Seite auswählen

Armaturenbrett reinigen

Erstellt am 01.06.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Bei jeder Komplettreinigung des Autos sollte auch das Armaturenbrett gesäubert werden. Schließlich bilden sich auf diesen schnell Ablagerungen in Form von Staub und Haaren. Wie du solche leichten Verschmutzungen sowie hartnäckige Flecken wieder vollständig los wirst, zeigen wir dir in dieser Anleitung. Außerdem erklären wir weiter unten, welche Hausmittel du alternativ verwenden kannst.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Armaturenbrett reinigen:

  1. Sauge das Armaturenbrett ab.
  2. Wische die Oberfläche mit einem feuchten Tuch ab.
  3. Trockne das Armaturenbrett ab.
  4. Entferne Flecken und Verschmutzungen mit einem speziellen Reiniger.
  5. Trage ein Pflegemittel auf.

 

Werbung


YouTube-Video by 83metoo

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Armaturenbrett reinigen

1.

Absaugen

Als erstes solltest du den losen Schmutz wie Haare und Staub vom Armaturenbrett mithilfe eines Staubsaugers beseitigen. Diese würden sich später nämlich nur im Wasser wieder finden bzw. bei der Verwendung eines Reinigers verkleben.

Alternative:
Falls du keinen Staubsauger zur Hand hast, kannst du die Oberfläche auch mit einem Staubwischer* säubern.


2.

Abwischen

Wische im Anschluss das Armaturenbrett noch einmal mit einem feuchten Lappen ab.

Hinweis:
Verwende lieber etwas weniger Wasser anstatt zu viel.


3.

Trocknen

Direkt im Anschluss musst du die Oberfläche mit einem Mikrofasertuch trocken wischen, sonst bilden sich schnell wieder Staubablagerungen.


4.

Reinigen

Nun geht es daran, die stärkeren Verschmutzungen und Flecken zu entfernen. Besprühe dazu das gesamte Armaturenbrett mit einem Reiniger wie diesem hier* und wische ihn wieder mit einem sauberen Baumwolltuch ab. Wiederhole diesen Schritt bis das Material sauber ist.

Hinweis:
Hartnäckige Flecken kannst du auch mit einem weichen Schwamm bearbeiten. Lasse den Reiniger in dem Fall am besten 1-2 Minuten einwirken.

Tipp:
Schmutz in Ritzen kannst du einfach mit einem Zahnstocher entfernen.


5.

Pflegen

Zum Abschluss solltest du noch einmal das Cockpit mit einem speziellen Pflegemittel* bedecken und dieses mit einem Schwamm oder einem Tuch einarbeiten.

Die Pflege sollte unbedingt in der gleichen Farbe wie die Armatur und am besten matt sein. So gibt es weder eine Verfärbung des Materials noch störende Spiegelungen auf der Oberfläche.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5-10 Minuten


ca. 1€

benötigte Reinigungsmittel

  • Innenraumreiniger
  • Cockpitpflege
  • Schwamm / Baumwolltuch
  • Mikrofasteruch
  • Wasser
  • Eimer
  • eventuell Zahnstocher

Fragen und Antworten

Welche Hausmittel kann ich benutzen, wenn ich keinen speziellen Reiniger besitze?

Falls du keinen Innenraumreiniger hast und auch keinen kaufen möchtest, kannst du das Armaturenbrett auch mit einer Mischung aus destillierten Wasser sowie einem milden Reinigungsmittel sauber wischen.

Bildquellen

Header: © #95788650 | Urheber: Andrey Popov | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.