite reinigen

Zu guter Letzt musst du noch die Außenseite des Waffeleisens reinigen. Verwende hierfür ein normales Küchentuch und warmes Wasser. Falls sich die Reste nur schwer lösen, kannst du auch ein wenig Spülmittel hinzugeben. Pass allerdings auf, dass nichts davon ins Innere des Gerätes gelangt. Trockne zum Abschluss alles mit einem Geschirrtuch ab.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 3-5 Minuten


benötigte Hilfsmittel

  • Küchenrolle
  • Speiseöl
  • Zahnbürste o.Ä.
  • Speisestärke / Backpulver
  • Wasser
  • Glas
  • Löffel
  • Tuch
  • Spülmittel

Fragen und Antworten

Kann ich ein Waffeleisen in der Spülmaschine reinigen?

Das ganze Waffeleisen darf in der Regel nicht in die Spülmaschine gelegt werden. Allerdings können die Platten einiger Hersteller ohne Probleme in der Spülmaschine gereinigt werden. Um herauszufinden, ob das auch bei deinem Gerät der Fall ist, solltest du die Gebrauchsanweisungen durchlesen.

Bildquellen

Header: © #117468478 | Urheber: gani_dteurope | Fotolia.com

Zweites Bild: © #117468472 | Urheber: gani_dteurope | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.