Seite auswählen

Motorradkette spannen

Erstellt am 08.06.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Die Kette ist eines der wichtigsten Teile am Motorrad. Schließlich ist diese für den Antrieb zuständig. Deshalb solltest du sie regelmäßig reinigen und schmieren. Außerdem muss die Antriebskette die richtige Spannung besitzen, um nicht vom Ritzel zu rutschen oder gar zu reißen. Deshalb zeigen wir dir in dieser Anleitung, wie du sie richtig spannen kannst.

 

Werbung

YouTube-Video by kev22021994

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Motorradkette spannen

1.

Motorrad aufstellen

Als erstes musst du das Motorrad so aufstellen, dass sich das Hinterrad frei drehen lässt. Verwende dazu entweder einen Zentral- oder Montageständer. Auf den Seitenständer solltest du nicht zurückgreifen.


2.

Kette reinigen

In dieser Position solltest du die Kette zunächst gründlich reinigen, da an der sauberen Oberfläche genauere Messungen möglich sind. Entferne den groben Schmutz mithilfe einiger Tücher / einer Reinigungsbürste sowie etwas warmen Wasser. Anschließend kannst du feinere Schmutzpartikel mit einem speziellen Kettenreiniger1 lösen.


3.

Abstand messen

Miss nun das Kettenspiel, um herauszufinden, ob du überhaupt etwas an der Spannung ändern musst. Gehe dazu folgende Teilschritte durch:

Schritt 1:
Drücke das untere Stück der Kette nach oben, miss den Abstand von der Mitte der Motorradkette bis zur Schwinge mit einem Zollstock und schreibe diesen auf.

Schritt 2:
Drücke die Antriebskette nach unten und notiere ebenfalls den Abstand.

Schritt 3:
Subtrahiere beide Werte miteinander, um das Spiel zu erhalten. Beispiel: oben = 65 mm, unten = 25 mm also ergibt das Kettenspiel = 40 mm.

Schritt 4:
Lies im Handbuch deines Fahrzeuges nach, welches Spiel die Kette haben sollte. Normal sind etwa 15 mm bis 25 mm.

Schritt 5:
Liegt das aktuelle Spiel außerhalb von diesem Bereich, dann musst du die Motorradkette spannen bzw. lockern. Folge dazu einfach weiter dieser Anleitung.

Tipp:
Lass den Abstand von einer zweiten Person messen, während der Fahrer auf dem Motorrad sitzt, um genauere Werte zu erhalten.


4.

Hinterrad lockern

Löse im Anschluss die Muttern an beiden Seiten des Hinterrads um etwa 2-3 Umdrehungen. Jedoch darfst du sie nicht ganz abschrauben.

Hinweis:
Manchmal sind die Muttern mit einem Splint gesichert, diesen musst du dann zu erst mithilfe einer Zange herausziehen.


5.

Spannen

Zum Spannen der Motorradkette findest du im Normalfall an der Hinterachse eine nach hinten bzw. zur Seite gerichtete Schraube. Indem du an dieser drehst, wird die Achse nach hinten bzw. vorne verschoben, wodurch die Kette gespannt / gelockert wird.

Wichtig:
Die Stellschraube muss sich sowohl links als auch rechts vom Rad exakt in der gleichen Position befinden, da das Motorrad ansonsten beim Fahren eiert.


6.

Spannung prüfen

Prüfe anschließend noch einmal die Spannung der Kette. Das Spiel sollte hierbei ein klein Wenig niedriger sein, als empfohlen, da sich das Kettenspiel beim Festziehen des Rades nochmals verringert.


7.

Rad befestigen

Befestige das Rad durch das Festschrauben der Muttern mit dem richtigen Drehmoment. Sichere diese gegebenenfalls wieder mit dem Splint.

Hinweis:
Überprüfe lieber erneut die Spannung. Wiederhole die Schritte 4-6 nochmals, falls diese nicht im empfohlenen Bereich liegt.


8.

Kette schmieren

Zu guter Letzt solltest du die Antriebskette mit reichlich Kettenspray* einsprühen, um sie zu schmieren und das Motorrad auf die Ausfahrt vorzubereiten. Lege hierbei am besten ein Stück Pappe oder etwas Zeitung unter.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 20-30 Minuten


benötigtes Werkzeug

  • Montageständer
  • Tücher / Bürste
  • Wasser
  • Kettenreiniger
  • Zange
  • Schraubenschlüssel
  • Drehmomentschlüssel
  • Zollstock
  • Schraubendreher
  • Handschuhe
  • eventuell Inbusschlüssel
  • Pappe / Zeitungspapier

Fragen und Antworten

Wie oft sollte ich die Motorradkette spannen?

Die Antriebskette sollte mindestens einmal im Jahr zum Beginn der Saison gespannt werden. Falls sie älter ist, solltest du die Spannung noch einmal im Sommer überprüfen.

Weiterführende Links

1 motorradonline.de, 16 Kettenreiniger im Test – „Benzin in Dosen“,
https://www.motorradonline.de/motorradzubehoer/motorrad-kettenreiniger-im-test.628754.html.

Bildquellen

Header: © #94157859 | Urheber: sutichak | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.