Seite wählen

Rolladen reparieren

Aktualisiert am 21.05.2019 | Lesezeit: ca. 4 Minuten

Rolläden können aufgrund von verschiedenen Gründen nicht mehr richtig funktionieren. Dabei lässt sich der Defekt oftmals im ersten Moment gar nicht entdecken. Aus diesem Grund haben wir diese Anleitung verfasst. Hier zeigen wir dir, wie du die Probleme erkennen und den Rolladen im Anschluss reparieren kannst. Außerdem erklären wir dir, was eine Reparatur durch einen Fachmann kostet.

Werbung

YouTube-Video by Axel Knoetig

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Rolladen reparieren

Das Vorgehen bei der Rolladen-Reparatur unterscheidet sich je nach Art des Defekts. Als allererstes solltest du deshalb nachschauen, weshalb das Rollo nicht mehr funktioniert. Ist der Fehler nicht von außen zu entdecken, musst du dazu den Rolladen-Kasten öffnen. Folgendes sind mögliche Gründe, warum der Rolladen nicht funktioniert, wie er sollte:

  1. Defekte Lamellen,
  2. Ein kaputter Rollladengurt / -zug,
  3. Ein defekter Rolladenmotor.

Kaputte Lamellen

Abgebrochene oder eingerissene Lamellen sind einer der häufigsten Gründe für einen defekten Rolladen. Zum Glück lassen sich diese allerdings mit einem recht geringen Aufwand austauschen.

1.

Passende Lamellen kaufen

Zunächst musst du dir eine entsprechende Anzahl an Lamellen zum Austausch kaufen. Dabei musst du darauf achten, dass sie sowohl farblich als auch von der Größe her zu deinem Rollo passen.


2.

Stopsystem lösen

Im zweiten Schritt musst du das Stopsystem lösen. Befindet sich die kaputte Lamelle im unteren Bereich des Rollos, so musst du hierfür die Abschlussleiste auf der Unterseite entfernen. Zum Austausch einer Lamelle im oberen Bereich musst du den Rolladenkasten öffnen und die erste Lamelle auf der Oberseite entnehmen.

Nach der letzten Lamelle auf der Unterseite wird in der Regel ein Stopsystem montiert. Das verhindert, dass der Rolladenpanzer aus der Führung rutscht. Je nach Art des Systems musst du den entweder das L-profil umklappen oder den Gummistopper mithilfe eines Schraubendrehers lösen.

Bei den Lamellen auf der Oberseite hingegen musst du das Rollo komplett nach unten lassen. Öffne nun den Kasten des Gurtaufrollers und fixiere den Gurt, damit dieser nicht wieder zurückrollt.


3.

Lamellen entnehmen

Jetzt kannst du die Lamellen austauschen. Hierfür musst du erst einmal die alten Lamellen entnehmen.  Das Vorgehen dabei ist auch wieder abhängig davon, ob es Lamellen auf der Oberseite oder der Unterseite des Rollos sind:

Unterseite:
Hol dir zunächst eine zweite Person zur Hilfe. Sie muss den Rolladen innen nach oben ziehen. Du ziehst gleichzeitig die untersten Lamellen in deine Richtung. Wenn sich die Lamellen über dem Ende der Führungsschienen befinden, dann kann das Rollo wieder herabgelassen werden. Die Lamellen lassen sich nun seitlich herausziehen.

Oberseite:
Löse die Gurtbänder im Rolladenkasten. Zieh den Rolladen bis zur defekten Lamelle heraus und zieh diese seitlich aus der Halterung.


4.

Lamellen wieder einsetzen

Zum Abschluss musst du die neuen Lamellen einsetzen und den Rolladen in umgekehrter Reihenfolge wiederinstandsetzen. Nun sollte alles wieder funktionieren.


Defekter Rollladengurt / -zug

Wenn der Rolladengurt reißt, muss dieser durch einen neuen ausgetauscht werden. Dieses vorgehen ist recht kompliziert. Aus diesem Grund haben wir hier für dich eine extra Anleitung geschrieben: So wechselst du einen Rolladengurt.

Defekter Rolladenmotor

Bei elektrischen Rolläden kommt es manchmal dazu, dass der Motor einen defekt hat. Infolgedessen lässt sich das Rollo nicht mehr öffnen und schließen. Den Rolladenmotor in einem solchen Fall auszutauschen ist gar nicht so schwer, wie man denkt.

1.

Panzerabschlussleiste demontieren

Als erstes muss du die Abschlussleiste am Rolladen entfernen. Wie das funktioniert ist abhängig von dem Systgem, mit dem die Leiste befestigt wurde.

Bewegliches L-Profil:
Klapp das L-förmige Winkelprofil um und zieh die Schiene nach oben heraus.

Starres L-Profil:
Hebel das Pfeil mit einem Stechbeitel oder ähnlichem heraus und entnimm die Schiene.

Gummistopper:
Schraube den Stopper ab und zieh den Rolladen aus den Führungsschienen heraus.


2.

Rolladenpanzer entfernen

Wenn du den Rolladen durch die Führungsschienen gezogen hast, kannst du ihn nach außen bzw. innen aus dem Motor herausziehen. Falls sich die Behangbänder nicht lösen lassen, musst du den Rolladenpanzer aus den angehängten Lamellen, sodass du das Rollo im Kasten nach oben oder unten ziehen kannst, um die Bänder zu lösen.


3.

Rolladenmotor austauschen

Im letzten Schritt musst du den Rolladenmotor ausbauen. Das ist auch die einfachste Tätigkeit bei der Reparatur. Entfern hierzu die Sicherungen zwischen Motor und Außenlager. Die Welle muss nun vom Motor weggeschoben werden.

Nachdem du das Lager auf der Motorseite gelöst hast, musst du nur noch die Welle und den Motor aus der Walzenkapsel ziehen. Den neuen Rolladenmotor kannst du wieder in der umgekehrten Reihenfolge als beim Ausbau einbauen.


Werbung

 

benötigte Zeit & Kosten

ca. 15-60 Minuten pro Rollo


ca. 10€ bis 70€ pro Rolladen

benötigte Hilfsmittel

  • Neue Lamellen
  • Schraubenzieher
  • Stechbeitel
  • Neuer Rolladengurt
  • Neuer Rolladenmotor

Fragen und Antworten

 

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich einen Rolladen reparieren lassen möchte?

Das hängt immer davon ab, welcher Schaden an deinem Rolladen vorliegt, in welcher Region du wohnst, welche Preise der Handwerker hat usw. Wenn wir exemplarisch davon ausgehen, dass bei dir vier Lamellen in einem 1,5 m x 1,5 m Rollo ausgetauscht werden müssen, so solltest du mit Kosten von etwa 120€ bis 170€ rechnen.

 

Wie finde ich eine Rolladen Reparatur in meiner Nähe?

Wenn du einen Rolladen reparieren lassen möchtest, findest du Handwerker am einfachsten, indem du nach einer Rolladen Reparatur bei Google suchst und dabei deinen Standort eingeschaltet hast. Alternativ dazu kannst du auch bei gelbeseiten.de nachschauen oder ebay-kleinanzeigen.de durchstöbern.

Bildquellen

Header: © #97396288 | Urheber: mika | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.