Seite wählen

Rolladengurt wechseln

Aktualisiert am 21.05.2019 | Lesezeit: ca. 3 Minuten

Auch das Material von Rolladengurten lässt mit der Zeit nach – es wird spröde und kann ohne Vorwarnung reißen. In diesem Fall musst du den Rolladengurt reparieren. Wie das geht, zeigen wir dir in dieser Anleitung. Dazu brauchst du nur einen neuen Gurt und wenig Werkzeug.

 

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Rolladengurt wechseln:

  1. Öffne den Rollladenkasten.
  2. Rolle den Rollladen händisch auf und sichere ihn mit einem Holzkeil.
  3. Schraube die Verkleidung des Gurtaufwicklers auf.
  4. Entferne das alte Rolladenband und miss es aus.
  5. Kaufe einen neuen Gurt in der richtigen Länge bzw. schneide dir einen zurecht.
  6. Dreh die untere Spule auf bis diese unter Spannung steht.
  7. Schlitze das neue Band unten auf und montiere es am Haltestift.
  8. Führe den Gurt oben durch die Verkleidung und führe die Schritte 6 & 7 auch dort aus.
  9. Entfern den Holzkeil und las das Rollo langsam nach unten.
  10. Verschließe den Rolladenkasten.
  11. Bring die untere Spule an der Halterung an und montiere die Verkleidung.

Werbung

YouTube-Video by Mac Paverick

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Rolladengurt wechseln

1.

Rolladenkasten öffnen

Im ersten Schritt musst du den Rolladenkasten öffnen. Wie du hierbei vorgehen musst, hängt von der Art der Montage ab. Wurde über den Kasten tapeziert bzw. gestrichen, musst du auf jeden Fall zunächst den Spalt zwischen der Wand und dem Rolladenkasten freilegen. Fahre dazu mit einem Cuttermesser entlang der Fuge.

Verschraubungen:
Wurde der Kasten verschraubt, musst du zunächst alle Schrauben suchen und mit einem Stift markieren. Befreie die Verschraubungen von Tapete und Farbe bis du sie mit einem Schraubenzieher lösen kannst. Entferne im Anschluss alle Schrauben. Nun kannst du den Deckel vom Rolladenkasten entnehmen.

Hakensystem:
Hakensysteme kommen vor allem bei Rolladenkästen aus Holz vor. Du musst die Haken nach links oder rechts drehen bis sie sich lösen. Danach kannst du die Abdeckung entnehmen.

Klick-System:
Klickmechanismen werden häufig bei Kästen aus Kunststoff genutzt. Ertaste die Kunststoff-Haken von Hand und drücke alle mit einem Stecheisen* nach innen. Anschließen musst du die Abdeckung nur noch vorsichtig aufhebeln und kannst sie entnehmen.


2.

Rolladen händisch aufrollen

In dem Moment, als der Gurt riss, ist mit Sicherheit der Rolladen nach unten gefallen. Roll ihn deshalb mit der Hand nach oben hin auf. Damit er nicht direkt wieder nach unten rutscht, musst du einen (Kolz-)Keil oder ähnliches zwischen den Rolladen und die Wand klemmen.


3.

Altes Band entfernen

Nun kannst du den alten Gurt entfernen. Löse dazu die Schrauben an der Verkleidung des Gurtaufwicklers, nimm die Spule heraus und entfern das Ende des alten Rolladengurtes. Miss das alte Gurtband aus, um ein neues aus Meterware zurechtzuschneiden oder direkt passend zu kaufen.


4.

Neuen Gurt einsetzen

Sobald du einen passenden Rolladengurt gekauft bzw. zurechtgeschnitten hast, kannst du diesen einsetzen. Dreh die Spule zunächst auf, um sie zu spannen. Ist das erledigt, musst du das neue Gurtband unten aufschlitzen und an dem Haltestift anbringen.

Führe das andere Ende des Gurtes oben durch die Rolladenverkleidung. Spanne auch die obere Spule und hänge das Band auf die gleiche Weise ein wie das untere.


5.

Rolladenkasten schließen

Jetzt kannst du den Holzkeil entfernen und den Rolladen nach unten lassen. Halte dabei den Gurt fest und lass ihn durch deine Finger gleiten, damit das Rollo nicht zu schnell herunterfällt. Die untere Spule wird dabei in Richtung Rolladenkasten gezogen was kein Problem ist. Setze anschließend die Abdeckung auf den Kasten und befestige sie.


6.

Untere Gurtspule befestigen

Zum Abschluss musst du die Gurtspule nach unten ziehen und in den Gurtkasten in der Wand setzen. Montiere zudem die Abdeckung an der Spule. Nun kannst du den Rolladen wieder wie gewohnt öffnen und schließen.


Werbung

 

benötigte Zeit & Kosten

ca. 30-60 Minuten


ca. 10€

benötigte Hilfsmittel

  • Schraubenzieher
  • Akku-Bohrer
  • Stecheisen
  • Cuttermesser
  • Maßband / Zollstock
  • Gurtband
  • (Holz-)Keil

Fragen und Antworten

 

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich den Rolladengurt wechseln lasse?

Falls du es dir nicht selbst zutraust, kannst du den Gurt auch durch einen Handwerker austauschen lassen. Dabei musst du mit Kosten von ungefähr 60€ bis 105€ rechnen. Diese setzen sich aus dem Lohn (30€-60€), den Materialkosten (10€-15€) und den Anfahrtskosten (20€-30€) zusammen.

Bildquellen

Header: © #70286574 | Urheber: Racle Fotodesign | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.