Seite auswählen

Silberbesteck reinigen

Erstellt am 18.09.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 4 Minuten 
Im Laufe der Zeit passiert es immer wieder, dass Silberbesteck aufhört zu glänzen und sich schwarz verfärbt. Das ist vor allem der Fall, wenn man es nicht regelmäßig benutzt. Allerdings kann man das Material mit den richtigen (Haus-)Mitteln wieder schnell zu neuem Glanz verhelfen. Mit was du das Silberbesteck hierzu reinigen musst, zeigen wir dir in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Silberbesteck reinigen:

  1. Wische das Besteck mit einem Schwamm, etwas Spülmittel und Wasser sauber.
  2. Trockne es gründlich ab.
  3. Wickel jedes Besteckstück mit Alufolie ein.
  4. Lege das Silberbesteck in einen Behälter.
  5. Gib Salz und kochendes Wasser hinzu.
  6. Warte zwei Stunden.
  7. Spüle das Besteck mit klarem Wasser ab.
  8. Trockne es erneut ab.

 

Werbung

YouTube-Video by 5 Minuten Tricks

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Silberbesteck reinigen

1.

Putzen

Bevor du an die Verfärbungen denken kannst, musst du zunächst Essensreste usw. vom Besteck entfernen. Das solltest du auf jeden Fall von Hand erledigen. Verwende hierfür etwas Spülmittel, warmes Wasser und ein Lappen / weichen Schwamm.

Auf die Nutzung spitzer bzw. scharfer Gegenstände oder auch der rauen Seite eines Schwammes solltest du verzichten, um das Material nicht zu zerkratzen.


2.

Verfärbungen entfernen

Man kann immer mehr Mittel kaufen, mit denen sich Verfärbungen und matte Stellen von Silber entfernen lassen. Die günstigere Alternative dazu sind bestimmte Hausmittel.

Im nachfolgenden Stellen wir dir deshalb verschiedene Mittel vor, um das Silberbesteck wieder glänzen zu lassen. Für welche du dich entscheidest, bleibt dir überlassen.

Variante 1: Cola / Bier
Sowohl Cola als auch Bier enthalten Säure. Diese löst die dunklen Verfärbungen vom Silberbesteck ab. Fülle eine Schale mit Cola bzw. Bier und lege das Besteck über Nacht ein. Am nächsten Morgen sollte es wieder wie neu aussehen.

Variante 2: Alufolie und Salz
Wickel jedes einzelne Besteckstück in Alufolie ein und leg es in einen geeigneten Behälter. Fülle den Behälter mit Salz und kochenden Wasser auf. Lass das Ganze etwa zwei Stunden wirken.

Variante 3: Natron / Backpulver
Vermische Wasser mit Natron bzw. Backpulver bis ein Brei entsteht. Reinige das Besteck ganz einfach mit einer extra weichen Zahnbürste und dem Brei in kreisenden Bewegungen.

Variante 4: Zahnpasta
Gib etwas Zahnpasta auf das Besteck. Massiere die Creme im Anschluss mit einem weichen, feuchten Tuch ein und lass sie 20 bis 30 Minuten einwirken.

Variante 5: Essig / Essigessenz
Essig schmeckt sauer, da er eine Menge Säure enthält. Diese wiederum sorgt für ein glänzendes Silberbesteck. Fülle eine Schüssel mit Wasser sowie einem kleinen Spritzer Essigessenz* / 2-3 EL Essig und lege das Besteck für etwa 2 Stunden in die Mischung.

Variante 6: Asche und Zitronensaft
Vermische Asche mit Zitronensaft (frisch oder aus der Tube) und verreibe das Ganze mit einem Tuch auf dem Silberbesteck. Nach einer kurzen Einwirkzeit musst du mit einem feuchten Lappen nachpolieren.


3.

Abspülen

Es ist sehr wichtig, dass du da Silberbesteck im nächsten Schritt gründlich mit klarem Wasser abspülst. Je nach verwendetem Hausmittel wird das Besteck sonst kleben, nach Bier riechen und / oder Ablagerungen von Pulver bzw. Aschen besitzen.


4.

Abtrocknen

Nimm dir im nächsten Schritt ein Geschirrtuch und trockne jeden Löffel, jede Gabel sowie jedes Messer gründlich damit ab. Auf diese Weise verhinderst du, dass sich Wasserflecken bilden und das Besteck direkt wieder schwarz anläuft.


5.

Richtig einlagern

Damit sich das Silberbesteck nicht direkt wieder verfärbt, musst du es unbedingt richtig lagern. So ist es wirksam, wenn nach Möglichkeit keine Luft an das Besteck kommt. Hierzu kannst du es in ein Baumwolltuch wickeln.

Gleichzeitig kannst du noch ein Stück Kreide oder einige Kupfermünzen dazulegen. Die Kreide entzieht die Feuchtigkeit aus der Luft, während das Kupfer Schwefelwasserstoff stärker anzieht und sich somit anstelle des Silbers verfärbt.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 3-5 Minuten reinigen

+

ca. 1-8 Stunden einwirken


benötigte Hilfsmittel

  • Wasser
  • Lappen
  • Schwamm
  • Spülmittel
  • Geschirrtuch
  • Schüssel
  • Bier / Cola
  • Alufolie
  • Salz
  • Natron / Backpulver
  • Zahnpasta
  • Essig(-essenz)
  • Asche
  • Zitronensaft
  • Baumwolltücher
  • Kreide
  • Kupfermünzen

Fragen und Antworten

Darf ich Silberbesteck in der Spülmaschine reinigen?

Wir würden strikt davon abraten, Silberbesteck in der Spülmaschine zu reinigen. Das liegt zum einen daran, dass häufig Sauerstoff in den Geschirrspültabs enthalten ist, was das Silber anlaufen lässt. Zum anderen dürftest du gleichzeitig kein Besteck aus Edelstahlreinigen. Somit ist die Reinigung von Hand wesentlich schonender und effektiver.

Kann ich Silberbesteck auch mit Ultraschall reinigen?

Ja, wenn das Silberbesteck dunkel angelaufen ist und seinen Glanz verloren hat, dann kannst du es auch in einem Ultraschallbad wieder zum Strahlen bringen.

Bildquellen

Header: © #76171096 | Urheber: victoria p. | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.