Seite auswählen

Kaffeevollautomat entkalken

Erstellt am 02.04.2017 | Aktualisiert am 09.12.2018 | Lesezeit: ca. 7 Minuten 
Ein Kaffeevollautomat kostet im Normalfall eine Menge Geld. Deshalb sollte man ihn regelmäßig pflegen. Zu dieser Pflege gehört beispielsweise das Entkalken. Wie du dies richtig anstellst, zeigen wir in dieser Anleitung. Außerdem erklären wir dir, warum du die Verwendung von Hausmitteln wie etwa Zitronensäure eher unterlassen solltest.

Zusammenfassung der Anleitung

Falls du ein Schnellleser bist, hast du hier eine kompakte Zusammenfassung zum Kaffeevollautomat entkalken:

  1. Starte das Entkalken am Automat und folge den Schritten auf dem Display.
  2. Gib einen geeigneten Entkalker und Wasser in die Maschine.
  3. Lass die Lösung durch den Kaffeeautomat laufen.
  4. Reinige alle Teile mit Wasser und einem Tuch.
  5. Wische das gesamte Gerät trocken.

 

Werbung

YouTube-Video by Frank Feil

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Kaffeevollautomat entkalken

1.

Vorbereitung

Ganz egal ob Miele, Philips, Privileg oder Siemens – die Maschinen der meisten Hersteller besitzen ein eigenständiges Programm zum Entkalken.

Gehe hierfür als erstes in das Menü deines Automaten und wähle den Menüpunkt Entkalkung aus. Befolge anschließend die Schritte auf dem Display bis das Entkalkungsmittel hinzugegeben werden muss.


2.

Entkalker hinzugeben

Gib nun den Entkalker zusammen mit Wasser in den dafür vorgesehenen Tank. Normalerweise gibt es die Entkalker für Kaffeevollautomaten als Tabs* zu kaufen. Diese müssen sich nun erst einmal auflösen.

Alternative:
Hausmittel wie etwa Essig oder Zitronensäure werden zwar von diversen Quellen empfohlen, sollten aber unserer Meinung nach nicht verwendet werden. Zum Einen greifen sie sämtliche Teile aus Gummi an und zum anderen rauen sie Oberflächen im Inneren auf, sodass sich Kalk noch schneller absetzt.


3.

Entkalken

Lasse nun die Lösung mit dem Entkalker durch den Kaffeevollautomaten laufen. Im Anschluss startest du das Gerät noch einmal mit klarem Wasser um die Reste des Reinigungsmittels zu entfernen.


4.

Reinigen

Während der Automat sich von alleine entkalkt, kannst du die in Punkt 1 entnommenen Teile mit etwas Wasser, einem Tuch sowie Wasser ein wenig säubern.

Hinweis:
Eine vollständige Reinigungsanleitung findest du hier.


5.

Nachbereiten

Befolge anschließend die letzten Anweisungen auf dem Display wie z.B. das Ausspülen und Befüllen des Wassertankes sowie das Einsetzen des Wasserfilters.

Tipp:
Falls du nur den Wassertank entkalken möchtest, kannst du auch Essigessenz und Zitronensäure verwenden.


Werbung

benötigte Zeit & Kosten

ca.10-20 Minuten


ca. 1€ bis 3€

benötigte Reinigungsmittel

  • Entkalker
  • Wasser
  • Tuch
  • Spülmittel

Fragen und Antworten

Wie kann ich einen DeLonghi Kaffeevollautomat entkalken?

Du kannst bei der Entkalkung einer DeLonghi Maschine prinzipiell genau so vorgehen wie in der Anleitung oben beschrieben. Eine Bedienungsanleitung für jedes Modell findest du zudem auf  www.delonghi.com.

Wie oft muss ich mein Gerät entkalken?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, sondern hängt von der Wasserhärte, dem Alter des Kaffeevollautomaten sowie der Marke ab. Je härter nämlich das Wasser und je Älter die Maschine ist, umso schneller bildet sich Kalk. Außerdem empfiehlt jeder Hersteller einen anderen Zeitraum nach dem man die Kalkablagerungen entfernen soll.

Bildquellen

Header: © #133985130 | Urheber: Rawpixel.com | Fotolia.com

Produktbilder: Amazon