Seite auswählen

Autoradio ausbauen

Erstellt am 04.03.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Wenn man beispielsweise einen neuen Multimedia-Player bzw. ein neues Radio im PKW verbauen möchte, dann muss man das alte Autoradio zunächst ausbauen. Wenn man das richtige Werkzeug hat, dauert diese Arbeit keine 5 Minuten. Woher du dieses bekommst und auf was du sonst noch beim Ausbau achten musst, erklären wir dir in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Autoradio ausbauen:

  1. Klemme die Batterie ab.
  2. Ziehe das Radio mit speziellen Haken heraus.
  3. Löse die Verkabelung.
  4. Entferne den Rahmen.

 

Werbung

YouTube-Video by BARSTUNINGTV

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Autoradio ausbauen

Vornweg: Mithilfe dieser Anleitung kannst du nur austauschbare Radios ausbauen. Moderne Fahrzeuge besitzen in der Regel fest verbaute Sound- / Multimediasysteme, die sich nicht so einfach entnehmen lassen.

1.

Geeignetes Werkzeug kaufen

Für jedes Radio gibt es spezielle Ausziehhaken, mit denen man das Radio aus dem Schacht herausziehen kann. So sehen die Haken für Blaupunkt- oder Philips-Radios (z.B. im Opel Astra G ) aus wie zwei Metallklammern / -bügel.

Währenddessen ähneln die für Radios in Autos von VW (z.B. Golf 4), Audi (z.B. A3, A4) bzw. Ford (z.B. Fiesta) normalen Schlüsseln und die Haken von Sony sind längliche Metallplatten mit Einkerbungen.

Falls du diese von deinem Autoradio nicht mehr besitzt oder nicht findest, dann musst du sie zunächst kaufen. Dies geht zum Beispiel einfach hier auf Amazon*.


2.

Batterie abklemmen

Als nächstes solltest du die Autobatterie abklemmen. Zwar wird oftmals in Foren gesagt, dass dies beim Ausbau eines Radios im Standard-Schacht nicht unbedingt notwendig sei, dennoch solltest du stets an deine eigene Sicherheit denken.

Öffne also die Motorhaube, schalte die Zündung aus und entferne erst den Minus- und anschließend den Pluspol.

Wichtig:
Trage zur Sicherheit Gummihandschuhe, um Verletzungen zu vermeiden.


3.

Herausziehen

Stecke die Ausziehhaken nun in die hierfür in die vorgesehenen Schlitze am Autoradio. Diese findest du in der Regel rechts und links am Rand. Sobald die Haken eingerastet sind kannst du das Gerät so weit wie möglich herauszuziehen. Jedoch solltest du es nicht versuchen mit Gewalt herauszureißen.


4.

Kabel entfernen

Im vorletzten Schritt musst du nämlich noch sämtliche Steckverbindungen der (Strom-)Kabel lösen, ohne diese zu beschädigen. Schließlich benötigst du die Kabel, wenn du ein neues Autoradio einbauen möchtest. Nun solltest du das Radio ganz einfach entnehmen können.


5.

Rahmen entfernen

Wenn du später ein neues Autoradio einbauen möchtest und dieses nicht das gleiche Modell ist, dann ist der alte Rahmen oftmals nicht passend.

Deshalb musst du die nach unten gebogene Ecken im Rahmen mit einem kleinen (Schlitz-)Schraubenzieher nach oben biegen und den Metallrahmen entnehmen.

Hinweis:
Wenn du mit der gesamten Montage fertig bist, darfst du natürlich nicht vergessen, die Batterie wieder anzuschließen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 3-5 Minuten


ca. 2€ bis 5€

benötigtes Werkzeug

  • Ausziehhaken
  • Schraubenzieher
  • Gummihandschuhe

Fragen und Antworten

Kann ich ein Autoradio auch ausbauen lassen?

Falls du nicht extra die Ausziehhaken kaufen möchtest oder selbst keine Zeit für den Ausbau hast, dann kannst du das Ganze auch in einer Werkstatt erledigen lassen. Hierfür musst du in der Regel nicht mehr als 5€ bis 10€ bezahlen.

Bildquellen

Header: © #42867866 | Urheber: RioPatuca Images | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.