Seite auswählen

Scheinwerfer einstellen

Erstellt am 12.02.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 4 Minuten 
Falls du beispielsweise die vorderen Leuchten am Auto ausgetauscht oder etwas am Fahrwerk geändert hast, musst du die Scheinwerfer einstellen. Wie das funktioniert, erklären wir dir schrittweise in dieser Anleitung. Solltest du die Einstellung dennoch nicht optimal hinbekommen, dann musst du dich an eine Werkstatt wenden. Schließlich können falsch eingestellte Scheinwerfer dazu führen, dass du den Gegenverkehr blendest oder selber im Dunkeln nichts siehst.

 

Werbung

YouTube-Video by BARSTUNINGTV

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Scheinwerfer einstellen

Xenon-Scheinwerfer lassen sich nicht einfach ohne Hilfsmittel einstellen. Falls du solche besitzt, dann musst du dich unbedingt an einen Fachmann wenden.

1.

Geeigneten Ort und Zeitpunkt wählen

Das Einstellen der Scheinwerfer ist nicht überall und zu jeder Zeit möglich. Da man das Licht vom Auto gut erkennen sollte, musst du die Justierung deshalb entweder abends im Dunkeln vor einer (weißen) Wand ausführen oder das Auto in eine nicht beleuchtete (Tief-)Garage fahren. Ebenso ist wichtig, dass der Untergrund gerade ist. Dies kannst du mit einer Wasserwaage bestimmten.


2.

Hilfslinien ziehen

Als nächstes musst du Hilfslinien ziehen, an denen die Scheinwerfer ausgerichtet werden. Hierzu musst du erst einmal die Höheneinstellung der Scheinwerfer im Auto-Innenraum auf 0 bzw. die höchste Position stellen.

Fahre das Auto möglichst nah an eine Wand und schalte das Abblendlicht ein. Ziehe mit etwas Kreppband in der Mitte beider Lichtpunkte (rechter Scheinwerfer und linker Scheinwerfer) jeweils eine vertikale und eine horizontale Linie an die Wand.

Während du dies tust, sollte sich auf dem Fahrersitz eine Person mit einem Gewicht von 70 bis 80 Kilogramm befinden und der Tank mehr als halbvoll sein, um ein möglichst genaues Ergebnis zu erzielen.


3.

Höhe justieren

Nun musst du die Höhe der Leuchten justieren, indem du an der Wand mithilfe des Kreppbandes zwei horizontale Linien ziehst, die 12 cm tiefer liegen als die Linien, die du zuvor gezogen hast.

Stelle das Auto exakt 10 Meter von der Wand entfernt ab (gemessen an den Scheinwerfern) und richte die Lampen so aus, dass die untere Kante des Lichtes die untere horizontale Linie berührt. Diese Einstellung musst du an einer Schraube vornehmen, die jeweils über dem jeweiligen Scheinwerfer liegt. Um an diese zu gelangen, musst du die Motorhaube öffnen.

Hinweise und Tipps:
Solltest du die Stellschrauben nicht finden können, dann kannst du dich im Netz informieren oder im Handbuch nachlesen, wo sie bei deinem Auto liegen.

Bei bekannten Modellen wie beispielsweise dem VW Golf 3, Ford Focus, Audi A4, Dacia Sandero oder Opel Corsa solltest du sie allerdings wie beschrieben finden. Falls du die Nebelscheinwerfer einstellen möchtest, musst du die neue Linie 20 cm unter der zuvor gemessenen setzen.


4.

Seitlich anpassen

Nachdem du die Scheinwerfer horizontal ausgerichtet hast, musst du sie noch seitlich anpassen. Drehe das zugehörige Rad an der Seite der Leuchten also so, dass der intensivste Teil vom linken Licht rechts neben der vertikalen Linie liegt und beim rechten Licht links vom entsprechenden Kreppband.


5.

Anpassungen prüfen

Zu guter Letzt solltest du etwas am Auto wackeln und alle vier Ecken nach unten drücken. Prüfe im Anschluss die Ausrichtung der Scheinwerfer und bessere diese gegebenenfalls aus. Wiederhole das ganze so oft bis die Einstellungen der Leuchten nach der Prüfung korrekt sind.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5-10 Minuten


benötigte Hilfsmittel

  • Wand
  • Kreppband
  • Schraubenzieher
  • Zollstock
  • Wasserwaage

Fragen und Antworten

Was kostet es, wenn ich die Scheinwerfer einstellen lassen möchte?

Wenn du deine Scheinwerfer von einem Fachmann einstellen lassen möchtest, was ohnehin zu empfehlen ist, dann musst du in Etwa 5€ bis 10€ zahlen.

Im Herbst bieten einige Unternehmen wie ATU, Dekra oder ADAC auch kostenlose Lichtchecks an, bei denen geprüft wird, ob das (Abblend-)Licht optimal ausgerichtet ist. So kannst du in kurzer Zeit herausfinden, ob du die Leuchten lieber noch einmal in einer Werkstatt justieren lassen solltest.1

Wie kann ich den Scheinwerfer bei einem Motorrad einstellen?

Beim Einstellen des Motorradscheinwerfers kannst du im Prinzip so vorgehen wie beim Auto. Da ein Zweirad allerdings nur einen Scheinwerfer besitzt, musst du darauf achten, dass das Licht zwischen den beiden horizontalen Linien von links nach rechts ansteigt und danach wieder abfällt.

Außerdem muss eine Person auf dem Fahrzeug sitzen, sodass es nicht auf einen Ständer steht. Da das Licht bei einem Motorrad fast noch wichtiger ist als beim Auto, würden wir dir allerdings raten, die Einstellung von einer Werkstatt vornehmen zu lassen.

Weiterführende Links

1 ADAC, Licht-Check: Sehen und gesehen werden,
https://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/motorwelt/lichttest_2015.aspx.

Bildquellen

Header: © #164247267 | Urheber: REDPIXEL | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.