Seite auswählen

Messing reinigen

Erstellt am 01.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 8 Minuten 
Egal ob auf Rohren im Bad, Münzen oder Kerzenständern – auf vielen Oberflächen aus Messing bildet sich durch Oxidierung nach einiger Zeit eine grüne Schicht, der so genannte Grünspan. Während dieser alten Gegenständen erst ihr typisches Aussehen verleit, so wird er in den meisten Fälle als störend empfunden. Deshalb kannst du hier nachlesen, wie du Dinge aus Messing reinigen kannst. Dabei zeigen wir dir inbesondere Möglichkeiten für die Verwendung von Hausmitteln.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Messing reinigen:

  1. Wische das Messing mit lauwarmen Wasser und Spülmittel sauber.
  2. Rühre Salz und Essig zu einer Paste.
  3. Arbeite die Paste mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm ein.
  4. Warte 10 bis 20 Minuten.
  5. Spüle das Metall mit klarem Wasser ab.
  6. Reibe die Oberfläche trocken.

 

Werbung

YouTube-Video by HörnerWhisky

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Messing reinigen

1.

Abwischen

Tunke als erstes ein sauberes Mikrofasertuch in eine Mischung aus kalten bis lauwarmen Wasser und Spülmittel. Wring es anschließend aus, sodass du damit das Messing vorsichtig rundum abwischen kannst. Auf diese Weise werden die gröberen Verschmutzungen entfernt.


2.

Material & Oberfläche prüfen

Anschließend solltest du das zu reinigende Objekt untersuchen, ob es wirklich ausschließlich aus Messing besteht. Dies kannst du zum einen anhand der Farbe erkennen und wenn das Material keinen Magneten anzieht. Sollte es jedoch magnetisch sein, dann handelt es sich um ein anderes Metall mit Messinglegierung.

Außerdem solltest du schauen, ob eine Schutzschicht aus Lack auf der Oberfläche liegt. Sollte eine solche Schicht vorhanden sein, so musst du sie entfernen und nach der Reinigung neu auftragen.


3.

Reinigen

Erst jetzt geht es an die eigentliche Reinigung. Hierzu wollen wir dir drei verschiedene Varianten vorstellen, von denen du eine nutzen solltest.

Variante 1:
Rühre Salz mit etwas Essig zu einer Paste zusammen. Eventuell kannst du auch Mehl als Bindemittel nutzen. Gib das ganze nun auf eine Zahnbürste oder einen Schwamm und reibe das Messing großzügig damit ein. Nach einer Einwirkzeit von ca. 10 bis 20 Minuten solltest du es vollständig mit Wasser abspülen und trockenwischen.

Variante 2:
Ähnlich funktioniert das Ganze auch mit Ketchup, in dem Essig enthalten ist. Trage ihn dick auf, lass es ca.10 bis 20 Minuten einwirken, spüle es ab und wisch es mit etwas Küchenrolle trocken.

Variante 3:
Du kannst auch kristalline Zitronensäure in etwas Wasser lösen und den Messingegenstand darin für rund eine Stunde einlegen. Danach musst du ihn wieder unbedingt mit klarem Wasser abspülen und trocknen.

Variante 4:
Wenn du nicht auf Hausmittel setzen möchtest, ist es auch möglich Grünbelagentferner aufzutragen. Nachdem du diesen einwirken lassen hast, spülst du ihn genauso ab wie die anderen Mittel und wischt das Messing trocken.


4.

Polieren

Sobald sämtlicher Schmutz entfernt ist, kannst du das Messing glänzend polieren. Die einfachste Möglichkeit hierfür ist es, einfach etwas Zeitung zu nehmen und die Oberfläche wie eine Poliermaschine kreisend abzuwischen.


5.

Regelmäßig putzen

Zu guter Letzt, möchten wir dir nur noch einen kleinen Rat geben: Damit sich nicht erneut Grünspan bildet, solltest du das Messing auf jeden Fall regelmäßig putzen.

Hierfür eignet sich jedoch kein Spülmittel, da es sonst wieder anläuft. Besser ist es z.B. saure Milch auf ein Tuch zu geben und damit die Oberfläche gründlich abzuwischen. Anschließend musst du das Ganze wieder abspülen sowie trocken wischen.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca. 20-30 Minuten


ca. 2€ bis 3€

benötigte Reinigungsmittel

  • Mikrofasertuch
  • Zahnbürste
  • Lackentferner
  • Wasser
  • Salz
  • Essig
  • Schüssel/Schälchen
  • Tücher
  • Küchenrolle
  • Ketchup
  • Grünbelagentferner
  • saure Milch

Tipps, Fragen und Antworten

Kann ich das Messing auch mit Cola reinigen?

Aufgrund der in der Cola enthaltenen Zitronensäure solltes es möglich sein, damit das Messing zu reinigen.1 Allerdings würden wir eher auf die oben beschriebenen Varianten zurückgreifen.

Weiterführende Links

1 Epoch Times, Trinken sie Coca-Cola nicht, verwenden sie es als Haushaltsreiniger zur Entfernung von Rost, Öl und Kalk,
https://www.epochtimes.de/gesundheit/cola-als-putzmittel-verwenden-a1308984.html.

Bildquellen

Header: © #130562986 | Urheber: 3desc | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon