Seite auswählen

Fliesenfugen färben

Erstellt am 21.04.2018 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 3 Minuten 
Wenn die alten Fugen zwischen den Fliesen ausgeblichen sind oder die Farbe der neuen doch nicht deinen Vorstellungen entspricht, dann musst du nicht das ganze Fugenmittel entfernen. Die meisten Fliesenfugen lassen sich nämlich auch noch nachträglich dunkler oder heller färben. Alles was du dazu wissen musst, findest du in dieser Anleitung. Außerdem geben wir dir Ideen, welche Farben du verwenden kannst.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Fliesenfugen färben:

  1. Reinige die Fugen mit Wasser, Essig und Backpulver.
  2. Trockne sie ab.
  3. Entfette die Fliesenfugen.
  4. Klebe die Kanten der Fliesen mit Kreppband ab.
  5. Trage die Fugenfarbe auf.
  6. Lass den Anstrich trocknen.
  7. Trage eventuell eine weitere Farbschicht auf.
  8. Entferne das Kreppband.

 

Werbung

Fliesenfugen lassen sich recht einfach in einem anderen Ton färben.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Fliesenfugen färben

1.

Farbe kaufen

Zunächst musst du eine Farbe für die Fliesenfugen* kaufen. Diese muss unbedingt mit einer Information gekennzeichnet sein, dass man sie auf Fugen verwenden kann, da sich andere Farben eventuell ablösen.

Solltest du noch nicht wissen, in welchen Farbton du die Fliesenfugen streichen möchtest, dann kannst du dir weiter unten einige Ideen einholen.


2.

Fugen reinigen

Wenn du die Farbe sowie alle anderen Hilfsmittel zur Hand hast, musst du  die Fugen erst einmal gründlich reinigen. Vermische Wasser mit etwas Essig sowie Backpulver / Natron. Verteile die Mischung mit einem Schwamm auf den Fugen.

Nachdem alles 30 bis 60 Minuten eingewirkt ist, musst du die Fliesenfugen noch mit einer Zahn- / Reinigungsbürste sauber machen, mit einem feuchten Tuch abwischen und trocknen lassen. Alternativ dazu kannst du die Fliesenfugen auch mit einem Dampfreiniger säubern.

Entfette die Oberfläche zudem mit Aceton, Waschbenzin, Reinigungsalkohol oder einem Silikonentferner.


3.

Fliesen abkleben

Im vierten Schritt solltest du die Kanten der Fliesen mit Kreppband abkleben, um sie vor der Farbe zu schützen. Bei Kacheln aus Schiefer bzw. Naturstein oder unglasierten Fliesen ist dies sogar Pflicht, da die Farbe von diesen Oberflächen nicht mehr entfernt werden kann. Ansonsten kannst du das Kreppband auch weglassen und musst die Farbspritzer einfach sofort wieder wegwischen.


4.

Färben

Sobald die Fliesenfugen vollständig trocken und sauber sind, kannst du sie endlich einfärben. Nimm dir hierzu einen Pinsel, der nicht dicker ist, als die Fuge selbst und trage die Farbe in einer gleichmäßigen Schicht auf.

Nach etwa 24 Stunden sollte der erste Anstrich getrocknet sein. Wenn dich die Deckkraft noch nicht überzeugt, musst du die Fugen ein weiteres Mal streichen. Bei besonders dunklen Fugen wirst du zum Färben eventuell sogar insgesamt drei Schichten auftragen müssen.


5.

Versiegeln

Zu guter Letzt solltest du noch eine Versiegelung auf sämtliche Fugen auftragen, um die Farbe zu schützen. Gehe hierbei so vor, wie schon beim Auftrag der eigentlichen Farbe. Bei der Versiegelung reicht eine Schicht allerdings aus.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 10-15 Minuten pro m²


ca. 5€ pro m²

benötigte Hilfsmittel

  • Farbe
  • Pinsel
  • Kreppband
  • Zahn- / Reinigungsbürste
  • Wasser
  • Essigessenz
  • Natron / Backpulver
  • Tuch
  • Entfetter
  • Versiegelung

Fragen und Antworten

Welche Fugenfarbe sollte ich für welche Fliesen verwenden?

Prinzipiell ist es ganz dir selbst überlassen, welche Farbkombinationen du für die Fliesen und die dazugehörigen Fugen wählst. Besonders gut passen beispielsweise grüne Fugen zu bräunlichen Fliesen, rote / blaue zu einem weißen Stein oder schwarze Fliesenfugen, wenn die Platten aus Marmor bestehen,

Weiterführende Links

selbst.de, Fugenfarbe,
https://www.selbst.de/fugenfarbe-36446.html.

Bildquellen

Header: © #164935169 | Urheber: alexnikit | Fotolia.com

Zweites Bild: © #165158876 | Urheber: alexnikit | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.