Seite auswählen

Motorrad transportieren

Erstellt am 05.02.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Wenn man mit der Familie in südliche Länder wie beispielsweise Italien bzw. Spanien oder auch innerhalb Deutschlands verreisen und sein Motorrad dabeihaben möchte, dann muss man es auf einem Hänger oder im Transporter mitnehmen. Hierbei können jedoch eine Menge Fehler gemacht werden, die eine Gefahr im Straßenverkehr darstellen und / oder Busgelder nach sich ziehen. Deshalb erklären wir dir in dieser Anleitung, wie man ein Motorrad transportieren sollte.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Motorrad transportieren:

  1. Stelle das Motorrad auf einen geeigneten Anhänger.
  2. Montiere eine Halterung für das Motorrad.
  3. Schiebe das Fahrzeug mit dem Vorderrad in die Halterung.
  4. Gurte das Motorrad fest.

 

Werbung

YouTube-Video by 1000PS – Motorcycle Channel

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Motorrad transportieren

1.

Auffahren

Du benötigst zunächst ein Auto mit Anhängekupplung bzw. einen Transporter (z.B. Mercedes-Benz Sprinter oder VW Bus), in dem du das Motorrad mitnehmen kannst.

Schiebe das Fahrzeug mithilfe einer rauen (Klapp-)Rampe* in das Fahrzeug / auf den Hänger. Für diese Aufgabe solltest du dir am besten die Hilfe einer zweiten Person holen. Alternativ kannst du das Motorrad vorsichtig neben dir im ersten Gang laufen lassen.

Hinweis:
Je nachdem, ob du den Transport in einem Fahrzeug oder auf einem Anhänger durchführst, musst du beachten, dass das Transportmittel über eine ausreichend hohe Belastbarkeit sowie genügend Platz verfügt.


2.

Motorrad aufstellen

Als nächstes musst du das Motorrad aufstellen, um es im nächsten Schritt mit Gurten befestigen können. Dies geht am einfachsten, indem du eine Halterung / Wippe für das Vorderrad im Auto / auf dem Hänger montierst und das Zweirad dort hineinschiebst.

Hierbei ist es wichtig, dass du die Halterung möglichst weit vorne befestigst und die Breite zum Reifen des Motorrades passt.

Falls du keine Möglichkeit hast, eine solche Wippe / Schiene festzuschrauben, dann kannst du das Motorrad zunächst auch einfach ganz vorne auf / in dem Transportmittel auf dem Seitenständer platzieren und das Vorderrad mit einem (Holz-)Keil oder ähnlichen vor dem Verrutschen schützen.


3.

Festgurten

Nun kommt der wohl wichtigste Arbeitsschritt – das Festgurten.  Hierzu werden 4 Gurte benötigt, die dick sind und über eine möglichst hohe Spannkraft verfügen. Dementsprechend solltest du lieber etwas mehr Geld ausgeben, als zu wenig und die Spanngurte nicht unbedingt in einem Discounter, sondern in einem Fachgeschäft erwerben.

Als erstes musst du hierbei einen Gurt von rechts und einen von links vorne um die Gabelbrücke legen und abwechselnd spannen, sodass sich das Motorrad aufrichtet.

Falls es auf dem Seiten- oder Hauptständer steht, musst du diesen nun lösen. Sobald es vorne fest ist, musst du das Fahrzeug auch hinten mit zwei Gurten sichern. Gehe dabei so vor wie an der Vorderseite. Ziehe die Gurte diesmal jedoch um die Schwinge. Abschließend darfst du nicht vergessen, sie zu sichern.

Wichtig:
Falls die Gurte an Metall- / Lackteilen scheuern sollte, musst du diese unbedingt mit einem Tuch oder ähnlichem abdecken. Des Weiteren sollten die Gurte nicht zu straff anliegen, um keine Schäden zu verursachen. Wenn du die Gurte lösen möchtest, musst du alle Schritte in umgekehrter Reihenfolge durchführen.


4.

Vorsichtig fahren

Auch wenn du mit einem Anhänger maximal 100 km/h fahren darfst und vor allem ältere Transporter nicht die schnellsten sind, solltest du während des Transportes sehr vorsichtig fahren.

Falls du nämlich beispielsweise zu schnell in Kurven fährst, gehst du ein erhöhtes Risiko ein, dass das Motorrad verrutsch oder sich nicht korrekt angebrachte Gurte lösen. Des Weiteren vergrößert das Zweirad auf dem Anhänger die Angriffsfläche für seitlichen Wind.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5-10 Minuten


benötigte Materialien

  • Transport / Anhänger
  • Rampe
  • Motorrad-Halterung
  • Spanngurte

Fragen und Antworten

Was kostet es mich, wenn ich das Motorrad transportieren lasse?

Wenn du keine Zeit hast, kein geeignetes Fahrzeug besitzt oder aus anderen Gründen den Transport nicht selbst durchführen kannst, dann kannst du dein Zweirad auch transportieren lassen. Welche Kosten hierfür anfallen ist abhängig von Spedition, dem Motorrad, der strecke und dem Transportmittel ab.

So zahlt man für Transport in einem geschlossenen Fahrzeug innerhalb von Deutschland teilweise unter 100€. Will man das Motorrad hingegen mit Flugzeug in die USA transportieren, dann können Kosten von über 1000€ anfallen.

Kann ich ein Motorrad per Bahn transportieren?

In einer normalen Bahn können Motorräder nicht transportiert werden. Allerdings wird auf einigen wenigen Strecken ein sogenannter Autozug angeboten, auf dem neben Autos auch Zweiräder transportiert werden können.

Bildquellen

Header: © #121111300 | Urheber: adcdsb | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.