Seite auswählen

Motorradgarage selber bauen

Erstellt am 08.06.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Die meisten handelsüblichen Motorrad-Garagen bestehen entweder nur aus Stoff und sind günstig oder machen einen stabilen Eindruck, sind aber sehr teuer. Dabei musst du gar keinen hohen Preis bezahlen, um dein Zweirad sicher unterzustellen. In dieser Anleitung zeigen wir dir nämlich, wie du eine einfache Mini-Garage aus Holz selber bauen kannst.

 

Werbung

Garage für Motorrad bauen

Eine Garage für das Motorrad lässt sich relativ einfach aus Holz selber bauen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Motorradgarage selber bauen

1.

Holz zurechtschneiden

Überlege dir zu allererst, wie groß deine Garage werden sollte. Wir selbst zeigen dir in dieser Anleitung nämlich nur ein Beispiel für eine kleine Garage.

Ist die Planung erledigt, so musst du sämtliche Holzteile zurechtschneiden. Dazu solltest du dir die unten stehende Skizze sowie Maße betrachten.

Skizze:

a: 260 cm
b: 110 cm
c: 90 cm
d: 245 cm
e: 230 cm

Maße:
Wir gehen in diesem Beispiel davon aus, dass Balken & Bretter verwendet werden, die wir weiter unten aufgelistet haben. Schneide diese wie folgt zu:

kurze Vertikalbalken (2): 225 cm x 9 cm x 9 cm

lange Vertikal- & Horizontalbalken (6): 230 cm x 9 cm x 9 cm

kurze Horizontalbalken (3): 80 cm x 9 cm x 9 cm

Leisten für die Tür (20): 200 cm x 4,4 cm x 8 cm

Bretter für Fußboden, Dach & Seiten (34): 250 cm x 20 cm x 2 cm

Bretter für Rückseite (6): 100 cm x 20 cm x 2 cm

restliche Leisten für Vorderseite: nach Belieben anpassen


2.

Wetterfest machen

Bevor es mit dem Zusammenbauen weitergeht, solltest du das Holz unbedingt witterungsbeständig machen. Trage dazu mit einem Pinsel mehrere Schichten Holzlasur bzw. -farbe auf.


3.

Grundgerüst zusammenbauen

Nachdem diese vollständig getrocknet sind, kannst du zunächst das Gerüst aus den 11 Balken verschrauben.
Befestige dazu an den Enden der langen horizontalen Balken jeweils einen kurzen und einen langen vertikalen Balken, sodass zwei identische Rechtecke entstehen.

Das Ende, wo der kurze Vertikalbalken verschraubt wird, musst du zuvor abschrägen. Anschließend verbindest du die Vierecke über die kurzen Horizontalbalken miteinander. An der Unterseite der Front darf nämlich kein Querbalken verbaut werden.

Skizze:

 


4.

Boden montieren

An die Unterseite des eben gebauten Gestells schraubst du nun die für den Boden vorgesehenen Bretter. Bohre die Löcher für die Schrauben stets vor, um zu verhindern, dass das Holz splittert.


5.

Seiten & Dach verschrauben

Genauso wie den Boden verschraubst du auch zunächst alle Seiten außer die Front und montierst das Dach. Auf diesem musst du zum Schutz vor Niederschlag außerdem Dachpappe befestigen.


6.

Tür & Front zusammenbauen

Als nächstes musst du die Tür aus den Holzleisten fertigen. Lege dazu die 200 cm langen Holzstücke nebeneinander und verbinde sie, indem du jeweils etwa 40 cm von ihrem oberen und 40 cm von ihrem unteren Ende entfernt alle Leisten an ein etwa 90 cm langes Brett verschraubst.

Danach verkleidest du die Vorderseite mit den Resten der Holzleisten und befestigst daran die Tür mit Scharnieren. Zum Verschließen solltest du außerdem eine Überfalle verbauen. Dies alles sollte in Etwa so aussehen:


7.

Eventuelle Extras

Die Garage ist nun soweit fertig, dass du dein Motorrad unterstellen kannst. Allerdings kannst du sie noch mit einigen Extras erweitern. So könntest du zum Beispiel ein Fenster einbauen oder eine Dachrinne zum Ablauf von Regenwasser befestigen. Ob du das tust, ist jedoch ganz dir überlassen.

Tipp:
Wenn du den Unterschlupf breiter baust, kannst du auch ein paar Regale an der Wand für Werkzeug oder einen Haken zum Aufhängen deines Helmes anbringen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 6-12 Stunden Arbeitszeit


ca. 300€ bis 400€

Materialien & Hilfsmittel

Materialien:

  • ca. 40 Bretter
    à 250 cm x 20 cm x 2 cm
  • etwa 10 Vierkanthölzer
    à 240 cm x 9 cm x 9 cm
  • 15 Holzleisten
    à 500 cm x 4,4 cm x 1 cm
  • lange Schrauben
  • Unterlegscheiben
  • Muttern
  • Dachpappe
  • Holzlasur / -farbe
  • 4 Scharniere
  • Überfalle
  • Vorhängeschloss


Hilfsmittel:

  • Säge
  • Bohrmaschine / Akkuschrauber
  • Pinsel

Bildquellen

Header: © #123555167 | Urheber: gstockstudio | Fotolia.com

Zweites Bild: © #144293592 | Urheber: bernardbodo | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.