Seite auswählen

Milchaufschäumer reinigen

Aktualisiert am 07.05.2019 | Lesezeit: ca. 4 Minuten

Milchaufschäumer gibt es in verschiedenen Varianten. Man unterscheidet zwischen elektrischen Handgeräten, manuellen Milchaufschäumern und elektrischen Standgeräten. Sie alle dienen dazu Milch so zu bearbeiten, dass ein feiner Schaum entsteht. Damit sich die Milch nicht ablagert und eintrocknet, muss man die Geräte regelmäßig säubern. Wie du die verschiedenen Milchaufschäumer reinigen solltest, zeigen wir dir in dieser Anleitung.

Zusammenfassung der Anleitung für elektrische Handgeräte

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Milchaufschäumer reinigen:

  1. Trenne das Gerät vom Strom.
  2. Baue den Milchaufschäumer auseinander.
  3. Lege den Quirl für 10 Minuten in warmes Wasser mit Backpulver oder Essig.
  4. Reinige den Quirl mit einem Tuch oder Schwamm.
  5. Trockne den Quirl ab.
  6. Baue das Gerät wieder zusammen.

Werbung

YouTube-Video by Frank Feil

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Milchaufschäumer reinigen

Die verschiedenen Arten von Milchaufschäumern lassen sich unterschiedlich reinigen. Aus diesem Grund haben wir das Vorgehen für elektrische Handgeräte, manuelle Handgeräte und elektrische Standgeräte separat beschrieben. Im Nachfolgenden wird dir die Reinigung in der genannten Reihenfolge erklärt.

Werbung

 

Elektrische Standgeräte

Bei dieser Art der Milchaufschäumer ist besondere Vorsicht geboten. Es darf auf keinen Fall Wasser oder Reinigungsmittel ins Innere gelangen, damit die Technik nicht beschädigt wird.

1.

Vom Strom trennen

Als allererstes musst du das Gerät vom Strom trennen. Auf diese Weise gehst du sicher, dass es bei einem zufälligen Kontakt der Elektronik mit Wasser nicht zu einem größeren Schaden kommt.


2.

Ausspülen und –wischen

Entnimm als nächstes die Aufbrüheinheit, in welche normalerweise die Milch gefüllt wird. Spüle den Behälter gründlich mit Wasser aus und wisch ihn mit einem Mikrofasertuch bzw. einem Lappen sauber. Das reicht im Normalfall aus, um den Milchaufschäumer zu reinigen.


3.

Intensivreinigung durchführen

Sollten sich weiterhin Reste der Milch im Behälter befinden, dann kannst du den Milchaufschäumer eine Art Selbstreinigung durchführen lassen. Fülle dazu Wasser und etwas Spülmittel oder Backpulver ein. Achte dabei darauf, dass du die Obergrenze nicht überschreitest.

Starte nun das Gerät, als würdest du Milch aufschäumen wollen. Hierdurch werden die Milchreste im Behälter gelöst. Nun kannst du ihn Problemlos sauberwischen. Abschließend musst du noch alles abtrocknen, damit keine Wasserflecken entstehen.


Manuelle Milchaufschäumer

Manuell betriebene Geräte lassen sich besonders einfach reinigen, da sie keine elektrischen Bauteile enthalten.

1.

Abspülen

Nach der Benutzung solltest du das Gerät zunächst mit etwas warmen Wasser abspülen. Somit entfernst du die Milch und gehst sicher, dass sich keine Verkrustung auf der Oberfläche bildet.


2.

In der Spülmaschine reinigen

Im Anschluss an das Abspülen kannst du die meisten manuellen Milchaufschäumer einfach in der Spülmaschine reinigen. Sollte das nicht möglich sein, kannst du sie auch von Hand mit etwas Spülmittel säubern.

Hinweis:
Eine Reinigung in der Spülmaschine reicht nicht aus, um Verkrustungen zu entfernen.


3.

Hartnäckige Verkrustungen entfernen

Wenn der Milchaufschäumer nach der Verwendung nicht direkt gereinigt wird, dann können sich mitunter hartnäckige Verkrustungen bilden. Um diese zu lösen solltest du das Gerät zunächst für einige Minuten in heißes Wasser und Spülmittel einlegen. Alternativ dazu kannst du auch Hausmittel, wie Essig oder Backpulver in das Wasser geben.

Nach der Einwirkzeit sollten sich die Reste der Milch einfach mit einem Schwamm oder einem Tuch entfernen lassen. Bei Geräten aus Metall kannst du auch mit Stahlwolle nachhelfen. Kunststoff bekommst du hingegen gut mit einer Zahnbürste wieder sauber.


Letzte Aktualisierung am 21.05.2019

Elektrische Handgeräte

Milchaufschäumer, die sich in die Hand nehmen lassen, sind nicht nur schnell beim Aufschäumen von Milch, sondern lassen sich ebenfalls recht zügig reinigen.

1.

Auseinander bauen

Die meisten elektrischen Milchaufschäumer lassen sich auseinander bauen, indem der Quirl von der Elektronik getrennt wird. Wenn das bei deinen Gerät ebenfalls geht, solltest du das tun.

Wichtig:
Trenne das Gerät zuvor vom Strom.


2.

Abspülen und trocken wischen

Solltest du den Milchaufschäumer gerade erst verwendet haben, dann reicht es in der Regel aus, wenn du ihn mit warmen Wasser abspülst. Wische ihn anschließend mit einem Mikrofasertuch trocken.


3.

Eingetrocknete Milchreste lösen

Wenn das Gerät nicht direkt nach der Nutzung gesäubert worden ist, kann es passieren, dass Milchreste eintrocknen. Diese solltest du zunächst einweichen. Lege dazu den Quirl in  warmes bis heißes Wasser und gib Spülmittel, Essigessenz* oder Backpulver hinzu.

Nach etwa 10 Minuten kannst du ihn einfach mit einem Schwamm oder einen Lappen reinigen. Wische den Quirl abschließend trocken und baue den Milchaufschäumer wieder zusammen.


Letzte Aktualisierung am 21.05.2019

benötigte Zeit & Kosten

ca. 5-10 Minuten


benötigte Reinigungsmittel

  • Wasser
  • Spülmittel
  • Backpulver
  • Essig(-essenz)
  • Schwamm
  • Lappen
  • Mikrofasertuch
  • ggf. Stahlwolle
  • Zahnbürste

Bildquellen

Header: © #63126112 | Urheber: Pixelwolf2 | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.