Seite auswählen

Fensterbank einbauen

Erstellt am 02.07.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 8 Minuten 
Eine Fensterbank schließt das Fenster am unteren Ende ab und kann sowohl innen als auch außen als Abstellfläche für Blumen oder Dekorationsartikel benutzt werden. Dazu musst du jedoch zunächst das Fensterbrett einbauen. Wie das funktioniert, erklären wir dir ausführlich in dieser Anleitung. Außerdem kannst du nachlesen, was man für den Einbau durch einen Handwerker bezahlen muss.

 

Werbung

YouTube-Video by SareiGmbH

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Fensterbank einbauen

1.

Ausmessen

Miss zunächst die Breite und Länge für das Fensterbrett mit einem Zollstock aus, um entweder ein geeignetes zu kaufen oder ein vorhandenes zurechtzuschneiden.1


2.

Kaufen / Zuschneiden

Dies erledigst du im zweiten Schritt. Kaufe dir also ein Brett mit passenden Maßen und/oder schneide es mit einer Säge auf die richtige Größe zu. Schleif die Schnittkanten im Anschluss mit etwas Schleifpapier glatt. Somit verringerst du das Verletzungsrisiko an scharfen Kanten und tust etwas für die Optik der Fensterbank.

Hinweis:
Achte beim kauf unbedingt auch auf die Wahl des richtigen Materials. So kannst du Fensterbänke aus Stein sowohl innen als auch außen anbringen, während andere nur für das Hausinnere gedacht sind.


3.

Untergrund vorbereiten

Außerdem musst du den Untergrund des Fensterbrettes gewissermaßen vorbereiten, um ihn einem optimalen Halt zu bieten. Gehe dazu folgende Teilschritte durch:

Schritt 1:
Überprüfe mit einer Wasserwaage, ob der Untergrund wirklich eben ist.

Schritt 2:
Ebene ihn gegebenenfalls durch Abtragung oder Zugabe von Zement bzw. Mörtel.

Schritt 3:
Entferne loses Material wie etwa Tapete, kleine Steinchen oder Putz vom Untergrund.

Schritt 4:
Befreie die Oberfläche zudem mit einem Handbesen von Staub sowie Schmutz.


4.

Befestigungsmittel auftragen

Prinzipiell gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, um das Montagemittel aufzutragen. Je nachdem für welches du dich entscheidest, musst du entsprechend der folgenden Erklärungen vorgehen:

Montageschaum:
Benetze den Untergrund mit einer Sprühflasche voll Wasser. Trage direkt im Anschluss den Schaum* als eine etwa 15 mm bis 20 mm dicke Schicht auf.

Befestigungs-Kleber:
Befreie die Oberfläche mithilfe von etwas Terpentin-Ersatz* von ihrer Fettschicht und wische sie vollständig trocken. Trage anschließend den Kleber in einer gleichmäßigen, rund 1 cm dicken Linie auf.


5.

Fensterbank ausrichten

Setze das Fensterbrett nun möglichst gerade auf das Montagemittel und richte es mit einer Wasserwaage sowie etwas Körpereinsatz aus.

Wichtig:
Gehe dabei sehr schnell vor, damit das Befestigungsmittel nicht direkt wieder trocken ist und die Fensterbank dementsprechend nicht haften kann.


6.

Aushärten lassen

Im Anschluss musst du warten bis der Kleber bzw. der Schaum vollständig hart geworden ist, um sicherzugehen, dass das Brett fest sitzt. Tue dabei entweder Gewichte oder einige sehr schwere Bücher auf die Fensterbank und halte sie gegebenenfalls mit ein paar kleinen Holzkeilen in Form.

Tipp:
Bei trockenem Wetter solltest du den Raum gut auslüften, um den Geruch des Montagemittels schnell wieder loszuwerden.


7.

Nachbereiten

Nach ungefähr 2-3 Stunden sollte die Befestigung ausgehärtet sein und du kannst die Gewichte sowie Montagekeile entnehmen. Zudem solltest du hervorstehenden Kleber / Schaum mit einem Cuttermesser abtrennen.


8.

Verfugen

Zu guter Letzt, nach weiteren 12 bis 24 Stunden zum Trocknen, musst du die Fensterbank noch am Übergang zum Fenster verfugen. Trage dazu Silikon mit einer Pistole gleichmäßig auf, streiche es glatt und lasse es rund 24 bis 48 Stunden aushärten. Auch hierbei ist es ratsam den Raum gut zu belüften.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 30-60 Minuten Arbeitszeit

+

ca. 24-72 Stunden zum Aushärten


ca. 150€ bis 250€ / Fensterbank

benötigte Materialien

  • Zollstock / Maßband
  • Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Wasserwaage
  • eventuell Zement
  • Handbesen
  • Montageschaum / -kleber
  • Terpentin-Ersatz
  • Tuch
  • Gewichte
  • Montagekeile
  • Cuttermesser
  • Silikon

Fragen und Antworten

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich die Fensterbank einbauen lasse?

Der Preis für eine Montage ist wie bei den meisten Dienstleistungen von verschiedenen Faktoren abhängig. So solltest du neben den Kosten von ca. 200€ für das Material mit zusätzlich rund 150€ bis 200€ für die Arbeitszeit rechnen.

Kann ich die Fensterbank nachträglich einbauen?

Solange nicht direkt unter dem Fenster Stromleitungen oder ähnliches verlaufen und auch die Wand dafür ausgelegt ist, solltest du ein Fensterbrett ohne Probleme nachträglich einbauen können.

Weiterführende Links

1 fensterversand.com, Eine Fensterbank korrekt ausmessen – mit dieser Anleitung,
https://www.fensterversand.com/info/anleitungen/fensterbaenke/ausmessen.php.

Bildquellen

Header: © #69347307 | Urheber: Cinematographer | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon