Seite auswählen

Fritteuse reinigen

Erstellt am 06.08.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Fritteusen müssen je nach Häufigkeit der Benutzung mehr oder weniger regelmäßig sauber gemacht werden. Die Reinigung ist allerdings in der Regel sehr aufwändig und am Ende sind trotzdem Fettreste zu sehen. Aus diesem Grund zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du die Fritteuse dank verschiedener Tipps und Tricks ganz einfach wieder vollständig sauber bekommst.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Fritteuse reinigen:

  1. Entleere den Behälter.
  2. Lass das Gerät auf etwa 30°C abkühlen.
  3. Wische die Fritteuse mit Küchenrolle aus.
  4. Koche etwas Wasser mit Spülmittel in der Fritteuse.
  5. Spüle das Gerät ais.
  6. Wische die Außenseite, den Korb und den Deckel sauber.
  7. Wische alle Teile trocken.
  8. Setze die Fritteuse wieder zusammen.

 

Werbung

YouTube-Video by prepoil

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Fritteuse reinigen

Vornweg: Mithilfe dieser Anleitung kannst du „gewöhnliche“ Fritteusen von Delonghi, Silvercrest, Tefal und Co. säubern. Wenn du eine Heißluft-Fritteuse reinigen möchtest, musst du weiter nach unten scrollen.

1.

Behälter entleeren

Als erstes musst du das Öl aus dem Behälter der Fritteuse entfernen, indem du es in eine Kunststoffflasche oder ähnliches füllst. Dazu sollte es noch flüssig sein. Ist es das nicht mehr, musst du das Öl kurz erwärmen. Es darf dabei allerdings auch nicht zu heiß werden. Ansonsten könnte die Flasche schmelzen bzw. zerspringen.1


2.

Abkühlen lassen

Nun musst du den gesamten Behälter abkühlen lassen, bevor du ihn reinigst, damit du sich nicht verbrennst. Es ist zudem sinnvoll, wenn du Putzhandschuhe trägst, damit einerseits deine Hände nach der Reinigung nicht voller Öl sind und andererseits, um deine Haut vor Verbrennungen zu schützen.


3.

Auswischen

Im nächsten Schritt solltest du die groben Fettreste aus dem Inneren des Gerätes beseitigen. Nimm dir also etwas Küchenrolle und wische damit den Behälter soweit wie möglich aus.


4.

Sauber kochen

Fülle die Fritteuse als nächstes bis zur Markierung für das Öl mit Wasser und gib einen kräftigen Schuss Spülmittel hinzu. Starte anschließend die Fritteuse, um das Wasser für rund 10 Minuten zu kochen. Schalte das Gerät danach aus und zieh den Stecker.


5.

Ausspülen

Nach etwa 10 Minuten ist das Wasser im Inneren abgekühlt und kann ausgeschüttet werden. Spüle den Behälter nun mit einer Mischung aus 200 ml Wasser und einem Esslöffel Essig aus. In den Ecken kannst du mit einer weichen Spülbürste* nachhelfen.


6.

Außenseite reinigen

Auch an der Außenseite kann sich Fett sammeln. Dieses wirst du am einfachsten mit einigen Hausmitteln los: Mische Backpulver oder Soda mit Essig bis eine Paste entsteht. Trage diese Paste auf die betroffenen Stellen auf, lass sie 5 bis 10 Minuten einwirken und wisch das Gerät mit einem feuchten Tuch sauber.


7.

Korb und Deckel säubern

Sowohl der Korb als auch der Deckel sollten noch einmal zusätzlich sauber gemacht werden. Fülle dazu heißes Wasser sowie Spülmittel in die Spüle oder einen geeigneten Behälter und lege den Korb mit dem Deckel hinein.

Nach 30 bis 60 Minuten Einwirkzeit kannst du die Teile mit einer Reinigungsbürste säubern und dem Wasser entnehmen.

Wichtig:
Falls im Deckel ein Geruchsfilter verbaut ist, dann darf dieser nicht mit Wasser in Berührung kommen. Wenn du den Filter entnehmen kannst, solltest du dies vor der Reinigung tun.


8.

Trocknen lassen oder abtrocknen

Zu guter Letzt musst du die Fritteuse entweder an der Luft trocknen lassen oder mit einem Geschirrtuch trockenreiben. Abschließend kannst du sie wieder zusammensetzen, Öl einfüllen und wie gewohnt verwenden.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 20-30 Minuten


ca. 0,5€ bis 2€

benötigte Hilfsmittel

  • ggf. Putzhandschuhe
  • Wasser
  • Essig
  • Backpulver / Natron
  • Spülmittel
  • Spülbürste
  • Lappen
  • Küchenrolle
  • Geschirrtuch

Fragen und Antworten

Wie kann ich eine Heißluft-Fritteuse reinigen?

Die Reinigung einer Heißluft-Fritteuse ist etwas einfacher als bei einer normalen Fritteuse. Am besten geht das, wenn das Gerät noch ein wenig warm, aber nicht mehr heiß ist. Zunächst musst du den Stecker ziehen und die Fritteuse ausschalten.

Nun kannst du sie im Normalfall ganz einfach mit einem feuchten Tuch auswischen. Bei sehr starken Verkrustungen kann ebenfalls eine Paste aus Essig und Backpulver / Natron helfen. In dem Fall musst du das Gerät zum Abschluss allerdings noch einmal mit klarem Wasser säubern.

Kann ich eine Fritteuse in der Spülmaschine reinigen?

Es ist nicht möglich, die gesamte Fritteuse in der Spülmaschine zu reinigen. Allerdings können die meisten Körbe in einer Spülmaschine gereinigt werden. Ob auch der Korb deiner Fritteuse auf diese Weise gereinigt werden darf, kannst du in der Bedienungsanleitung nachlesen.

Weiterführende Links

1 Friteuse.org, Friteusenfett wechseln: So wird das Fett aus der Friteuse entsorgt,
https://www.friteuse.org/friteusenfett-wechseln/.

Bildquellen

Header: © #6878783 | Urheber: monregard | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.