Fernsehkabel verlegen

Aktualisiert am 30.05.2019 | Lesezeit: ca. 4 Minuten

Fernsehkabel, auch bekannt als Antennenkabel, sorgen für den Empfang des TV-Gerätes. In der Regel steht ein Fernseher direkt an einer Antennendose, sodass das Kabel gar nicht versteckt werden muss. Wenn man das Gerät allerdings in einem anderen Zimmer aufstellen möchte, so muss man ein Fernsehkabel verlegen. Wie das geht, damit das Kabel möglichst nicht auffällt, zeigen wir dir in dieser Anleitung.

 

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Fernsehkabel verlegen auf Putz:

  1. Erstelle einen Plan mit den zu verlegenden Kabeln.
  2. Setze einen Schlitz in die Wand.
  3. Drücke das Kabel in den Schlitz in der Wand.
  4. Verputze die Öffnung in der Wand.
  5. Streiche bzw. tapeziere über den Putz.

Werbung

Letzte Aktualisierung am 29.09.2019

Letzte Aktualisierung am 28.09.2019

Letzte Aktualisierung am 29.09.2019

An einen Fernseher werden oftmals viele verschiedene Kabel angeschlossen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Fernsehkabel verlegen

Man kann ein Antennenkabel nachträglich auf zwei Wegen verlegen:

  1. Unter dem Putz,
  2. Auf dem Putz.

Beide Varianten stellen wir dir im Folgenden vor, sodass du selber entscheiden kannst, auf welche Art du das Kabel in der Wohnung verlegen möchtest.

Unter dem Putz

Das Verlegen unter dem Putz ist dann vorzuziehen, wenn du das Kabel dauerhaft verlegen möchtest. Außerdem sollte dir bewusst sein, dass diese Variante mit wesentlich mehr Aufwand und handwerklichen Geschick verbunden ist.

Wenn du die nachfolgende Anleitung durchführst und nicht nur das Kabel, sondern auch ein Leerrohr verlegst, dann ist die Erstverlegung aufwendiger. Dafür kannst du später neue Kabel einfach durch das Rohr nachziehen. Jedoch sollte dir bewusst sein, dass du dann auch einen größeren Schlitz in der Wand erzeugen musst.

1.

Plan erstellen

Zunächst einmal solltest du für jeden Raum, in dem du Antennenkabel verlegen möchtest, einen Plan erstellen. Darin solltest du einzeichnen, wo du überall Anschlüsse benötigt. Auf diese Weise verhinderst du, dass du Stellen vergisst und eventuell später Fernsehkabel nachrüsten musst.


2.

Mauer aufschneiden

Dort wo du die Kabel in der Wand verlegen möchtest, musst einen Schlitz in die Fugen der Mauer schneiden. Hierfür solltest du eine spezielle Mauerfräse* verwenden. Alternativ dazu kannst du auch eine Bohrmaschine mit einem speziellen Aufsatz nutzen. Der Schlitz sollte ein ganz kleines bisschen breiter sein als das Kabel.


3.

Kabel einführen

Lege das eine Ende des Fernsehkabels an die Stelle, wo es später benötigt wird. Den Rest des Kabels drückst du im Anschluss in den Schlitz, den du in die Mauer gesetzt hast. Pass dabei auf, dass keine scharfen Kanten das Antennenkabel berühren.


4.

Wand verputzen

Nachdem du das Kabel verlegt hast, musst du die Wand wieder verputzen. Trage dazu Spachtelmasse* mit einem Spachtel auf und warte bis sie getrocknet ist. Anschließend musst du diese auf die Höhe der umliegenden Wand abtragen, glattschleifen und kannst nun die Wand verputzen.


5.

Putz streichen / tapezieren

Zu guter Letzt musst du noch über den Putz streichen oder tapezieren, damit man die Stellen nicht mehr sieht. Beim Streichen funktioniert dies in der Regel ohne Probleme. Beim tapezieren hingegen musst du oftmals das gesamte Zimmer neu tapezieren, damit keine Übergänge erkenntlich sind.


Werbung

 

Auf dem Putz

Das Anbringen auf dem Putz geht wesentlich schneller als unter dem Putz. Außerdem hat man so die Möglichkeit auch Antennenkabel ohne größere Probleme in Mietwohnungen zu verlegen und wieder entfernen.

1.

Plan machen

Wenn du das Kabel auf dem Putz verlegen möchtest, dann solltest du dir zunächst einen Plan machen, wohin die Fernsehkabel in der Wohnung verlegt werden sollen. Nur so kannst du ausreichend lange Kabel sowie Kabelkanäle kaufen.


2.

Kabelkanal montieren

Als nächstes montierst du den Kabelkanal*, um die Kabel später dadurch verlegen zu können. Wie du bei der Montage vorgehen musst ist immer vom jeweiligen Modell abhängig.

Tipp:
Es gibt auch Fußleisten mit einem integrierten Kabelkanal. Mit diesen kannst du die Antennenkabel noch besser verstecken.


3.

Kabel durchführen

Zum Abschluss musst du das Kabel an die Anschlussdose stecken und durch den Kanal zum gewünschten Ort legen. Das Kabel sollte allerdings nicht zu lang sein, da hierunter die Videoqualität leidet. Allerdings kann man zu lange Kabel in der Regel problemlos kürzen.


benötigte Zeit & Kosten

ca. 2-6 Stunden


ca. 20€ bis 50€

benötigte Hilfsmittel

  • Fernsehkabel
  • Leerrohr
  • Mauerfräse
  • Spachtelmasse
  • Spachtel
  • Putz
  • Farbe
  • Pinsel
  • Tapete
  • Tapetenkleister
  • Kabelkanal

Letzte Aktualisierung am 29.09.2019

Letzte Aktualisierung am 28.09.2019

Letzte Aktualisierung am 29.09.2019

Fragen und Antworten

 

Wie kann ich ein Antennenkabel in einen anderen Raum verlegen?

Das ist im Prinzip ganz einfach: Ein Fernsehkabel wird durch ein Loch hindurch in einen anderen Raum gelegt. Dieses Loch muss etwas größer sein als das Kabel und sollte keine scharfen Kanten besitzen. Außerdem solltest du den Untergrund zuvor mit einem Multidetektor auf Kabel und Co. prüfen.

 

Was kostet es mich, wenn ich ein Fernsehkabel verlegen lassen möchte?

Das hängt davon ab, wie lang das verlegte Kabel sein soll, welche Preise der Handwerker hat und ob noch zusätzliche Arbeiten geleistet werden sollen. Das Verlegen eines 30 Meter langen Antennenkabels sowie das Anbringen von drei Anschlussdosen kostet beispielsweise etwa 200€ bis 250€.

Bildquellen

Header: © #35706490 | Urheber: Marco2811 | Fotolia.com

Zweites Bild: © #83756739 | Urheber: Popova Olga | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.